3 Tools zur Steuerung Ihres Late Night Binging

3 Tools zur Steuerung Ihres Late Night Binging

Für viele von uns ist der Boogiemann nachts nicht unter unseren Betten. Er ist in unserer Küche! Diese drei einfachen Tools helfen Ihnen dabei, die Kontrolle über das Binging zu behalten.

Was ist mit dem Ende des Tages, das uns dazu veranlasst, uns mit Essen zu beschäftigen, um uns zu trösten?

Es hat etwas damit zu tun, dass wir es durch den Kampf unserer täglichen Routine geschafft haben, dass uns, wenn wir allein sind und versuchen, alles zu verarbeiten, oftmals die emotionale Willenskraft fehlt.

Vielleicht essen Sie abends zu viel, nachdem Sie bereits zu Abend gegessen haben, oder Sie essen nachts weiter, auch wenn Sie nicht körperlich hungrig sind. Merkst du, dass du traurig, gestresst, gelangweilt oder sogar glücklich bist, wenn du spät abends isst? Wenn Ihnen eines dieser Dinge bekannt vorkommt, dann essen Sie möglicherweise emotional.


Früher habe ich mich nachts dem emotionalen Essen hingegeben.

Nach einem langen Arbeitstag, der mit allem, was auf mich wartete, auf meiner To-Do-Liste verzehrt war, stellte ich fest, dass mir das Essen einen Trost bot, der mein Gefühl von Stress betäubte und die Lautstärke des Tages leiser stellte.

Ich habe gelernt, dass es einige Dinge gibt, die diesen Kreislauf durchbrechen können, und ich möchte einige davon mit Ihnen teilen. Sie haben meinen Klienten geholfen, sich vom nächtlichen Esszyklus zu befreien, Gewicht zu verlieren und sogar ihre allgemeine Stimmung zu verbessern, sowohl im Moment als auch am nächsten Tag.


1. Pflegen Sie ein gesundes Hunger-Gleichgewicht.

glückliche junge Frau, die grünen Salat auf Bett isst

Eine Menge Leute legen Diätregeln für sich selbst fest, wie Kalorienlimits oder andere Essensbeschränkungen, um Gewicht zu verlieren. Indem wir uns jedoch das Essen nehmen, bereiten wir uns auf verschiedene Arten auf das Scheitern vor.

Erstens, wenn wir nicht genug zu essen bekommen, denken wir ständig über das Essen nach und fühlen uns nie wirklich zufrieden.


Zweitens stärken wir die psychologische Belohnung für den übermäßigen Kalorienverbrauch, indem wir unser physiologisches Essbedürfnis dadurch aus dem Gleichgewicht bringen, dass wir nicht regelmäßig essen. Unser Körper möchte sicherstellen, dass wir auf unsere Hungerzeichen hören, damit er umso stärker reagiert, je hungriger wir sind.

Das Problem ist, dass wir alle wissen, wie wir uns fühlen, nachdem wir eine Pizza gegessen haben, weil wir über den Hunger hinaus sind. Die Aufrechterhaltung eines gesunden Gleichgewichts, indem Sie den ganzen Tag über kleinere Mahlzeiten oder Snacks zu sich nehmen, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Körper nach Nahrung fragt, ist die einfachste Möglichkeit, den Stoffwechsel in Schwung zu halten und gleichzeitig die vorübergehende Belohnung für das Stechen zu reduzieren.

Hunger schwächt unsere Entschlossenheit, was uns anfälliger für schlechte Entscheidungen mit Lebensmitteln macht. Es ist wichtig zu essen, wenn Ihr Körper nach Nahrung fragt. Gönnen Sie sich also einen gesunden Snack, um das Verlangen zu stillen, anstatt etwas Ungesundes zu bestellen.

Wenn Sie nachts hungrig sind, essen Sie. Sie werden lernen, sich nicht schuldig zu fühlen, weil Sie sich zufrieden fühlen und nicht den Drang verspüren, zu viel zu kompensieren. Bedenken Sie jedoch, dass wir hier ein Gleichgewicht anstreben. Zu viel zu essen ist genauso schlecht wie zu wenig zu essen. Ein Teil des Hörens auf unseren Körper besteht darin, darauf zu achten, wann wir genug haben.

2. Füttere deinen Geist!

Entspannungsübungen, Yoga, Atmen, Lesen, Kunst usw. sind fantastische gesunde Möglichkeiten, beschäftigt und unterhalten zu bleiben. Manchmal essen wir, weil wir gelangweilt, müde oder gestresst sind. Eine einfache Möglichkeit, den Impuls zu reduzieren, sich für eine Lösung an Ihre Küche zu wenden, besteht darin, zuerst den Verstand zu füttern.

Als ich mich auf den Weg machte, um ein gesünderer Esser zu werden und nicht mehr emotional zu essen, begann ich darauf zu achten, dass ich meinen Geist nicht genug anregte.

Ich hatte eine ziemlich zuverlässige Routine, aber ich beschäftigte mich nicht mit Dingen, die meine spirituellen und emotionalen Gelüste ansprechen würden. Das erste Mal, dass ich diese Verbindung herstellte, war wie eine Offenbarung, und ich ging sofort online und fing an, mich mit verschiedenen Aktivitäten zu befassen, an denen ich natürlich interessiert war, die ich aber noch nie wirklich verfolgt hatte.

Eines der ersten Dinge, die ich tat, war, mich für einen Thai-Kochkurs anzumelden. Der Kurs war nicht nur anregend, sondern hat mir auch geholfen, langsamer mit dem Essen umzugehen und zu schätzen, wie viel Arbeit in die Zubereitung einer Mahlzeit investiert wird.

3. Fragen stellen.

Schöne Frau denken

Es ist äußerst wichtig, sich zu fragen, warum Sie essen.

Was denkst du darüber, dass du möglicherweise zu viel isst? Viele von uns haben nachts ein leckeres, gesundes und sättigendes Abendessen, aber da wir eine Welle von Emotionen haben, während wir versuchen, uns später in der Nacht zu entspannen, wenden wir uns dem Essen zu.

Überessen ist für viele von uns ein Bewältigungsmechanismus, den wir entwickeln, um böse Gefühle wie Langeweile, Stress, Einsamkeit, Frustrationen vom Tag und sogar Glück zu bewältigen.

Es ist wichtig, diese Gefühle zu verlangsamen und zu identifizieren, dann tief durchzuatmen und sich mit etwas Positivem wie Lesen, Arbeiten an einem Kunstprojekt oder Hören einer Meditation zu beschäftigen.

Als ich erkannte, dass meine Gefühle zu übermäßigem Essen führten, fragte ich mich, wonach ich wirklich hungrig war und was ich wirklich brauchte. Die meiste Zeit war es Ruhe, Liebe, Bewegung und Selbstpflege. Als ich mir diese Sachen geschenkt habe, habe ich beobachtet, wie mein Bedürfnis nach Überernährung völlig verrutscht ist.

Eines der größten Dinge, die Sie bei diesem Prozess bemerken werden, ist, dass Sie möglicherweise mehr essen, als Sie normalerweise würden.

Viele Menschen, die mit übermäßigem Essen oder Knabbern zu kämpfen haben, sind tatsächlich an eine Routine gewöhnt, bei der sie möglicherweise nur ein paar kleine Mahlzeiten pro Tag zu sich nehmen und einige sogar das Frühstück auslassen. Wenn Sie nachts aufhören möchten, zu viel zu essen, müssen Sie mit den Gewohnheiten aufhören, die Sie dorthin führen.

Wenn Sie regelmäßig essen, werden Sie sich zufrieden fühlen, mehr Energie haben und sich letztendlich an einem rundum glücklicheren Ort befinden. Dieser Ansatz ist gewöhnungsbedürftig, aber denken Sie daran, dass Veränderung und Wachstum Zeit und Bewusstsein erfordern. Sie haben bereits das Bewusstsein dafür und sind auf einem guten Weg, diese alltägliche Herausforderung zu meistern.

A Coconut Octopus Uses Tools to Snatch a Crab (Juni 2022)


Tags: Diät essen gesund wie Heißhunger bekämpfen

In Verbindung Stehende Artikel