10 Dinge, von denen ich wünschte, ich wüsste sie, bevor ich aufs College ging

10 Dinge, von denen ich wünschte, ich wüsste sie, bevor ich aufs College ging
Du gehst bald aufs College oder hast gerade erst angefangen? Egal wie gut Sie sich fühlen, lesen Sie weiter, um Insidertipps zu erhalten.

Als frischgebackener Hochschulabsolvent fühle ich jedes Mal eine seltsame Angst, wenn ich frischgebackene Neulinge sehe, die begierig darauf sind, in ihre Schlafsäle zu ziehen, neue Leute kennenzulernen (einschließlich süßer Kerle) und auf ihren gewählten Abschluss hinzuarbeiten.

Vielleicht habe ich Angst, nach so vielen Jahren nicht mehr zur Schule zu gehen, aber all diese neuen Neulinge erinnern mich daran, wie ich mich vor vier Jahren gefühlt habe, als auch ich diese Reise begonnen habe.

Jetzt, wo ich zu den frühen Morgenstunden, zum spätabendlichen Lernen und zu all dem Stress (und dem Spaß), den die Schule zu bieten hat, Sayonara gesagt habe, habe ich die Möglichkeit, zurückzublicken, die Erfahrung zu genießen und mich zu fragen, was ich anders gemacht hätte, wenn ich was getan hätte Ich weiss jetzt.


Hier sind 10 wichtige Informationen, von denen ich mir wünschte, ich hätte sie vor dem College gekannt.

1. Kaffee ist nicht immer dein bester Freund.

QuelleQuelle

An den meisten Tagen fühlte ich mich wie Rory oder Lorelai Gilmore von Gilmore Girls, basierend auf der Anzahl der Tassen Kaffee, die ich konsumierte.

Mein tägliches Ritual begann normalerweise so: ein paar Tassen am Morgen runter, ein paar mehr in den Pausen, mehr zum Mittagessen und so weiter; Ich trank fast acht Tassen pro Tag. Während es mir half, viele späte Nächte durchzustehen (sprich: pauken), hatte ich nachts Schlafstörungen, schreckliche Angst und fühlte mich erschöpfter als je zuvor.


Kaffee kann dein bester Freund sein, wenn er richtig verzehrt wird. Versuchen Sie, wenn möglich ein bis zwei Tassen pro Tag zu trinken, und ersetzen Sie grünen Tee oder Wasser, wann immer dies möglich ist.

2. Verrückt nicht nach all dem Essen in der Cafeteria.

QuelleQuelle

Einer der aufregendsten Aspekte der Universität war der Ernährungsplan, der mit dem Leben auf dem Campus einherging. Ich erinnere mich lebhaft an den ersten Tag, als ich in die Cafeteria ging: Ich rannte wie ein Kind in einer Süßigkeitenschule durch den Raum, schrie und proklamierte meine Aufregung über alles. Eis! Schokoladenmilch! Zimt Toast Crunch!

Ich war voll Ehrfurcht, dass all dieses Essen zu haben war, was bedeutete, dass ich so viel essen konnte, wie ich wollte. Und glauben Sie mir: Ich habe es getan. Wenn ich jetzt zurückblicke, wünschte ich mir, ich würde mein Gewicht und meine Gesundheit sorgfältiger berücksichtigen, da ich immer noch versuche, meinen Freshman 15 zu verlieren, der, um ehrlich zu sein, zum Freshmen 25 geworden ist.


3. Deine süßen Outfits werden durch Jogginghosen ersetzt.

QuelleQuelle

Genau wie während der High School habe ich mir das perfekte Outfit für den ersten Schultag ausgesucht, zusammen mit anderen stylischen Gegenständen, die ich das ganze Jahr über tragen kann - dachte ich zumindest.

Sobald alle Aufgaben und bevorstehenden Termine der Halbzeit abgeholt wurden, kümmerte sich auch meine Unfähigkeit darum, was ich anhatte.

Es dauerte nur ein paar Wochen, bis meine süßen Outfits durch Pantoffeln und unzählige Sweats ersetzt wurden. Sie können wählen, ob Sie mit der Jogginghose, den gebundenen Haaren oder ohne Make-up im von Drake genehmigten Look frösteln möchten, oder Sie können versuchen, sich einige Tage zu verkleiden. Versuchen Sie, ein Gleichgewicht zu finden, in dem Sie sich am wohlsten fühlen.

4. Erlebe so viel wie du kannst.

Das College ist wirklich eine Zeit, in der Sie sich befreien und zu dem heranwachsen können, der Sie als Person sind.

Dies kann bedeuten, dass Sie sich mit Dingen befassen, die Sie in der High School nicht tun wollten, oder dass Sie sich verzweigen und sich mit Menschen anfreunden, die Sie nicht mehr kennen. Es geht nur darum, FOMO zu vermeiden (Angst, etwas zu verpassen). Versuchen Sie also, alles zu erleben, was Sie können.

5. Experimentieren Sie mit Datierung.

QuelleQuelle

Ich habe mit dem College angefangen, nachdem ich ein paar Monate zuvor eine schlechte Beziehung beendet hatte, und wollte unbedingt Single bleiben und einfach nur Spaß haben.

Nun, wie das Sprichwort sagt: "Liebe passiert, wenn du nicht hinschaust." Ich traf meinen derzeitigen Freund an meinem ersten College-Tag. Wir sind immer noch zusammen und obwohl ich in den letzten Jahren nichts geändert habe, ermutige ich alleinerziehende Mädchen, während des Studiums auszugehen und zu erfahren, wie es ist, auf dem neuesten Stand zu sein. Sie werden neue Leute kennenlernen, neue, aufregende Erfahrungen machen und sich vielleicht sogar verlieben.

6. Beteiligen Sie sich

In der Schule habe ich mich selten engagiert. Dies war das Gegenteil von meinen Freunden, die alle für das Studentenwerk kandidierten. Ich fühlte mich nicht auf dem Laufenden, wenn sie über Dinge wie ihre Kampagnenaktivitäten sprachen, und fühlte mich schuldig, wenn ich an einem weiteren Flyer für eine Gesellschaft vorbeikam, die neue Mitglieder rekrutierte.

Wenn ich es nur aufgesaugt und mich auf etwas eingelassen hätte, wäre ich sicher, dass ich eine rundere Universitätserfahrung gehabt hätte. Außerdem sieht es in einem Lebenslauf gut aus, sich mit dem Studentenwerk oder verschiedenen Gesellschaften zu beschäftigen.

7. Sie werden feststellen, wie sehr Sie Ihre Familie vermissen.

Ja, der Gedanke, sich von den wachsamen Augen deiner Eltern fern zu halten, mag nicht aufregend sein, aber du wirst sie am Ende vermissen. Es wird langsam passieren, bis zu dem Punkt, an dem Sie nicht mehr abreisen möchten, wenn Sie in der Weihnachtspause sind.

Verbringen Sie so viel Zeit mit ihnen, wie Sie können, und nutzen Sie unsere kommunikationsreiche Welt, indem Sie regelmäßige Skype-Anrufe tätigen, Facetime verwenden, SMS schreiben und so weiter.

8. Sie müssen organisiert sein.

In der High School sind Sie möglicherweise daran gewöhnt, dass Lehrer eine Liste anstehender Aufgaben und Fristen auf dem Whiteboard ablegen. Dies ist im College nicht der Fall. Stattdessen erhalten Sie einen Lehrplan und müssen sicherstellen, dass Sie die Aufgaben erledigen und rechtzeitig zu den Tests erscheinen.

Aus diesem Grund ist es so wichtig, organisiert zu sein.Ich habe jeden Tag eine To-Do-Liste erstellt und als zusätzliche Erinnerung alle Zuweisungsfristen und andere wichtige Daten in meinem Telefon gespeichert.

9. Lassen Sie sich nicht vom Erfolg anderer stürzen.

QuelleQuelle

Nach all der harten Arbeit, dem spätabendlichen Lernen und dem Stress in der Schule ist die traurige Realität, dass viele von uns nicht mehr zu Hause leben können und einen beschissenen Teilzeitjob haben, bis der Job ihrer Träume wird verfügbar.

Bis dahin sind Ihre Tage voll mit Netflix-Binge-Watching und Scrollen durch Facebook. Sie werden hier garantiert über die Leistungen Ihrer Klassenkameraden stolpern, wie wenn jemand einen tollen neuen Job bekommt, sein erstes Haus kauft oder sich sogar verlobt.

Es ist so leicht, sich darüber deprimiert zu fühlen oder sogar so, als ob Sie im Leben zurückbleiben. Der Schlüssel ist, sich davon nicht unterkriegen zu lassen. Nutzen Sie den Erfolg anderer, um Ihren eigenen Weg voranzutreiben. Wenn es zu einem großen Problem wird, machen Sie eine Pause in den sozialen Medien, während Sie Ihr gemeinsames Leben nach dem Abschluss beginnen.

10. Hab keine Angst, Fehler zu machen.

Wenn es jemals eine Zeit gab, Fehler zu machen, dann in Ihren frühen Zwanzigern. Verwenden Sie jedes Missgeschick als wichtige Lektion, anstatt sich von Fehlern stören zu lassen.

Also mach weiter, genieße deine College-Erfahrung in vollen Zügen. Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Arbeit und Freizeit ist der beste Weg, um das zu genießen, was die meisten als "die besten Tage Ihres Lebens" bezeichnen.

Gibt es etwas, das Sie zu dieser Liste hinzufügen möchten? Lass uns wissen!

Ich wünschte ich wäre hässlich (August 2020)


Tags: College-Lektionen

In Verbindung Stehende Artikel