Was bedeutet es, wenn Ihre Brustwarzen weh tun?

Was bedeutet es, wenn Ihre Brustwarzen weh tun?
Schmerzhafte Brustwarzen können bei vielen Frauen zu verschiedenen Zeitpunkten ihres Lebens auftreten, unabhängig von ihrem Alter. Sie können verschiedene Ursachen haben, z. B. Pubertät, PMS, Menstruation, nach dem Eisprung, Schwangerschaft, Stillen oder Wechseljahre.

Obwohl schmerzhafte Brustwarzen ein weit verbreitetes Problem darstellen und normalerweise kein Grund zur Besorgnis sind, können sie manchmal Symptome von ernsteren Gesundheitszuständen sein. Wenn bei Ihnen ein Nippelausfluss auftritt, der von starken und anhaltenden Nippelschmerzen und Fieber begleitet wird, fragen Sie Ihren Arzt, um die Ursache zu ermitteln.

Nachfolgend sind einige der häufigsten Gründe aufgeführt, warum Ihre Brustwarzen verletzt werden können.

Brustentwicklung und Pubertät

Die Brustentwicklung ist eines der ersten Anzeichen für die Pubertät, dh die Zeit des Wachstums und der großen hormonellen Veränderungen im Körper des Mädchens. Die Brustdrüsen und das Fettgewebe beginnen zu wachsen und die Brustwarzen dehnen sich aus und schwellen an.


Diese hormonellen und körperlichen Veränderungen können dazu führen, dass Brüste und Brustwarzen sehr empfindlich und schmerzhaft werden. Wenn erste Regelblutungen auftreten, können die Schmerzen sogar zunehmen.

Ovulation

Der Eisprung tritt normalerweise in der Mitte des Menstruationszyklus einer Frau auf, obwohl er von Frau zu Frau variieren kann. Viele Frauen leiden vor, während und nach dem Eisprung an Brust- und Brustwarzenschmerzen, die auf einen erhöhten Spiegel an Östrogen und Progesteronhormonen zurückzuführen sind.

1. Während des Eisprungs beginnt der Körper, sich auf eine mögliche Schwangerschaft vorzubereiten, indem er die Brustdrüsen (Drüsen, die Milch produzieren) vergrößert. Dies kann zu Zärtlichkeit und Schmerzen in Brust und Brustwarze führen.


2. Der Anstieg des Progesteronhormons nach dem Eisprung bewirkt stattdessen eine Wassereinlagerung im Körper. Der Hauptgrund dafür ist, den Uterus auf eine mögliche Empfängnis und Schwangerschaft vorzubereiten und für die Aufnahme des Embryos vorzubereiten. In dieser Zeit füllt sich die Gebärmutter mit Wasser und Nahrung. Leider bleibt das Wasser auch im Brustgewebe erhalten, wodurch es sich ausdehnt und schmerzt. Dies ist der Grund, warum Brustwarzen wund und schmerzhaft werden.

Schwangerschaft

schwangere Frau im Feld

Während der Schwangerschaft steigt der Östrogen- und Progesteronspiegel weiter an und dies führt auch dazu, dass Brüste und Brustwarzen empfindlicher und schmerzhafter werden.


In der Tat verursachen hohe Östrogenspiegel eine Brustvergrößerung, indem sie die Menge an Brustgewebe erhöhen, während hohe Progesteronspiegel dazu führen, dass sich die Brüste mit Wasser füllen. All diese Veränderungen helfen, die Brüste auf die Stillzeit vorzubereiten.

Prämenstruelles Syndrom (PMS)

Östrogendominanz und Progesteronmangel sind die Hauptursachen für Brust- und Brustwarzenschmerzen während des PMS. In diesem Zeitraum ist der Progesteronspiegel in Ihrem Körper nicht hoch genug, um die Östrogenhormone auszugleichen. Dies kann zu vielen physischen und psychischen Störungen führen.

Erhöhte Östrogenspiegel sind in der Tat für viele PMS-Symptome wie Stimmungsschwankungen, Blähungen, Krämpfe, Kopfschmerzen sowie Empfindlichkeit von Brust und Brustwarze verantwortlich.

Wechseljahres-Syndrom

ältere Patientin

Das Menopausensyndrom wird durch stark schwankende Hormonspiegel verursacht, die zu vielen physischen und psychischen Zuständen wie Brustspannen, unregelmäßiger Menstruation, Hitzewallungen, Kopfschmerzen, Gewichtszunahme, Völlegefühl, Stimmungsschwankungen usw. führen können.

Die Menopause tritt auf, wenn die Frau die Menstruation und den Eisprung dauerhaft beendet. In dieser Zeit ihres Lebens werden im Körper nur sehr geringe Mengen an Progesteron produziert, während die Östrogenüberladung weit verbreitet ist. Dies kann sehr schmerzhafte Brust und furchtbar schmerzende Brustwarzen verursachen.

Riesige Veränderungen im Körper der Frau während der späteren Wechseljahre führen jedoch auch zu einer signifikanten Abnahme des Östrogenspiegels, wodurch andere physische und mentale Belastungen mit der Zeit verschwinden.

Andere Faktoren, die Ihre Brustwarzen verletzen können

  • Joggernippel:

Kontinuierliche Bewegungen der Brüste sowie die Reibung des Gewebes gegen die Brustwarzen können ebenfalls zu Trockenheit und Schmerzen der Brustwarzen führen. Sie sollten immer BHs mit der richtigen Unterstützung tragen!

  • Stillen
  • Ungleichgewicht der Fettsäuren:

Ein Ungleichgewicht der Fettsäuren in den Zellen kann zu einer Empfindlichkeit des Brustgewebes führen und Brustschmerzen verursachen. In der Tat können Ungleichgewichte von Fettsäuren den Hormonspiegel in Ihrem Körper stark beeinflussen, was wiederum die Empfindlichkeit der Brust erheblich erhöhen kann.

  • Medikamente (Verhütungsmittel, Hormonersatzmittel und bestimmte Antidepressiva)
  • Schmerzen in Herz und Brust
  • Stress

Schwerwiegendere Ursachen:

Zu den schwerwiegenderen Ursachen für Nippelschmerzen gehören bestimmte Gesundheitsstörungen wie bestimmte Entzündungen und Infektionen und in schwereren Fällen sogar Morbus Paget und Krebs.

Morbus Paget der Brust, auch Morbus Paget der Brustwarze genannt, ist eine seltene Art von Brustkrebs, der durch Schmerzen, Rötungen, Schmerzen und Juckreiz der Brustwarzen und der Umgebung gekennzeichnet ist. Es wird häufig mit einem zugrunde liegenden Brustkrebs in Verbindung gebracht und betrifft selten nur die Brustwarze. Es ist eine eher seltene Krankheit, aber wenn Sie eines der oben genannten Symptome bemerken, sollten Sie sofort Ihren Arzt aufsuchen.

Hoffentlich hat Ihnen dieser Beitrag dabei geholfen, ein bisschen mehr über mögliche Ursachen von Brust- und Brustwarzenschmerzen zu lernen und zu verstehen, dass dies ein sehr häufiges und normales Problem bei vielen Frauen ist. In den meisten Fällen ist dies wirklich kein Grund zur Sorge. Wenn Sie Anregungen oder Bedenken haben, teilen Sie uns dies bitte im Kommentarbereich unten mit.

GIRL TALK: DAS VERRATEN DEINE BRUSTWARZEN ÜBER DICH!... (Februar 2023)


Tags: Gesundheitstipps Intime Gesundheitstipps

In Verbindung Stehende Artikel