Dekorieren einer Mietwohnung: Der wesentliche Leitfaden

Dekorieren einer Mietwohnung: Der wesentliche Leitfaden

Mietdekoration unterscheidet sich von Eigentumsdekoration. Ein Eigentümer steht zwischen Ihnen und Ihren Einrichtungsideen. Lassen Sie diesen Umweg Ihre kreative Inspiration entdecken.

Also hast du eine neue Wohnung gemietet? Glückwunsch! Nachdem Sie sich eingelebt haben, ist es Zeit, sich Gedanken darüber zu machen, wie Sie diesen Raum wirklich zu Ihrem eigenen machen können. Die Einrichtung einer Mietwohnung ist keine einfache Aufgabe, aber mit unserem ultimativen Leitfaden können Sie einen Wohnraum schaffen, der sowohl für Sie als auch für Ihren Vermieter funktioniert.

Hausbesitzer haben maximale Freiheit bei der Dekoration. Bewohner von Mietwohnungen und Häusern müssen vorher die Erlaubnis des Vermieters / Eigentümers einholen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass der Bewohner gegen Bezahlung auf seinem Grundstück wohnt.

Vor der Dekoration ist es wichtig, dass die Bewohner den Mietvertrag sorgfältig prüfen. Die Nichteinhaltung der Regeln führt dazu, dass der Vermieter den Mietvertrag kündigt oder eine zusätzliche Zahlung für Schäden verlangt. Nach sorgfältiger Prüfung mit den Spezifikationen als Umriss dekorieren.


Das wichtigste zuerst

eine Mietwohnung dekorieren

Die Regeln eines Vermieters stellen sicher, dass der Bewohner beim Dekorieren nicht über Bord geht. Das Haus gehört zuerst dem Vermieter. Daher müssen die Bewohner den Raum respektieren und den Stil und die Vorlieben des Hauses / der Wohnung beibehalten. Die Dekorationsregeln im Mietvertrag variieren je nach persönlichem Eigentümer. Im Allgemeinen kann der Vermieter angeben:

1. Malregeln - Das Malen verstößt in den meisten Verträgen gegen die Regeln. Einige Vermieter sind jedoch mit einer Akzentwand einverstanden.
2. Regeln für Wandkunst - die meisten erlauben 1-3 Löcher in der Wand; Einige erlauben Nägel, während andere Reißzwecken erlauben. Andere wollen keine Löcher in ihren Wänden.
3. Regeln für die Wanddekoration - die meisten erlauben keine Tapeten, Schablonenzeichnungen oder andere Dekorationen an der Wand.


Es ist möglich, dass der Vermieter zusätzliche Vorschriften für Beleuchtungskörper, Badezimmerarmaturen und Küchengeräte hinzufügt. Unabhängig davon, ob der Vermieter keine Dekorationsregeln festlegt, fragen Sie. Holen Sie sich die Erlaubnis für alle dekorativen Ideen, bevor Sie den Traum Wirklichkeit werden lassen.

Das Schlimmste, was Mieter tun, ist, zu dekorieren, ohne vorher den Eigentümer zu fragen. Eine weitere schlechte Idee ist, dass der Vermieter eine Dekorationsidee ablehnt und der Mieter die Idee trotzdem fortsetzt. Beide sind respektlos.

Ein Wort an die Weisen

Beachten Sie beim Dekorieren einer Mietwohnung, dass plötzliche oder zeitgesteuerte Umstände eintreten können. Die Weigerung, den Mietvertrag zu verlängern, wenn der Vertrag ausläuft oder Naturkatastrophen (Überschwemmungen, Brände usw.) die Mieter zum Umzug zwingen. Dekorieren Sie mit dem Wissen, dass alle Dekorationen und Möbelzusätze abnehmbar sind. Mit diesen Gegenständen fühlt sich das nächste Mietobjekt heimelig und wohnlich an. Es stellt auch sicher, dass das Haus in seinen vorherigen Zustand zurückkehrt, so dass der nächste Mieter den Raum genießen kann.


Problematisch wird es, wenn an Wänden, Schubladen und Schränken Dekorationen angebracht werden. Da die Wände und Schränke Eigentum des Vermieters sind, gehen alle daran angebrachten Gegenstände in das Eigentum des Vermieters über.

Und jetzt zu der spaßige teil: die besten Möglichkeiten, Ihren individuellen Geschmack und Ihre kreativen Ideen zum Leben zu erwecken!

Sparsamkeit ist schick

eine Mietwohnung dekorieren

Sparsam ist das Wort in der Mietdekoration. Mieter mit einem knappen Budget sollten neue Möbel in Second-Hand-Läden, Flohmärkten, Konsignationsgeschäften und Flohmärkten kaufen. Stellen Sie sicher, dass es sich bei den gekauften Artikeln um Regale, Kommoden, Tische und Holzstühle handelt. Wenn Sie Polstermöbel wie Sofas, Loveseats und Matratzen kaufen, entfernen Sie Bettwanzen und Flöhe, indem Sie sie zuerst reinigen und auslüften.

Speicher hinzufügen

eine Mietwohnung dekorieren

Einige Mietobjekte enthalten nicht genügend Speicherplatz. Arbeiten Sie mit dem Gegebenen und bringen Sie eigenständigen Stauraum ins Haus. Ein Vorschlag ist der Kauf eines Mehrzweckspeichers. Es ist großartig für kleine Räume. Eine Ottomane mit Stauraum und ein Kopfteil mit Kommoden sind fantastische Beispiele. Speicherorganisationslösungen sind gleichermaßen effektiv. Neuer Speicher von IKEA oder Walmart ist kostengünstig, wenn Sie ihn persönlich zusammenbauen möchten. Genügsame Mieter finden montierten Stauraum zu einem vernünftigen Preis.

Accessorize!

eine Mietwohnung dekorieren

Accessoires sind ein Vorteil für den Mieter auf dem Spielplatz eines Vermieters. Accessoires verändern den Raum erheblich, lenken die Aufmerksamkeit von Fehlern ab und bieten kreative Kontrolle über den Raum. Teppiche verbergen unschöne Unvollkommenheiten und verleihen dem Zuhause gleichzeitig Persönlichkeit und Charme. Pflanzen bringen Leben in eine stumpfe Umgebung. Vasen, Lampen, Statement-Stücke, Wandkunst und Kultur / Retro-Stücke sagen viel, ohne etwas zu sagen.

Beleuchte es

eine Mietwohnung dekorieren

Natürliches Licht bringt Wärme und Wohlbefinden schneller als Innenbeleuchtung. Lassen Sie die Sonne herein, indem Sie Jalousien und / oder Vorhänge öffnen, damit das Fensterlicht das Haus aufhellen kann. Innenbeleuchtung wie Stehlampen und Tischlampen reicht jedoch aus, wenn die Fenster eine gottlose Landschaft zeigen. Sowohl natürliches Licht als auch Innenlicht erhellen dunkle Räume.

Verwenden Sie Stoff

eine Mietwohnung dekorieren

Stoffe können einen veralteten Raum in einen aktualisierten verwandeln. Es kann auch schreckliche Farben und Designs verdecken. Da der Stoff in verschiedenen Farben und Designs erhältlich ist, ist es einfach, den richtigen Stoff für die Farben des Hauses oder der Wohnung zu finden. Beispiele für Stoffe sind Wurfkissen, Fensterabdeckungen und Wandbehänge. Ein Kissen auf harten Stühlen lädt zum Sitzen ein. Schonbezüge vertuschen schrecklich aussehende Sofas, Liebessitze und Stühle aus Second-Hand-Läden.

Vermieter möchten das Zuhause genießen; Dekoration der Heimatkanäle Komfort und Einladung an die Bewohner.Was ist denn falsch daran, eine persönliche Note hinzuzufügen? Dies ist ein ständiger Wohnsitz für einen bestimmten Zeitraum. Vermieter haben Regeln, um ihr Eigentum zu erhalten. Dekorieren, um Persönlichkeit zu zeigen und gleichzeitig das Eigentum des Vermieters zu respektieren.

Verkrampfen die Regeln des Vermieters Ihren Stil? Lass dich nicht entmutigen. Drücken Sie alle mögliche Frustrationen in den Kommentaren unten aus. Wenn das Vermietungserlebnis großartig ist, erwähnen Sie es auch in den Kommentaren. Wer weiß? Ihr Kommentar kann jemand anderem in einer ähnlichen Situation helfen. Während Sie auf der Seite sind, teilen Sie diese Informationen mit anderen über soziale Medien und Blogseiten.

Como decorar una Teja de Barro Paso a Paso (August 2022)


Tags: Haus Dekoration

In Verbindung Stehende Artikel