10 Tipps für den eigenen Garten

10 Tipps für den eigenen Garten

Wenn Sie über wenig Boden und genügend Platz für den Anbau von Gemüse und Blumen verfügen, können Sie mit dem Anlegen eines Gartens Ihre Anstrengungen in etwas sehr Wohltuendes und Angenehmes investieren. Rüsten Sie sich einfach mit etwas Wissen und Bereitschaft aus und Sie werden überrascht sein, die Ergebnisse zu sehen! Nachfolgend finden Sie 10 Tipps, wie Sie Ihren eigenen Garten anlegen und Ihren farbenfrohen Traum verwirklichen können.

1. Planen Sie Ihren Garten gut

Bevor Sie anfangen, in den Boden einzureißen, planen Sie Ihren Garten und legen Sie die Prioritäten fest.

Prüfen Sie genau, wie viel Platz Sie haben - Sie vermeiden eine Überpflanzung Ihres Gartens und entscheiden sich leichter für eine Begleitpflanze. Dies hilft Ihnen auch dabei, Ihre Pflanzen besser zu pflegen.

  • Entscheiden Sie, welche Blumen, Kräuter, Gemüse und Früchte Sie anbauen möchten, und berücksichtigen Sie die Umgebungsbedingungen, die diese Pflanzen benötigen.
  • Bevor Sie etwas anpflanzen, sollten Sie alle Elemente gründlich untersuchen, um festzustellen, ob Ihr Garten Umweltfaktoren ausgesetzt ist: Wann und wie viel Sonne beleuchtet Ihren Garten? Gibt es starke oder trocknende Winde, die Probleme für Ihre Pflanzen verursachen können? Sind die Winter mild oder eiskalt?

2. Bereiten Sie den Gartenboden vor

  • Untersuchen Sie den Boden, bevor Sie Ihren eigenen Garten anlegen und etwas anpflanzen.
  • Prüfen Sie, ob die Textur sandig, lehmig, felsig oder seidig ist.
  • Überprüfen Sie auch den pH-Wert Ihres Bodens und stellen Sie fest, ob er sauer oder alkalisch ist. Pflanzen können keine Nährstoffe aufnehmen, wenn der pH-Wert des Bodens nicht im richtigen Bereich liegt.
  • Welchen Boden Sie auch immer haben, Sie können ihn mit einer angemessenen Zugabe von Mutterboden oder organischem Kompost verbessern.

3. Rüsten Sie sich mit Qualitätswerkzeugen aus

Gartenwerkzeuge


Zum eigenen Garten gehört auch eine gute Gartenausrüstung. Kaufen Sie weniger Werkzeuge, aber stellen Sie sicher, dass sie von guter Qualität sind. Schaufeln, Scheren, Rechen, Gartengabeln, Spaten und andere Gartengeräte helfen Ihnen nicht viel, wenn sie beschissen und anfällig für Brüche sind. Sparen Sie hier kein Geld. Sie müssen sich auf keinen Fall den Rücken brechen und Ihre Hände durch ungeeignete Gartengeräte zerstören.

4. Klein anfangen und Samen mit anderen teilen

  • Wenn Sie Ihren Garten planen, ist es eine gute Idee, klein anzufangen, anstatt zu viel zu pflanzen und zu riskieren, von Pflanzen überwältigt zu werden.
  • Wachsen Sie Ihren Garten nach und nach. Beginnen Sie mit einer geringeren Anzahl von Pflanzen und sehen Sie, wie Sie damit umgehen. Um Ihre Blumen und Gemüse zu genießen, brauchen Sie Zeit, um sich um sie zu kümmern. Wenn Sie ein Anfänger oder ein vielbeschäftigter Mensch sind, wird es schwierig sein, zu viele Pflanzen anzubauen, um sie zu kontrollieren.
  • Erwägen Sie, zusammen zu kaufen und Ihre Samen mit anderen Leuten zu teilen. Eine Packung enthält normalerweise mehr Samen, als Sie möglicherweise pflanzen oder kontrollieren könnten.

5. Wählen Sie Ihre Samen und Pflanzen sorgfältig aus

  • Achten Sie auf hochwertige Samen und Markennamen, die gut keimen und zu starken Pflanzen heranwachsen.
  • Wählen Sie beim Kauf bereits angebauter Pflanzen gesunde und kräftige aus und vermeiden Sie solche, die verfärbt sind oder an Krankheiten leiden, unabhängig davon, wie viel sie kosten können. Sie möchten Ihrem Garten einen guten und gesunden Start geben.

6. Ergänzen Sie Ihre Pflanzen

Wählen Sie Pflanzen, die gut zusammenwachsen und sich gegenseitig nutzen.

  • Begleitpflanzung verbessert die Bodenqualität und ermöglicht Ihren Pflanzen eine effektivere Nährstoffaufnahme.
  • Ergänzende Pflanzen halten auch Schädlinge fern und ziehen nützliche Insekten an. Der Grund dafür ist, dass bestimmte Pflanzen ziemlich starke flüchtige Öle und Düfte produzieren, die schädliche Insekten abwehren.
  • Studieren Sie dieses Thema gut, denn es ist äußerst wichtig für starke und gesunde Pflanzen.

7. Seien Sie auf den Insektenbefall vorbereitet

Pflanze mit Blattläusen bedeckt


Wenn Ihre Pflanzen geeignete Begleiter haben und zwischen verschiedenen Pflanzen genügend Platz ist, sollten Insekten kein großes Problem darstellen. Verwenden Sie jedoch auf den ersten Blick Schädlinge oder gekaute Blätter bestimmte organische Pestizide, um weitere Schäden zu vermeiden.

8. Dünger regelmäßig verwenden

Es gibt viele natürliche und organische Düngemittel, die Sie dem Boden hinzufügen können, um Ihre Pflanzen mit mehr Nährstoffen zu versorgen und sie besser wachsen zu lassen.

Lesen Sie immer das Etikett für die richtige Dosierung und denken Sie daran, dass einige Pflanzen möglicherweise besonderen Düngebedarf haben, z. B. bestimmte Arten von Düngemitteln, sowie unterschiedliche Mengen an Nährstoffen. Bestimmte Pflanzen müssen möglicherweise auch seltener oder öfter gedüngt werden als andere.


9. Kümmern Sie sich um Ihre Pflanzen

Frau Blumen gießen

Wenn Ihre Pflanzen zu wachsen begonnen haben, kümmern Sie sich gut um sie! Einen eigenen Garten zu gründen bedeutet auch, seine Zeit dafür zu verwenden.

  • Gießen Sie sie regelmäßig, aber ohne zu übertreiben. Der Boden sollte feucht sein, aber nicht durchnässt!
  • Gießen Sie sie abends oder früh morgens und tun Sie es häufiger in heißen Sommermonaten. Ihre Pflanzen sagen Ihnen genau, wie viel Wasser sie brauchen.
  • Entfernen Sie alle unerwünschten Unkräuter aus Ihrem Garten, wenn Sie sie bemerken.
  • Entfernen Sie regelmäßig verbrauchte Blüten und vertrocknete Blätter und stecken Sie Ihre Pflanzen bei Bedarf ab. Dies gibt ihnen mehr Energie und hilft ihnen, länger zu blühen und besser zu wachsen.

10. Viel Spaß und genießen Sie Ihren Garten

Einen Garten zu haben bedeutet nicht, nur darin zu arbeiten! Nun, da Sie angefangen haben und Ihren eigenen Garten angelegt haben, treten Sie zurück und genießen Sie den Duft der Blumen und die Schönheit Ihrer Pflanzen.Beginnen Sie zu schätzen, was Sie erreicht haben und haben Sie Spaß daran, Pläne für das nächste Jahr zu schmieden. Ihr Gartentraum ist endlich wahr geworden!

Die Bewässerung: Tipps und Tricks für den eigenen Garten (Februar 2023)


Tags: Lifestyle-Tipps

In Verbindung Stehende Artikel