Verschüttetes, Flecken und anderes Leid: So reinigen Sie Wildleder

Verschüttetes, Flecken und anderes Leid: So reinigen Sie Wildleder

Haben Sie ein Glas Merlot über Ihre Lieblingsstiefel geworfen? Hat Ihre weiße Wildledertasche an Ihrer Jeans gerieben und färbt sich jetzt merkwürdig blau? Wir geben dir Deckung.

Wie bei so vielen Lektionen im Leben habe ich auf die harte Tour etwas über Wildleder gelernt. Ich hatte erst begonnen, erwachsenes Geld zu verdienen - nicht viel dagegen, aber genug, um mir etwas Besonderes zu gönnen. Das Besondere fand ich in einer schönen hellbraunen Wildlederhandtasche.

Made in Italy, es war wirklich eine Sache zu sehen. Mit gewebten Naturledergriffen und dem damals so beliebten louche, slouchy, hobo Styling (damals die „it bag“ -Ära der späten 90er-frühen 2000er) trug ich das Ding überall hin. Bei Regen oder Sonnenschein ließ ich es in jeder Umgebung in einem Straßencafé auf den Boden fallen, warf unbedeckte Stifte hinein und glich sogar einen halbverzehrten Latte darin aus.

Im Grunde war ich ahnungslos. In weniger als drei Wochen sah meine kostbare Wildlederhandtasche aus, als wäre sie von einem Konvoi von Baukränen überfahren worden.


Wie sich herausstellt, ist eine gewisse Wartung erforderlich, damit Ihr Wildleder optimal aussieht. Wohlgemerkt nicht viel Wartung, aber ein paar schnelle und einfache Möglichkeiten, um das Beste aus Ihrer Investition herauszuholen.

Eigentlich ist es ganz einfach. Wenn Sie sich die Zeit dafür nehmen, kann dies den Unterschied bedeuten, ob Sie Ihr Wildleder jahrelang behalten oder es kaum ein Jahr nach dem Kauf in einem Spendenbehälter deponieren. Ich bezweifle nicht, dass Sie erraten können, in welcher Kategorie meine beliebte italienische Wildlederhandtasche gelandet ist.

Wildleder ist ein Schönwetterfreund

Quelle:Quelle:

Wenn Sie etwas wollen, das Sie durch jeden einzelnen Tag im Leben führt, und nicht in einer Luftschleuse der Internationalen Raumstation leben, ist Wildleder wahrscheinlich nicht die beste Wahl. Da Wildleder ein poröser Stoff mit einem sehr empfindlichen Nickerchen ist (das ist der unscharfe Teil des Wildleders), kann es sehr leicht durch Wasser beschädigt werden.


Regen, Schnee und alles andere, was von draußen auf den Stoff gelangen könnte, kann das Erscheinungsbild von Wildleder komplett verändern. Damit es so frisch aussieht wie an dem Tag, an dem Sie es gekauft haben, ist es am besten, es nur an klaren, sonnigen Tagen herauszubringen.

Wildleder ist auch sehr anfällig für Schäden durch Chemikalien. Haarspray, Parfüm oder andere Chemikalien, aus denen sich Ihr Tagesablauf zusammensetzt, werden am besten außerhalb des Aufbewahrungsorts Ihrer Wildlederbekleidung und Handtaschen verwendet.

Auch wenn Sie versuchen, alles richtig zu machen und das Wildleder für einen sonnigen Tag aufzubewahren, können Sie sich vom Wetter überraschen lassen. In diesem Fall geraten Sie nicht in Panik, sondern ergreifen Sie schnellstmöglich Maßnahmen, sobald Sie dazu in der Lage sind.


Bei schlechtem Wetter

Quelle:Quelle:

Entfernen Sie alle Wasserflecken, indem Sie das Wildleder mit einem Handtuch abtupfen. Versuchen Sie, nicht zu fest auf das Wildleder zu drücken, da dies das Wasser tiefer in die Matrix des Gewebes treiben kann. Wenn das gesamte Stück gesättigt ist, tupfen Sie es leicht ab und lassen Sie es gründlich trocknen.

Wenn es sich um eine Jacke handelt, hängen Sie sie an einen stabilen, dicken Hangar, der die richtige Größe für das Kleidungsstück hat, damit es keine Fehlform annimmt. Schuhe, die gesättigt sind, sollten auf ein Schuhlöffel gelegt oder mit normalem weißem Papier gefüllt werden. Die Beutel sollten so weit wie möglich in Form gebracht werden und an einer Stelle trocknen, an der das Nickerchen am wenigsten matt wird.

Trocknen Sie Wildleder nicht in der Nähe von Heizkörpern, Kaminen oder anderen Glühlampen. Dies trocknet nur das Leder aus und bewirkt, dass sich die Form des Gegenstandes verzieht.

Verbessere deine Reinigungsfähigkeiten

Quelle:Quelle:

Eine Wildlederbürste ist ein unverzichtbares Werkzeug bei der Pflege von Wildledertaschen oder -kleidungsstücken. Die meisten Wildlederbürsten haben zwei Seiten. Eine feinere Seite zum Schwabbeln und eine gröbere Seite zum Entfernen von Flecken.

Sie sollten nur trockenes Wildleder bürsten. Warten Sie daher, bis dieser Bereich vollständig getrocknet ist, bevor Sie versuchen, ihn zu bürsten, auch wenn Sie einen sehr kleinen Bereich behandeln. Sie sollten zuerst die sanftere Bürste verwenden, damit der Flor des Stoffes aufrecht steht.

Nachdem Sie diesen Teil des Vorgangs erfolgreich abgeschlossen haben, entfernen Sie den Fleck mit der gröberen Seite. Achten Sie dabei darauf, nicht zu fest zu drücken und den Stoff zu zerstören. Schonende, kurze Striche sollten ausreichen und immer in Richtung der Körnung des Nickerchens streichen, um eine Beschädigung des Nickerchens zu vermeiden.

Flecken, die trocken sind, können auch mit einem Radiergummi entfernt werden. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Radierer auswählen, der weiß oder braun ist (wenn der Gegenstand braun ist), da rosa und blaue Radierer Farbübertragungen auf Wildleder mit einer anderen Farbe hinterlassen können. Auch hier sollten kurze, sanfte Striche verwendet werden, um den Fleck auszureiben.

Tiefere Flecken wie Wein und Kaffee können mit einem in Weißweinessig getauchten Waschlappen entfernt werden. Tupfen Sie den Waschlappen vorsichtig über den Fleck und versuchen Sie, ihn nicht mit Essig zu sättigen. Fleck trocken tupfen und an der Luft trocknen lassen.

Flecken von Speiseöl, Haarpflegeprodukten oder allem anderen, das auf Öl basiert, können schwerer zu entfernen sein, und Zeit ist wirklich von entscheidender Bedeutung. Sobald Sie den Fleck bemerken, tupfen Sie das überschüssige Wildlederöl mit einem Handtuch ab.

Wenn Sie so viel wie möglich abgestrichen haben, streuen Sie eine großzügige Schicht Backpulver oder normales Talkumpuder auf den Fleck und lassen Sie ihn einige Stunden einwirken. Mit einer Wildlederbürste das Puder entfernen.

Flecken, die auf diese Weise nicht entfernt werden können, sollten den Fachleuten überlassen werden. Eine chemische Reinigung, die auch mit Wildlederbekleidung handelt, gibt am häufigsten an, dass sie mit Wildleder umgeht, und ist möglicherweise auch in der Lage, Handtaschen zu reinigen.

Schuhe werden am besten zu einer renommierten Schuhwerkstatt gebracht, wo sie über alle notwendigen Werkzeuge verfügen, um einem Paar Wildlederschuhen neues Leben einzuhauchen. Außerdem können sie Ihnen Tipps zu Reinigungs- und Schutzprodukten geben dein wildleder.

Wildleder ist ein wunderschönes und üppiges Material, das zeitlos klassisch wirkt. Damit es immer gut aussieht, muss ein wenig gewartet werden, damit Ihr geliebtes Wildleder die Liebe zurückgibt.

Wir hoffen, dass diese einfachen Tipps zur Reinigung und Pflege Ihres Wildleders Ihre Garderobe jahrelang in Bewegung halten, anstatt sich einer bestimmten italienischen Wildlederhandtasche am Boden eines Spendenbehälters anzuschließen.

Tags: Kleidungstipps

In Verbindung Stehende Artikel