Welpentraining: Wie man einen Welpen im Töpfchen trainiert

Welpentraining: Wie man einen Welpen im Töpfchen trainiert

Die erste Welpentrainingsaktivität, die Ihr neuer Welpe lernen soll, ist der Einbruch. Finden Sie in wenigen einfachen Schritten heraus, wie Sie einen Welpen zum Töpfchen machen.

Wenn Sie Ihren neuen Welpen nach Hause bringen, ist eines der ersten Dinge, die Sie lernen möchten, dass er nicht über Ihre beigefarbenen Teppiche schüttet! Wenn Sie Ihren Welpen von einem seriösen Züchter gekauft haben, ist wahrscheinlich die Hälfte der Arbeit bereits für Sie erledigt.

Gute Züchter züchten normalerweise Welpen in ihren Häusern, was bedeutet, dass die Welpen oft gute Toilettenmanieren von ihren Eltern abholen, die normalerweise selbst Haustiere sind und wissen, wohin es angebracht ist, zu gehen. Wir haben unseren Welpen jetzt seit zwei Wochen und hatten das Glück, dass sie bereits erkannt hat, dass sich an jedem Ort, an dem die Zeitung ausgelegt ist, die Blase und der Darm entleeren lassen.

Wenn Sie jedoch einen neuen Welpen mit nach Hause nehmen, müssen Sie mit einigen Unfällen rechnen, bis er sich mit der neuen Umgebung vertraut gemacht hat. Oder vielleicht ist Ihr Welpe noch gar nicht im Töpfchen und Sie müssen von vorne anfangen. So trainieren Sie einen Welpen beim Töpfchen:


Verschiedene Töpfchentrainingsmethoden

hund sitzt auf toilette und liest zeitschrift

Es gibt verschiedene Methoden, mit denen Sie Ihren neuen Welpen beim Töpfchen trainieren können. Die von Ihnen gewählte Methode kann von Ihrer Hunderasse, Ihren persönlichen Umständen und Ihrem Wohnort abhängen. Ich kenne Hundebesitzer mit kleinen Wohnungshunden, die ihre Hunde darauf trainiert haben, im Haus mit Puppenauflagen auf die Toilette in ihrem eigenen Badezimmer zu gehen. Dies liegt manchmal daran, dass bestimmte kleine Rassen, wie Chihuahuas, nur ungern ausgehen, wenn das Wetter kalt, nass und miserabel ist, und manchmal daran, dass der Besitzer den Hund nicht zwei- oder dreimal am Tag ausführen kann zu Behinderungen oder tagsüber von zu Hause weg.

Puppy Pads sind auch nützlich, wenn Sie Ihren Hund über das Wochenende mit Freunden verbringen möchten, da sie nicht unbedingt Ihren normalen Gehplan einhalten müssen und der Hund weniger wahrscheinlich ruiniert ihr beige Teppiche!


Eine alternative Töpfchentrainingsmethode für junge Welpen ist die Kistentrainingsmethode. Dies beinhaltet, dass Sie Ihren Welpen in einer kleinen Kiste aufbewahren und ihn in regelmäßigen Abständen für beaufsichtigtes Spielen, Füttern und regelmäßige Toilettenpausen herauslassen.

Dies ist ein Regime, das eine starre und konsistente Struktur benötigt, um effektiv arbeiten zu können. Daher müssen Sie der Aktivität Ihres neuen Welpen ständig Aufmerksamkeit schenken. Dies liegt daran, dass die Methode stark davon abhängt, dass der Welpe niemals einen Fehler macht und nur in dem Bereich auf die Toilette geht, für den Sie sich entschieden haben. Manchmal ist dies nicht praktisch, wenn Sie Kinder haben, um die Sie sich kümmern müssen, oder wenn Sie einen Job suchen.

Die Töpfchentrainingsmethode, die ich hier beschreiben werde, ist eine Kombination aus all dem Obigen. Ich glaube, es ist das erfolgreichste, weil es darauf beruht, dass der Welpe die Dinge für sich selbst ausarbeitet. Wenn ein Welpe sein eigenes Gehirn einsetzt, um das Richtige zu tun, und dies von sich aus erreicht, lernt er viel schneller und ist mit höherer Wahrscheinlichkeit konsistenter.


Eine Schritt-für-Schritt-Methode zum Töpfchen-Trainieren Ihres neuen Welpen

QuelleQuelle
  1. Entscheiden Sie sich für einen Platz in Ihrem Zuhause, an dem Sie Ihren neuen Welpen mit leicht abwaschbaren Böden problemlos unterbringen können. Der Platz muss recht klein sein, aber genug Platz für das Welpenbett und zusätzlichen Platz zum Herumbewegen und Spielen. Ein guter Ort ist die geflieste Küche oder das geflieste Badezimmer, in dem Sie ein Babytor errichten können, um den Welpen daran zu hindern, aus dem Bereich herauszulaufen. Sie können auch einen Welpenstift verwenden, um einen Welpen in einem bestimmten Bereich Ihres Hauses aufzunehmen.
  2. Sie sollten dann den gesamten Boden dieses umschlossenen Bereichs mit ein paar Lagen Zeitungspapier oder Welpenblöcken bedecken, wenn Sie diese verwenden. Puppy Pads sind teurer, aber viel besser, da sie eine wasserfeste Unterlage haben und den Urin aufsaugen. Dadurch wird die Feuchtigkeit ähnlich wie bei einer Babywindel weggesperrt. Sie arbeiten oft auch gegen schlechten Geruch. Sie können Puppy Pads viel billiger online kaufen.
  3. Stellen Sie das Welpenbett in eine Ecke und stellen Sie sicher, dass der Welpe genügend Platz zum Spielen hat. Ein Welpe wird instinktiv zögern, in seiner eigenen „Höhle“ auf die Toilette zu gehen. Dies ist etwas, was die Welpen normalerweise von Geburt an von ihrer Mutter abholen. Daher ist es wichtig, dass der Welpe genügend Platz hat, um auf die Toilette zu gehen.
  4. Wenn Ihr Welpe zum ersten Mal auf die Toilette geht, achten Sie darauf, wo er hingegangen ist. Anstatt es aufzuräumen, solltest du ein Stück des verschmutzten Papiers oder des Welpenbodens dort lassen, damit dein Welpe seinem eigenen Geruch folgen kann, um das nächste Mal zur Toilette zu gehen. Allmählich können Sie Papier oder Notizblöcke in dem Raum am anderen Ende des Raums aufnehmen, in dem der Welpe schläft. Gehen Sie näher an den Ort heran, an dem der Welpe zur Toilette geht, damit Sie weniger Platz für den Welpen benötigen die Toilette. Es sollte ohnehin in dieselbe Ecke zurückkehren und bald beginnen, den Welpenblock oder das Papier mit seiner Toilette zu assoziieren. Es kann eine gute Idee sein, das Futter und die Wasserschüsseln Ihres Welpen in der Nähe des Toilettenbereichs aufzubewahren, damit es in der Nähe ist, wenn es den Drang verspürt, nach dem Trinken oder Essen zu gehen.
  5. Bald werden Sie einen Welpenblock oder ein Blatt Zeitung auf dem Boden haben, und der Welpe wird zu diesem Blatt gehen, um seine Geschäfte zu erledigen. Wenn Sie sicher sind, dass sich Ihr Welpe in dem umschlossenen Bereich befindet, können Sie das Tor entfernen oder die Tür offen lassen und Ihren Welpen im Auge behalten, während er den Rest Ihres Hauses erkundet.Wenn es zur Toilette gehen muss, sollte es instinktiv den vertrauten Toilettenbereich riechen wollen. Ihre Aufgabe ist es, sicherzustellen, dass der Welpe im Rest Ihres Zuhauses keine Fehler machen kann. Anzeichen, auf die Sie achten sollten, sind, wenn Ihr Welpe an seinem Hintern kratzt, am Boden schnüffelt oder sich in kleinen Kreisen bewegt. Wenn Sie sehen, dass Ihr Welpe dies tut, legen Sie ihn wieder in den dafür vorgesehenen Bereich, sodass er sich daran erinnert, wo sich seine Toilette befindet, und schneiden Sie den Bereich ab, bis er seine Arbeit erledigt hat. Sehr bald wird es in der Lage sein, seinen eigenen Weg dorthin zurück zu finden. Wenn Sie Ihren Welpen auf dem Schoß halten und plötzlich unruhig oder frustriert erscheinen, muss er wahrscheinlich auf die Toilette.
  6. Wenn Sie sicher sind, dass Ihr Welpe nicht verunglückt ist und weiß, wohin Sie zur Toilette gehen müssen, können Sie das Welpenpad in Richtung Ihrer Hintertür bewegen, falls Sie eines haben. Stellen Sie es nach und nach nach draußen und bringen Sie Ihren Welpen in regelmäßigen Abständen in den Garten, damit er lernt, draußen auf die Toilette zu gehen. Möglicherweise können Sie in Kürze sogar ganz auf die Verwendung von Welpenauflagen verzichten und wissen, wann Ihr Welpe auf die Toilette muss, weil er an der Hintertür sitzt und jammert!

SPITZE: Das Töpfchentraining kann je nach Hunderasse sehr lange dauern. Einige Hunde sind störrischer als andere, und manche Hunde brauchen nur länger zum Lernen. Der Schlüssel ist, aufmerksam, geduldig und konsequent zu sein und Ihren Welpen immer mit sanftem Lob zu belohnen, wenn er etwas tut, was Sie wollen.

Warum sollten Sie Ihren Welpen nicht schelten, wenn er einen Toilettenfehler macht?

Der Jack Russell Terrier, der daneben liegt, ist ein Unfall, während er gescholten wird

Wenn Ihr Welpe einen Fehler macht, schelten Sie ihn nicht aus und reiben Sie die Nase des Welpen nicht in den Urin oder schlagen Sie nicht auf den Boden. Oft wird Ihr Welpe die negative Bestrafung nicht mit dem in Verbindung bringen, was er falsch gemacht hat, und es kann sein, dass Sie ihn nur verwirren oder Ihrem Welpen das Falsche beibringen mag ich. Dies könnte dazu führen, dass sich Ihr Welpe an einen verborgenen Ort schleicht, um seine Geschäfte zu erledigen, ohne dass Sie es wissen, was eine böse Überraschung sein wird!

Das Beste, was Sie tun können, ist, es zu ignorieren, kein Aufsehen zu erregen oder die Aufmerksamkeit des Welpen auf die falsche Handlung zu lenken. Räumen Sie es einfach schnell und leise auf. Behalten Sie dann Ihren Welpen im Auge, wenn Sie das nächste Mal den Verdacht haben, dass er verschwinden muss! Wenn es das nächste Mal an der richtigen Stelle auf die Toilette geht, mit oder ohne Ihre Ermutigung, verschenken Sie es mit Lob. Es wird sich bald herausstellen, dass es Ihnen gefällt, wenn es auf dem Welpenblock auf die Toilette geht, und dass es keine große Reaktion von Ihnen bekommt, wenn es an eine andere Stelle im Haus geht.

Positive Verstärkung ist immer viel effektiver als negative Bestrafung, insbesondere bei jungen Welpen, die nicht immer wissen, was sie falsch machen. Starkes Schelten kann zu einem Vertrauensschaden oder einem unsicheren Hund führen. Geben Sie Ihrem Hund ein gutes Gefühl für sich selbst und er möchte dieses Verhalten wiederholen!

Brandneue Welpen machen großen Spaß und wir möchten gerne mehr über die Trainingspossen Ihres Welpen erfahren! Hast du interessante Trainingstipps? Teile sie mit uns in den Kommentaren unten.

Welpen Erziehen ► Umgang mit dem Welpen in den ersten Tagen ► Welpen richtig erziehen (August 2022)


Tags: Hunde

In Verbindung Stehende Artikel