Pickel überall: Was verursacht Ihre Ausbrüche?

Pickel überall: Was verursacht Ihre Ausbrüche?
Erscheinen Ihre Pickel so plötzlich, ohne dass Sie die zugrunde liegende Ursache kennen? Nun, es ist Zeit, Ihre Auslöser zu untersuchen und herauszufinden, was Ihre Ausbrüche verursacht.

Es ist einfach, Ihre Ausbrüche einer stressigen Woche oder ein paar Allnächtern zuzuschreiben. Es gibt jedoch andere Dinge, mit denen wir regelmäßig in Kontakt kommen und die diese Ausbrüche verursachen können. Da es keine bestimmte Ursache für Akne gibt, können viele Dinge in unserem täglichen Leben dazu führen oder dazu beitragen. Hier sind einige häufige und weniger häufige Ursachen, auf die Sie achten sollten:

# 1 Sie menstruieren

Kalender

Es ist wieder einmal die Zeit des Monats, in der Ihre Hormone durcheinander geraten. Die Androgenproduktion stimuliert Ihre Öldrüsen übermäßig und kann zu Ausbrüchen führen, insbesondere entlang Ihres Kiefers. Die meisten Frauen finden Erleichterung durch orale Kontrazeptiva (die Pille), aber Sie müssen zuerst mit Ihrem Arzt darüber sprechen.


# 2 Sie trainieren und schwitzen

Alle schwitzen, und das ist normal. Übermäßiges Schwitzen, insbesondere beim Sport, kann jedoch die Poren verstopfen und zu Akne führen. Trainingskleidung (besonders eng anliegende) kann auch an Ihrer Haut reiben und Reibung verursachen und Akne verschlimmern. Duschen Sie immer nach dem Training und waschen Sie Ihren Körper mit Anti-Akne-Waschmittel, um Ihre Poren sauber zu halten. n

# 3 Sie verwenden Poren verstopfende Produkte

Viele Schönheitsprodukte enthalten komedogene (Poren verstopfende) Inhaltsstoffe, die die Poren verstopfen. Versuchen Sie, auf den Etiketten nach Produkten mit dem Begriff „nicht komedogen“ zu suchen.

# 4 Sie waschen nicht genug - oder zu viel

Gesicht waschen


Die Reinigung Ihres Gesichts ist wichtig, um Schmutz, Make-up und Talg auf der Haut zu entfernen. So können Sie sich häufig waschen, um den Zustand Ihrer Haut zu verbessern. Dies kann tatsächlich zu weiteren Problemen führen, da eine übermäßige Hautreinigung die Schutzschichten Ihrer Haut ablösen und die Haut austrocknen kann, was zu Reizungen und Ausbrüchen führen kann.

# 5 Sie vergessen, Ihr Make-up abzuwaschen

Ich weiß, manchmal bist du einfach zu müde, um Make-up zu entfernen, aber egal wie sehr du deine Augen schließen willst - zieh dich auf jeden Fall ins Badezimmer und wasche dein Gesicht. Schlafen mit Ihrem Make-up ist ein todsicherer Weg, um Akneausbrüche auszulösen. Lagern Sie Reinigungstücher neben Ihrem Bett für Nächte, in denen Sie zu müde sind, um die Wäsche zu entfernen.

# 6 Sie waschen Ihre Make-up-Pinsel und Schwämme nicht

Bürsten


Okay, das Reinigen Ihrer Make-up-Schwämme und Bürsten steht momentan möglicherweise nicht auf Ihrer Aufgabenliste, aber tun Sie es. Bakterien können auf ihnen wachsen und Sie übertragen sie sofort auf Ihr Gesicht, sobald Sie Make-up auftragen.

# 7 Sie sind allergisch gegen Ihre Waschmittel

Waschmittel, Wäschetrockner und Weichspüler können Hautreizungen verursachen und zu Kontaktdermatitis führen, die Sie für Akne halten können. Versuchen Sie, Ihr Waschmittel durch eine organische oder parfümfreie Version zu ersetzen, und überspringen Sie die Trocknerblätter und Weichspüler, um festzustellen, ob sich die Situation bessert.

# 8 Du brauchst ein paar Zzz's

Frau schläft

Es ist wahr, Ihre Haut braucht Ruhe. Wenn Sie nicht genug schlafen, wird Ihr Körper gestresst, wodurch der Cortisol- oder Stresshormonspiegel in Ihrem System ansteigt und es zu Ausbrüchen kommt. Versuchen Sie, jede Nacht mindestens acht Stunden durchzuschlafen.

# 9 Sie nehmen verschreibungspflichtige Medikamente ein

Einige verschreibungspflichtige Medikamente können auch zu Akne führen. Achten Sie auf Inhaltsstoffe wie Prednison (ein Steroid), Jod, Lithium und Lithiumchlorid. Die meisten Produkte, die Ausbrüche verursachen, führen Akne als Nebenwirkung in ihrem Rx auf.

# 10 Du bist immer besorgt

Haben Sie jemals bemerkt, wie Ihr Ausbruch kurz vor einem großen Ereignis passiert? Ja - das ist Stress, der Ihren Körper verwüstet. Wenn Sie gestresst sind, schießt Ihr Cortisolspiegel in die Höhe und erhöht die Ölproduktion und Entzündung auf Ihrer Haut. Wenn Sie sich gestresst und ängstlich fühlen, versuchen Sie, sich durch Entspannungsmethoden und Meditation zu beruhigen.

# 11 Deine Diät

Eine Ernährungsumstellung ist nicht nur zum Abnehmen gut. Es ist auch eine gute Idee, wenn Sie Ihren Hautzustand verbessern möchten. Vermeiden Sie Lebensmittel wie Milchprodukte, Erdnüsse, Koffein, Zucker, Algen und Soja. Essen Sie sauber und gesund, indem Sie Obst, Gemüse, Freilandgeflügel, Fisch und viel Wasser zu sich nehmen. Befolgen Sie einen Monat lang eine saubere Diät, um festzustellen, ob sich Änderungen ergeben.

# 12 Sie ändern Ihre Bettwäsche nicht

Frau, die Blätter wechselt

Zu müde, um die Bettwäsche zu wechseln? Das kann genau dort dein Schuldiger sein! Bettwäsche nimmt Schmutz, Schweiß und Schmutz vom Körper auf und kann Bakterien beherbergen. Wechseln Sie die Kissenbezüge zweimal pro Woche und die Bettwäsche einmal pro Woche. Das gleiche gilt auch für Ihre Handtücher!

Wenn diese Szenarien bei Ihnen häufig vorkommen, versuchen Sie, die erforderlichen Änderungen vorzunehmen und festzustellen, ob sich Ihre Haut verbessert. Wenn ja, haben Sie Ihren Auslöser gefunden. Stellen Sie sicher, dass Sie es vermeiden, um zu verhindern, dass Pickel in der Zukunft ausbrechen.

Was ist mit dir, welche anderen Dinge lösen deine Akneausbrüche aus?

Pickel ausdrücken VERSUCHE NICHT ZU KOTZEN ???? 40 ????Mitesser, Zyste & Eiter (September 2021)


Tags: Clear up Akne-Diät Menstruationszyklus natürliche Hautpflege Hautpflege-Tipps

In Verbindung Stehende Artikel