Marilyn Monroe Zitate: Unter dem Stereotyp

Marilyn Monroe Zitate: Unter dem Stereotyp

Marilyn Monroe war eine der berühmtesten Filmikonen und Sexsymbole, die die Welt je gesehen hat. Sie war auch nur ein Mädchen auf der Suche nach Liebe und Glück. Dies ist eine Sammlung der inspirierendsten Marilyn Monroe-Zitate.

Marilyn Monroe brachte mit ihrer legendären Sanduhr-Figur, dem charakteristischen Schönheitsfleck auf der Wange und der blonden Bombenfrisur eine berauschende Mischung aus Hollywood-Glamour aus reinem Platin mit einer fast kindlichen Anfälligkeit zum Ausdruck. Dies waren die Eigenschaften, die sie weltweit von Millionen geliebt und verehrt haben.

Aber Marilyn war kein Dummkopf und obwohl ihr Leben relativ kurz und tragisch war, bleibt sie bis heute eine Inspiration.

Unvollkommenheit ist Schönheit, Wahnsinn ist Genie und es ist besser, absolut lächerlich zu sein als absolut langweilig. “


Marilyn hatte in ihrem relativ kurzen, aber bemerkenswerten Leben einen fairen Anteil an all dem, und zu sagen, dass Marilyns Erziehung schwierig war, wäre eine Untertreibung. Laut ihrer Geburtsurkunde wurde Marilyn Monroe am 1. Juni 1926 als Norma Jeane Mortenson von Gladys Pearl Baker und Martin Edward Mortenson geboren. Marilyn bestritt immer, dass Mortensen (die vor ihrer Geburt weggegangen war) ihr leiblicher Vater war, und gab an, dass sie es nie war kannte ihren wahren Vater.

Leider musste Marilyn aufgrund der instabilen mentalen und finanziellen Lage ihrer Mutter von einer Vielzahl von Pflegeeltern und Erziehungsberechtigten aufgezogen werden.

In ihren Gründungsjahren wurde Marilyn von der Säule auf den Posten verlegt und später missbraucht. Einige glauben, dass ihre persönlichen Probleme im späteren Leben auf ungelöste Probleme in ihrer Kindheit zurückzuführen sind, und dass ihre Verletzlichkeit und Unsicherheit zweifellos von einem Mangel an Stabilität und Liebe in einem frühen Alter herrühren.


Sogar ihre erste Ehe mit dem einheimischen Jungen James Dougherty im Alter von 16 Jahren wurde arrangiert. Ihre Erziehungsberechtigten zogen um und beschlossen, dass sie Marilyn nicht mitnehmen wollten, damit sie nicht in ein Waisenhaus zurückkehren musste. Marilyn war mit Dougherty verheiratet, ihrer Highschool-Geliebten.

Ich bin egoistisch, ungeduldig und ein bisschen unsicher. Ich mache Fehler, bin außer Kontrolle und manchmal schwer zu handhaben. Aber wenn du mich in meinem schlimmsten Fall nicht behandeln kannst, dann verdienst du mich verdammt noch mal nicht in meinem Besten. “

QuelleQuelle

Das ist Marilyn, die ihr Herz am Ärmel trägt. Sie macht keine Ausreden für ihr Verhalten, aber sie gibt zu, wer sie ist, warzt sie alle. Sie gibt zu, dass sie verletzlich ist und wie alle anderen auch Fehler macht. Wenn Sie mit ihren schlechten Punkten nicht umgehen können, haben Sie auch ihre guten Punkte nicht verdient. Ich denke, das ist eine gute Faustregel für jede Frau. Wir müssen nicht danach streben, ein Bild der Perfektion eines anderen zu sein, und tatsächlich sind es unsere Unvollkommenheiten und Verletzlichkeit, die uns schön machen.


Ich glaube, dass alles aus einem bestimmten Grund passiert. Die Menschen verändern sich, damit Sie lernen, loszulassen, die Dinge gehen schief, damit Sie sie zu schätzen wissen, wenn sie Recht haben, Sie glauben Lügen, damit Sie schließlich lernen, niemandem außer sich selbst zu vertrauen, und manchmal fallen gute Dinge auseinander, damit bessere Dinge fallen können zusammen."

Viele Dinge fielen für Marilyn auseinander, obwohl sie ein enormer Erfolg und ein Symbol für Sex und einen berühmten Filmstar war, war ihr persönliches Leben alles andere als perfekt. Sie war dreimal in ihrem Leben mit James Dougherty verheiratet, dann mit Baseballstar Joe DiMaggio und schließlich mit dem Dramatiker Arthur Miller.

Leider sollte keine ihrer Ehen von Dauer sein und bei Miller erlitt sie zwei Fehlgeburten und eine Eileiterschwangerschaft. Diese Aussage ist ein Zeichen dafür, dass Marilyn dem Universum vertraut, dass die Dinge am Ende des Tages zusammenfallen und in Ordnung sind. Marilyn war eine großartige Optimistin und liebte das Leben, und egal was passierte, sie stand wieder auf und machte weiter.

Ich bin gut, aber kein Engel. Ich sündige, aber ich bin nicht der Teufel. Ich bin nur ein kleines Mädchen in einer großen Welt, das versucht, jemanden zu finden, den es zu lieben gilt. “

Kluge Worte von dem kleinen Mädchen namens Norma, das niemand haben wollte und das in die Filmikone Marilyn verwandelt wurde, von der jeder ein Stück haben wollte.

Marilyn kannte ihre eigenen Mängel viel zu gut und war wahrscheinlich ziemlich hart zu sich selbst; Sie war jedoch nur ein kleines Mädchen, das auf der Suche nach Liebe in einer Flitterstadt war, in der nichts so war, wie es zuerst erschien. Marilyn erkannte und lernte von klein auf, dass kein Mann (oder keine Frau) eine Insel ist, wir alle brauchen Liebe.

Wir sollten alle anfangen zu leben, bevor wir zu alt werden. Angst ist dumm. Bedauern auch. “

Viele von uns tun nicht die Dinge, die wir tun möchten, weil wir nicht der Meinung sind, dass wir es wert sind, oder weil wir in der Angst leben, was passieren könnte oder nicht. An diesem "einen Tag in der Zukunft", an dem wir vorhaben, etwas zu tun, das kommt und geht, und bevor wir es wissen, haben wir die Gelegenheit verpasst. Marilyn wusste nur zu gut, dass das Leben zu kurz ist, um es zu bereuen oder Angst zu haben.

Wenn ich alle Regeln beachtet hätte, hätte ich nie etwas erreicht. “

QuelleQuelle

Marilyn war mit Sicherheit eine Regelverletzerin und zu der einen oder anderen Zeit müssen wir alle Regeln brechen oder die Form brechen, um zu sein, wer wir wirklich sind, anstatt durch Konventionen oder gesellschaftliche Normen gebunden zu sein. Marilyn wusste, dass sie einige Regeln und Konventionen brechen musste, um dahin zu gelangen, wo sie im Leben sein wollte.

Es macht mir nichts aus, in der Welt eines Mannes zu leben, solange ich eine Frau darin sein kann. “

Während ihrer Filmkarriere drehte Marilyn 29 Filme und obwohl ihre frühen Filmauftritte gering waren, waren es ihre Auftritte in Filmen wie Der Asphalt-Dschungel, Alles über Eva und dann eine Hauptrolle in dem Film von 1953 Niagara was die Aufmerksamkeit auf sich zog.

In späteren Filmen wie Herren bevorzugen Blondinen (1953), Wie man einen Millionär heiratet (1953) und Das verflixte siebte Jahr (1955) Marilyns Rollen wurden als schillernde Blondine typisiert und Marilyn wollte unbedingt aus diesem Stereotyp ausbrechen. Es scheint, dass das Ideal, wer Marilyn in ihrem öffentlichen Leben war, auch in ihr privates Leben eingedrungen ist, und sie wurde oft darüber beklagt, dass Männer sie oft als etwas sahen, was sie nicht war.

Sie mochte auch nicht, wie sie von Hollywood behandelt wurde, von dem sie glaubte, dass sie eher wie ein Stück Eigentum als wie ein Mensch behandelt wurde.

Ihre späteren Auftritte in Filmen wie Der Prinz und das Showgirl (1957) gewann sie einige kritische Anerkennung und erhielt einen Golden Globe Award für ihre Leistung in Manche mögen es heiß (1959).

Aber Monroe sollte nicht die kritische Anerkennung erlangen, die sie bis zu ihrem letzten abgeschlossenen Film suchte Die Außenseiter. Und vieles davon wäre posthum.

Die Außenseiter Clark Gable spielte die Hauptrolle und das Drehbuch wurde von ihrem damaligen Ehemann Arthur Miller geschrieben. Leider forderte der Film seinen Tribut an fast alle Beteiligten, wobei Marilyn häufig zu krank war, um aufzutreten. Es sollte auch Clark Gables letzter Film sein, da er kurz darauf einen Herzinfarkt erlitt.

Viele Menschen glauben, dass die Figur, die Monroe in diesem Film spielte, so nah wie Sie an der echten Marilyn war.

Frauen, die den Männern ebenbürtig sein wollen, mangelt es an Ehrgeiz. “

Zusätzlich zu ihrer atemberaubenden Schönheit hatte Monroe einen beeindruckenden IQ und erzielte 33 Punkte mehr als der damalige nationale Durchschnitt. Sie liebte es auch, zu lesen und neue Dinge zu lernen. Das Stereotyp einer stummen Blondine, das sie in einigen ihrer Filme porträtierte, hat sie jedoch zu Lebzeiten nie wirklich verlassen.

Zum Glück hatte Marilyn schon in jungen Jahren gelernt, sich anzupassen, und nutzte ihre Weiblichkeit und ihren Sexappeal als Werkzeug, um in einer Zeit, in der es sich noch um eine Männerwelt handelte, weiterzukommen.

Dieses Zitat ist keine Behauptung von Misandry, sondern ein Aufruf an Frauen, für sich selbst einzustehen und nach den Sternen zu schießen.

Für alle Mädchen, die denken, du bist fett, weil du keine Größe Null bist, bist du die Schöne, ihre Gesellschaft, die hässlich ist. "

QuelleQuelle

Es wurde viel über Marilyns Sanduhrfigur gemacht, und es gab viele Spekulationen über ihre wahre Kleidergröße mit vielen Varianten von Größe 12 bis Größe 16. Seit den 1950er Jahren haben sich die Kleidergrößen geändert, und es besteht kein Zweifel, dass Marilyns Figur alles andere als war Durchschnitt, jetzt oder damals.

Tatsache ist, dass Marilyn eine Menge Sexappeal hatte, das sie buchstäblich auf Knopfdruck ein- und ausschalten konnte. Sie sagte oft, dass die Leute sie in der Öffentlichkeit nicht wiedererkannten, es sei denn, sie schaltete Marilyn ein. Mit diesem Zitat sagt sie, dass jeder schön sein kann. Lassen Sie sich von der Gesellschaft nicht sagen, wer Sie sein sollten oder wie groß sie sein soll. Es geht nur darum, gesund und glücklich zu sein. Es geht darum, du zu sein.

Ich möchte ohne Facelift alt werden ... Ich möchte den Mut haben, dem Gesicht, das ich gemacht habe, treu zu bleiben. Manchmal denke ich, es wäre einfacher, ein hohes Alter zu vermeiden, jung zu sterben, aber dann würdest du dein Leben niemals vollenden, oder? Du würdest dich nie ganz kennen. “

Es ist eine Tragödie, dass Marilyn ihr älteres Ich nie kennengelernt hat. Aber ich denke in gewisser Weise, sie war eine der wenigen Menschen, die sich wirklich verstanden haben. Marilyn war eine Kriegerin mit einem schönen Geist auf einer scheinbar endlosen Suche nach Liebe. Sie wird immer als eine der schönsten Frauen geschätzt und in Erinnerung bleiben, die jemals auf der Leinwand gestanden haben. Sie war ein Star, den man nie wieder sehen wird.

Leider waren ihre letzten Lebensjahre von Krankheiten und persönlichen Problemen geprägt, die sie durch Alkohol- und Schlafmittelmissbrauch trübte.

Am 5. August 1962 wurde die 36-jährige Marilyn Monroe bei sich zu Hause in Brentwood, Kalifornien, aufgrund einer Überdosis Barbiturate tot aufgefunden. Monroes Tod wurde als "wahrscheinlicher Selbstmord" eingestuft und der Fall wurde geschlossen, aber bis heute war das Thema vieler Vermutungen.

Die Ironie ist, dass Marilyn von der Welt verzehrt wurde, die sie anbetete. Man könnte sagen, dass die Liebe Marilyn Monroe getötet hat.

Was auch immer die wahre Todesursache war, eines ist sicher, ein strahlendes Licht ging in der Welt an dem Tag aus, als sie starb.

Ich lasse dich mit den Worten der blonden Bombe allein.

Lächle weiter, denn das Leben ist eine schöne Sache und es gibt so viel zu lächeln. “

Sagen Sie uns Ihre Lieblings Marilyn Monroe Zitate!

Quelle: Wikipedia.org

Titelfoto: //www.fanpop.com/

17 Fakten zu Marilyn Monroe (Juni 2022)


Tags: inspirierende Zitate Marilyn Monroe Zitate

In Verbindung Stehende Artikel