So verwenden Sie das Journal als Selbsttherapie

So verwenden Sie das Journal als Selbsttherapie
Fühlen Sie sich jemals wütend, verwirrt oder niedergeschlagen? Finden Sie heraus, wie Sie mit Ihren eigenen internen emotionalen Problemen umgehen können, indem Sie sie in ein Tagebuch schreiben.

Warum schreiben nicht mehr Menschen in ein Tagebuch?

Ich nehme an, dass viele Leute entweder nicht die Zeit haben, sich hinzusetzen und ihre Gedanken und Gefühle aufzuschreiben, oder sie denken, es sei nachsichtig und sie fühlen sich albern, weil sie sich nicht als besonders gute Schriftsteller betrachten. Beim Führen eines Tagebuchs geht es jedoch nicht wirklich um kreative Fähigkeiten, und Sie müssen auch nicht viel Zeit dafür einplanen. Sie können das Journaling problemlos in einen vollen Zeitplan einfügen, und Sie werden es möchten, sobald Sie erkennen, wie nützlich es sein kann.

Was ist Journal-Therapie?

QuelleQuelle

Wenn Sie aufschreiben, wie Sie sich zu etwas fühlen, oder einfach nur die Reihenfolge der Ereignisse aufschreiben, entfernen Sie diese Gedanken und machen sie sichtbar. Dies ist eine sehr gesunde Sache, da dadurch Platz in Ihrem Gehirn frei wird, sodass Sie in Ihrem täglichen Leben fokussierter und produktiver arbeiten können, ohne dass sich diese Gedanken auf Ihre Leistung auswirken.

Es ermöglicht Ihnen auch, die Dinge aus einer klareren und objektiveren Perspektive zu betrachten, da das Aufschreiben von Dingen Teil des Prozesses der Ausarbeitung ist. Wenn Sie ein Problem haben, sei es ein mathematisches oder ein emotionales, wenn Sie es auf Papier schreiben, können Sie es besser visualisieren und es auf logische Weise herausarbeiten.


Bei der Journal-Therapie geht es weniger darum, sich selbst zu verwöhnen, als vielmehr darum, die Dinge anzuerkennen, die Stress oder Unzufriedenheit verursachen, und Ihnen zu helfen, die Dinge für sich selbst zu lösen.

Oft kann es nur hilfreich sein, das Journaling zu verwenden, um die gesamte Negativität an einem Ort zu entsorgen, sodass andere Bereiche Ihres Lebens davon nicht betroffen sind. Nicht jeder möchte zum Beispiel eine qualvolle Tante sein, daher können Sie sich nicht immer darauf verlassen, dass Ihre Freunde Ihre Probleme hören. Wenn Sie jedoch in ein Tagebuch schreiben, können Sie, wenn Sie sich an Ihren Freund wenden, dies mit einer positiveren und produktiveren Einstellung tun.

Wie starten Sie ein Tagebuch?

Es ist nicht wichtig, jeden Tag zu schreiben. Die Häufigkeit Ihrer Tagebucheinträge hängt von Ihren persönlichen Bedürfnissen ab. Einige Leute finden es hilfreicher, ein laufendes Gespräch zu führen, damit sie nicht das Gefühl haben, das Tagebuch über eine Reihe von Ereignissen aktualisieren zu müssen, wenn ein echtes Problem auftritt. Andere schreiben nur dann in ihr Tagebuch, wenn sie etwas von der Brust bekommen müssen. Sie finden Ihre eigene natürliche Beziehung zu Ihrer.


Beginnen Sie am besten mit einem leeren, undatierten Tagebuch. Sie können jedes Mal, wenn Sie schreiben, Daten eingeben, wenn dies hilfreich ist. Denken Sie immer daran, dass Ihr Tagebuch privat ist, damit es keine Rolle spielt, wie Sie schreiben oder worüber Sie schreiben. Bewahren Sie es an einem sicheren Ort auf und verwenden Sie es nach Ihren Wünschen. Sie können nur dann mehr aus einem Tagebuch herausholen, wenn Sie es sich erlauben, sich frei damit zu fühlen. Sie schreiben nicht Ihre Autobiografie, Sie vertreiben nur Gedanken und lösen Probleme.

Viele Menschen finden es nützlich, eine Reihe von Ereignissen oder das Verhalten einer Person zu beschreiben und dann zu beschreiben, was sie darüber denken. Der beste Weg, Ihr Tagebuch zu schreiben, wenn Sie beabsichtigen, es zu einer nützlichen Übung zu machen, besteht darin, sich immer vor Augen zu halten, dass Sie immer versuchen sollten, ein logisches Verständnis von sich selbst zu erlangen, egal wie sehr Sie schimpfen und stöhnen. In einem Tagebuch geht es wirklich um Selbsterkundung. Sie werden Muster in Ihrem Verhalten entdecken, die schließlich Aufschluss darüber geben, wer Sie als Person sind. Richtig und aus den richtigen Gründen ein Tagebuch zu führen, kann einer Person wirklich helfen, zu wachsen.

Alternative Möglichkeiten, ein Tagebuch zu führen

Attraktives glückliches Mischrasse-junges weibliches Simsen an ihrem Handy


Nicht jeder ist gut darin, sich durch das geschriebene Wort auszudrücken. Auch nicht jeder kann schreiben. Zum Glück leben wir in einem großen Zeitalter, in dem es viele verschiedene Möglichkeiten gibt, unsere Gedanken festzuhalten. Haben Sie zum Beispiel jemals daran gedacht, Ihr Smartphone als Diktiergerät zu verwenden? Mit sich selbst darüber zu sprechen, wie Sie sich fühlen, ist eine wirklich gute Möglichkeit, Ihrem Gehirn zu ermöglichen, Ihre Probleme zu lösen, da Sie an einen bestimmten Punkt gelangen, an dem Sie sich nicht mehr nur beschweren können, weil Sie feststellen, dass dies eine sinnlose Verschwendung ist Zeit. Stattdessen werden Sie natürlich anfangen, Lösungen für Ihre eigenen Probleme bereitzustellen, Sie werden neue Ideen und Aktionspläne entwickeln und Sie werden sich motivieren, vorwärts zu gehen.

Eine andere Möglichkeit, das Journal viel visueller zu gestalten, besteht darin, visuellere oder kreativere Methoden zu verwenden. Vielleicht möchten Sie lieber kritzeln, malen oder zeichnen, anstatt zu schreiben? Vielleicht finden Sie mind0mapping sehr anregend? Vielleicht ist es die Art der Zeitschrift, in der Sie schreiben, die sich auf Ihre Journalerfahrung auswirkt.

Einige Leute haben das Gefühl, dass das traditionelle Lederjournal sie dazu inspiriert, ihre Gedanken auszulassen, während andere sich von einem makellosen und teuren Lederjournal zu eingeschüchtert fühlen, als dass sie es nicht vermasseln möchten ein bisschen mehr "Sammelalbum" oder ein Einweg-Cahier, das zusammengerollt werden kann und in eine Gesäßtasche passt.

Sie werden Ihre persönliche und individuelle, einzigartige Beziehung zu Ihrem Tagebuch und zu sich selbst aufbauen, sobald Sie mit der Aufzeichnung beginnen.

Teilen Sie Ihre Journaling-Ideen mit…

Teilen Sie uns mit, wie lange Sie schon ein Tagebuch führen und wie gerne Sie Ihre Gedanken und Gefühle aufzeichnen. Macht es einen Unterschied, wenn Sie zu einer bestimmten Tageszeit schreiben? Finden Sie, dass Sie sich nachts besser ausdrücken können, bevor Sie ins Bett gehen, und hilft Ihnen dies, besser zu schlafen, oder hat es den gegenteiligen Effekt? Gibt es Möglichkeiten, die Journaling-Methode Ihrer Meinung nach zu verbessern, sie nützlicher und weniger nachsichtig zu gestalten? Oder glaubst du nicht, dass das wichtig ist?

Schön schreiben so klappt die Schönschrift (Januar 2021)


Tags: Selbstermächtigung Selbsthilfetipps schreiben

In Verbindung Stehende Artikel