Wie man Verbrennungen behandelt

Wie man Verbrennungen behandelt
Einer der unangenehmsten Unfälle, die in unserem Alltag passieren können, ist, sich zu verbrennen und nicht zu wissen, wie man eine sofortige Linderung erzielt und wie man die Wunde heilt. Werfen Sie einen Blick auf die folgenden Tipps und lernen Sie, wie Sie Verbrennungen auf natürliche Weise und mit leicht zu findenden Hausmitteln behandeln.

Ziehen Sie vor dem Auftragen der Salbe die Wärme vom verbrannten Bereich ab

Das Erste und Wichtigste bei Verbrennungen ist, sofort 15 bis 20 Minuten lang kaltes Wasser über den verbrannten Teil laufen zu lassen, um das überhitzte Hautgewebe abzukühlen und Schmerzen zu lindern. Wenn die Verbrennungen schwerwiegender sind, legen Sie 10 Minuten lang Eiswürfel darauf.

Der nächste Schritt besteht darin, ein entzündungshemmendes und antibakterielles topisches Mittel anzuwenden, um den verbrannten Bereich zu desinfizieren und Schmerzen zu lindern. Anstatt teure Gele und Cremes auf chemischer Basis zu verwenden, sollten Sie sich an zahlreiche und sehr wirksame Hausmittel halten.

Lindern und heilen Sie Verbrennungen mit Aloe Vera Cooling Gel

Aloe Vera Gel


Aloe Vera wird seit Jahrhunderten als topische Behandlung für fast alle Arten von leichten Verbrennungen und Schnittwunden eingesetzt. Es ist reich an Wirkstoffen mit schmerzlindernden und entzündungshemmenden Eigenschaften, die bei der Bekämpfung von Bakterien und der Verringerung von Entzündungen sehr hilfreich sind.

Es enthält Allantoin, ein natürliches Heilmittel, das Verbrennungsverletzungen lindert, dazu beiträgt, abgestorbene Hautzellen zu lösen und das Wachstum von neuem und gesundem Gewebe anzuregen.

Die kühlende Wirkung von Aloe Vera lindert in den meisten Fällen sofort Verbrennungen und reduziert oder verhindert die Bildung von Blasen.


Wenn Sie keine eigene Pflanze anbauen, finden Sie auf dem Markt viele hochwertige Aloe Vera-Produkte. Stellen Sie einfach sicher, dass es sich um völlig natürliche und zu 100% stabilisierte Aloe Vera-Gele handelt.

So behandeln Sie Verbrennungen mit Aloe Vera:

  • Entfernen Sie einen Stiel aus der Aloe Vera Pflanze und schneiden Sie ihn der Länge nach oder in kleine Segmente.
  • Drücken Sie das Gel aus dem Blatt oder nehmen Sie es mit einem Löffel heraus.
  • Tragen Sie das Gel auf den verbrannten Bereich auf und setzen Sie es fort, bis die Verbrennung vollständig reduziert und geheilt ist.

Honig ist nicht nur süß, sondern auch ein wirksames Mittel gegen Verbrennungen

Honig am weiblichen Körper


Honig wurde seit Jahrhunderten von alten Ägyptern und vielen anderen Kulturen verwendet, um Verbrennungen und Wunden zu heilen. Es kann fast 60 Bakterienarten bekämpfen, Infektionen vorbeugen und den Heilungsprozess beschleunigen.

Es ist ein schnelles, natürliches und leicht zu findendes Mittel, das leichte Verbrennungen wirksam lindert und das Wachstum von Mikroben verhindert.

Roher Honig, der keinen Pasteurisierungs- und Filtrierungsprozess durchlaufen hat, enthält natürliche Antibiotika, Vitamine und Mineralien und ist auch ein perfektes Antiseptikum. Die sauren Eigenschaften des Honigs (enthält Gluconsäure) können das Wachstum von Bakterien wirksam verhindern.

Tatsächlich wird beim Auftragen von Honig auf eine Wunde oder einen Brand das darin enthaltene Bienenenzym mit Flüssigkeiten kombiniert, die von beschädigten Gewebezellen freigesetzt werden, um Wasserstoffperoxid zu produzieren, ein Desinfektionsmittel, das üblicherweise in Apotheken und anderen Geschäften verkauft wird.

So behandeln Sie Verbrennungen mit Honig:

  • Spülen Sie die Verbrennung vorsichtig mit kaltem, sterilem Wasser ab.
  • Gießen Sie eine dicke Schicht rohen Honigs über den verbrannten Bereich und verteilen Sie ihn vorsichtig, um die gesamte Wunde zu bedecken.
  • Legen Sie ein steriles Mullkissen auf den Honig und befestigen Sie es mit medizinischem Klebeband oder bedecken Sie die Wunde mit einer dünnen und sauberen Plastiktüte.
  • Wenden Sie diese Behandlung so lange wie nötig an (48 Stunden sollten ausreichen) und wechseln Sie die Honigpads täglich. Wunde nicht feucht oder nass machen.

Behandeln Sie Verbrennungen mit der erstaunlichen Johanniskrautpflanze

Aufgrund seiner entzündungshemmenden, antibakteriellen und desinfizierenden Eigenschaften wird Johanniskraut seit Jahrhunderten von Indianern Amerikas, Europäern und anderen Kulturen als Salbe zur Reinigung, Behandlung und Reparatur des Gewebes von Prellungen und Verbrennungen verwendet.

Diese kraftvolle Pflanze enthält Hyperforin mit hervorragenden therapeutischen Eigenschaften, das bei der Heilung und Regeneration des verbrannten Hautgewebes hilfreich ist und gleichzeitig Bakterien und Virusinfektionen vorbeugt.

So behandeln Sie Verbrennungen mit Johanniskraut:

  • Bereiten Sie eine Infusion vor, indem Sie eine Handvoll getrocknete Kräuter mit 1 Tasse kochendem Wasser einweichen. Lassen Sie es abkühlen, tauchen Sie ein steriles Stück Gaze hinein und wenden Sie es topisch als Kompresse an.
  • Bereiten Sie aufgegossenes Öl vor: Legen Sie die Blüten der Johanniskrautpflanze in ein Gefäß und bedecken Sie sie vollständig mit Olivenöl. Bewahren Sie das Glas mindestens 1 Monat lang an einem warmen und sonnigen Ort auf.

Tragen Sie dieses Öl auf einen kleinen Verband auf, um die Wunde zu umwickeln, und lassen Sie die Haut das Öl absorbieren, oder tränken Sie ein Stück sterile Gaze mit Öl und verwenden Sie es als Kompresse.

Brandwunden behandeln / versorgen - Verbrennungen behandeln (March 2020)


Tags: Gesundheitstipps

In Verbindung Stehende Artikel