Wie man in einer negativen Welt positiv bleibt

Wie man in einer negativen Welt positiv bleibt
Wie gehst du an deinem Tag mit einem Lächeln um, wenn so viel Negatives um dich herum existiert? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden.

Sie können weder Fernsehen noch Radio einschalten, ohne von dem ganzen Elend und Unglück zu hören, das auf dieser Welt herrscht. Menschen werden ausgeraubt, angegriffen und manchmal ermordet. Es gibt Autounfälle, Erdbeben, Bombenanschläge, Massenerschießungen und viele andere tragische Großereignisse in allen Formen und Größen.

Diese Welt lebt von Negativität; es nährt sich davon. Es ist das, was rund um den Wasserkühler bei der Arbeit diskutiert wird. Es ist das, worüber zu Hause am Esstisch gesprochen wird. Leider ist es das, was die Leute stundenlang am Fernseher festhalten, in der Hoffnung, in dem Moment, in dem er veröffentlicht wird, einige neue und verheerende Details zu erfahren.

Es ist zwar großartig, immer auf dem Laufenden zu sein, aber die Negativität kann Sie verzehren, wenn Sie es zulassen. Es kann die Luft werden, die Sie atmen, das Wasser, das Sie trinken, und die Träume, die Ihren einst friedlichen Schlaf erfüllen. Und wenn Sie genug davon zu sich nehmen, kann dies physische Konsequenzen haben - Kopfschmerzen, Anspannung, Müdigkeit und Appetitlosigkeit. Es ist anstrengend.


Aber Sie müssen nicht allen anderen folgen und mit den Tragödien, die es anderswo gibt, eins werden. Du können Bleib positiv in einer Welt, die es so liebt, negativ zu sein. Und so geht's:

Begrenzen Sie Ihre Exposition gegenüber negativen Medien

hübsche denkende junge Frau, die im Café sitzt, las Zeitschrift mit einer Tasse Tee

Natürlich möchten Sie die Nachrichten sehen oder lesen, damit Sie wissen, was in Ihrer Region und auf der Welt im Allgemeinen vor sich geht, aber das bedeutet nicht, dass Sie sich stundenlang damit beschäftigen müssen, um im Moment ein Detail zu erhalten es ist freigegeben. Ehrlich gesagt, wenn Sie die Abendausgabe der Sendung abfangen oder einen oder zwei Artikel lesen, erhalten Sie mit Sicherheit mehr als genug Informationen über die Veranstaltung und die Ereignisse.


Und seien Sie vorsichtig, auf welchen Wegen Sie Ihre aktuellen Informationen erhalten. Versuchen Sie, diejenigen auszuwählen, die auf Fakten basieren, und geben Sie nur die Details an, die Sie benötigen, und nicht diejenigen, die Bilder von Menschen verbreiten, die Schmerzen und Qualen haben. Es ist großartig, ein genaues Bild von dem zu bekommen, was gerade passiert, aber irgendwann muss man in der Lage sein, an diesen Bildern vorbeizugehen und sich mit dem Ereignis auseinanderzusetzen.

(Dies ist besonders wichtig, wenn Sie kleine Kinder haben. Sie müssen keine Grafiken sehen und keine intimen Details hören, da ihre kleinen Geister sie nicht wie ein Erwachsener verstehen können.)

Social Media ist kein Ausschluss von dieser Regel. Tatsächlich ist es wahrscheinlich eines der größte Straftäter. Ihre Facebook-Newsfeeds und Twitter-Streams werden schnell von Bildern, Zitaten und Gedanken überflutet, die sich äußerst negativ auf das auswirken können, was gerade passiert.


Es führt wirklich kein Weg an dem vorbei, was andere in ihren Posts anzeigen, aber Sie müssen die Negativität nicht bei Ihnen belassen. Sie können entweder beschließen, überhaupt nicht zu posten, oder Sie können sicherstellen, dass Ihre positiv, optimistisch und hoffnungsvoll sind. Entscheide dich, derjenige zu sein, der Stärke und Überzeugung zeigt, wenn andere nur Schmerz und Schmerz teilen wollen.

Umgebe dich mit positiven Leuten

Sie kennen das alte Sprichwort Elend liebt Gesellschaft, Recht? Nun, wenn Sie ständig in der Nähe von miserablen, negativen Menschen sind, werden Sie zweifellos dieselben Einstellungen, Gefühle und Überzeugungen wiederfinden. Im Gegenteil, wenn Sie einen Großteil Ihrer Zeit mit positiven, optimistischen Menschen verbringen, die die Welt auf andere Weise betrachten, werden auch Sie dazu neigen.

Dies ist nicht ganz einfach, da Sie einigen Personen (z. B. der Familie) nicht immer aus dem Weg gehen können und auch nicht alle Ihre Freunde verwerfen und von vorne anfangen möchten. Aber vielleicht möchten Sie Ihre Exposition gegenüber giftigen Personen reduzieren, die Ihnen die Positivität nehmen. Nehmen Sie sie in kleinen Dosen ein, um Ihren eigenen Körper und Geist nicht mit ihren negativen Gedanken und Einstellungen zu überlasten.

Sie können auch bestimmte Themen für unzulässig erklären. Wechseln Sie das Thema, wenn sie es ansprechen, oder sagen Sie ihnen direkt, dass Sie sich lieber nicht auf etwas so Negatives konzentrieren, als dass Sie versuchen, sich nicht niedergeschlagen zu fühlen. Wenn sie sich wirklich um Sie kümmern, werden sie Ihrer Bitte nachkommen und sich etwas Positiverem und weniger Stressigem zuwenden.

Konzentriere dich auf deinen Segen

Anstatt alles zu betrachten, was mit dieser Welt falsch ist, konzentrieren Sie sich auf alles, was richtig ist. Schauen Sie sich die wunderbaren Dinge an, die Tag für Tag passieren. Es mag etwas mehr Mühe kosten, da sie wahrscheinlich nicht so ins Gesicht fallen wie das Negative, aber sie sind trotzdem da.

Wenn Sie bei guter Gesundheit sind und keine größeren medizinischen Probleme haben, dann seien Sie dafür dankbar. Vielleicht bringt Ihr Job nicht Millionen von Dollar ein, aber er bezahlt die Rechnungen und freut sich dann über diese Tatsache. Vielleicht hat Ihre Familie Fehler und ist nicht perfekt, aber wenn sie immer Unterstützung leistet und zusammenarbeitet, wenn Sie es brauchen, freuen Sie sich darüber.

Dinge müssen nicht perfekt sein, um wunderbar zu sein. Und je mehr du dich auf die Segnungen in deinem Leben konzentrierst, desto mehr vermehren sie sich. Sie beginnen, die Welt aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Anstatt schnell darauf hinzuweisen, wenn etwas schief geht, werden Sie schneller darauf aufmerksam, was richtig ist und was sich viel besser anfühlt.

Übe Freundlichkeit

Zwei lächelnde Freunde, die weiße Bretter zeigen

Es ist schwer, pessimistisch zu sein und sich niedergeschlagen zu fühlen, wenn man andere zum Lächeln bringt. Setzen Sie sich dafür ein, mehr Glück in dieser Welt zu verbreiten, und es ist das Geschenk, das etwas zurückgibt. Sie lächeln, du lächelst und es geht rund und rund weiter.

Es muss auch nicht unbedingt ein größerer Akt der Freundlichkeit sein. Es kann so einfach sein, wie jemandem, der hinter dir steht, eine Tür zu öffnen oder etwas aufzuheben, das er für ihn fallen lässt. Vielleicht lassen Sie jemanden an der Kasse vor sich gehen, weil er weniger Artikel hat, oder Sie kaufen einen Kaffee für die Person hinter Ihnen auf der Durchfahrt.

Wenn Sie nur eine Kleinigkeit für jemand anderen tun, ermutigt dies ihn, diese auch vorab zu zahlen. Sie können beschließen, etwas für jemanden zu tun, der ihren Weg kreuzt, und der beschließt, etwas für jemanden auf ihrem Weg zu tun. Bevor Sie es wissen, haben Sie im Alleingang eine Welle guter Taten geschaffen, und wie um alles in der Welt können Sie dann negativ sein?

Helfen Sie den Bedürftigen

Zusammen mit der Verbreitung einfacher Freundlichkeit hilft man jemandem, der in harte Zeiten geraten ist. Wenn Sie sich Zeit, Geld oder beides nehmen, um Ihren Mitmenschen zu helfen, gehen Sie ein bisschen größer und fühlen sich ein bisschen besser. Es hilft, die Positivität in dir zu fördern, genauso wie es ihnen hilft. und es erinnert sie daran, dass sich jemand da draußen immer noch um sie kümmert und dass sie erfolgreich sein sollen.

Nehmen Sie sich also einen bestimmten Teil Ihrer Zeit oder Ihres Budgets (wenn Sie können), um das Leben eines anderen zu fördern. Spenden Sie Zeit mit einer Organisation oder suchen Sie einen Nachbarn oder Freund, der möglicherweise Hilfe benötigt, aber noch nicht danach gefragt hat. Alles, was Sie tun (egal wie klein es scheint), macht einen Unterschied.

Sie müssen nicht negativ sein, nur weil andere es vorziehen. Tatsächlich können Sie die Welt einfach selbst verändern, indem Sie ein wenig mehr Positivität in Ihrem eigenen Leben üben. Sie können der eine Kiesel sein, der über das Wasser plätschert und großartige Dinge bewirkt. Wie großartig ist dieser Gedanke?

Positiv denken lernen in 5 einfachen Schritten (September 2021)


Tags: Glück Lebenstipps Positivität Praktische Lebenstipps

In Verbindung Stehende Artikel