Wie man Augenbrauen formt und sie schön aussehen lässt

Wie man Augenbrauen formt und sie schön aussehen lässt

Wenn Sie herausfinden möchten, wie Sie die Augenbrauen entsprechend Ihrer Gesichtsform und Ihren Augen formen können, sind Sie hier richtig. Lesen Sie weiter, um alle Informationen zu erhalten.

Wenn es um Augenbrauen geht, scheinen wir alle das zu wollen, was wir nicht haben können. Diejenigen von uns mit feinem Haar wollen üppige Brauen, während die von Natur aus buschigen unter uns einen Stil wollen, der einfacher zu handhaben ist. Wenn Sie sich nach einem Upgrade für die Stirn sehnen, haben wir genau das Richtige für Sie. Hier erfahren Sie, wie Sie Augenbrauen entsprechend Ihrer Gesichtsform und Ihren Augen formen und alles, was Sie jemals über die Kunst der Augenbrauen wissen müssen.

Erkenne dich selbst

Quelle:Quelle:

Genug mit dem Braue-Neid! Vergessen Sie das Kopieren des BFF-Bogens oder das Erreichen der Power-Brauen von Cara Delevingne. Die perfekte Augenbraue ist definitiv nicht "one size fits all". Während ein Stil auf einem Modell erstaunlich aussehen könnte, könnte er auf Ihnen schrecklich aussehen. Je eher Sie die harten Fakten akzeptieren, desto eher können Sie das Aussehen erhalten, nach dem Sie sich sehnen.

Ihre Augenbrauen existieren nicht und arbeiten alleine. Sie müssen alles berücksichtigen. Von Ihrer Frisur über Ihren Hautton bis hin zu Ihrer Bereitschaft zum täglichen Primping ist alles wichtig, wenn es um die Form und den Stil von Augenbrauen geht.


Eines der wichtigsten Dinge, die Sie berücksichtigen sollten, ist Ihre Gesichtsform. Eine runde Gesichtsform sieht mit einer völlig anderen Art von Augenbraue besser aus als eine quadratische Gesichtsform. Wenn Sie sich Ihrer Gesichtsform nicht sicher sind, beginnen Sie dort. Sobald Sie das herausgefunden haben, wird es leicht sein, die perfekte Stirnform für Sie zu finden.

Messen Sie es aus

Quelle:Quelle:

Das Finden Ihrer Gesichtsform ist nicht so schwierig, wie Sie vielleicht denken. Hier finden Sie eine schnelle und einfache Anleitung, wonach Sie suchen müssen:

Quadratgesicht: Gerade Gesichtsseiten, starker Kiefer, fast so breit wie lang.


Längliches Gesicht: Ähnlich wie ein quadratisches Gesicht, aber länger als breit. Stirn, Wangen und Kiefer sind etwa gleich breit. Kinn etwas runder als ein quadratisches Gesicht.

Ovales Gesicht: Ähnlich einem länglichen Gesicht, aber mit einem weicheren Kinn und mehr einer Kurve an der Seite.

Herzförmiges Gesicht: Die Stirn ist der breiteste Teil des Gesichts, das Kinn ist spitz, hat einen Witwenscheitel (oder wird als Dreiecksgesicht ohne Witwenscheitel bezeichnet).


Rundes Gesicht: Rundungen an den Seiten des Gesichts, abgerundetes Kinn, breite Wangenknochen.

Augenbrauen für jeden Typ

Quelle:Quelle:

Quadratisches Gesicht: Auffällige Brauen sind perfekt für quadratische Gesichter. Da quadratische Damen so starke Kiefer haben, gleicht eine starke Augenbraue einen schweren Kiefer perfekt aus. Alles, was zu dünn ist, lenkt die Aufmerksamkeit auf den Kiefer. Konzentrieren Sie sich also auf die Aufrechterhaltung des Gleichgewichts.

Quelle:Quelle:

Längliches Gesicht: Wenn Ihr Gesicht lang ist, sollten Sie nichts mit einem zu großen Bogen anstreben. Gerade, flache Brauen lassen Ihr Gesicht breiter aussehen. Sorgen Sie sich nicht zu sehr darum, sie unnatürlich flach zu machen, sondern bemühen Sie sich, eine Weite zu schaffen, um die Länge Ihres Gesichts auszugleichen.

Quelle:Quelle:

Ovales Gesicht: Herzlichen Glückwunsch, ovaler Facer! Sie können mit so ziemlich allem davonkommen. Im Allgemeinen passen dünne Bleistift-Looks und Unibrows zu niemandem, aber darüber hinaus ist die Welt Ihre Auster. Sie können das Leben leichter machen, indem Sie mit Ihrer natürlichen Brauenform arbeiten.

Finden Sie Ihren Bogen und betonen Sie ihn. Es wird immer ein harter Kampf sein, Brauen zu finden, die sich von Ihrer natürlichen Form völlig unterscheiden. Versuchen Sie also, die natürliche Krümmung und Länge Ihrer Brauen zu perfektionieren und zu pflegen.

Quelle:Quelle:

Herzförmiges Gesicht: Da Ihr Stirn- und Stirnbereich bereits den größten Teil Ihres Gesichts ausmacht, möchten Sie nichts allzu Pingeliges. Fette Brauen lassen dein Kinn ein wenig zu zierlich aussehen. Halte es einfach. Arbeiten Sie mit Ihrer natürlichen Form und machen Sie einfach das grundlegende Rupfen, um eine gewisse Definition beizubehalten.

Quelle:Quelle:

Rundes Gesicht: Haben Sie ein rundes Gesicht? Gehen Sie für mutige Brauen! Erstellen Sie einen dramatischen, hohen Bogen, um Ihrem Gesicht mehr Länge zu verleihen. Scharfe, klare Linien sind die perfekte Balance für eine abgerundete Wange und ein gerundetes Kinn. Bemühen Sie sich, Ihre Bögen so hoch wie möglich zu halten und dabei natürlich auszusehen (lesen Sie: keine zeltförmigen Brauen!).

Die Augen haben es

Quelle:Quelle:

Die perfekten Brauen werden nicht nur von Ihrer Gesichtsform bestimmt. Es ist auch wichtig, auf Ihre Augen zu achten, insbesondere wenn sie nah oder weit entfernt sind. Genauso wie man einem runden Gesicht eine scharfe Stirn hinzufügt, sehen eng anliegende Augen mit großen Brauen am besten aus. Wenn es darum geht, einen schmeichelhaften Look zu kreieren, dreht sich alles um Ausgewogenheit.

Nahe liegende Augen: Vergessen Sie den alten Schönheitstrick, Ihre Augenbrauen am Nasenwinkel zu enden. Wenn Ihre Augen nah beieinander liegen, ziehen Sie die Augenbrauen hoch. Gehen Sie für einen langen, breiten Bogen und lassen Sie Ihre Brauen über den gesamten Stirnknochen sitzen.

Sie sind sich nicht sicher, ob Sie genau liegende Augen haben? Holen Sie sich eine ungefähre Messung der Breite eines Ihrer Augen. Messen Sie nun den Abstand zwischen Ihren beiden Augen. Wenn die Lücke zwischen Ihren Augen kleiner als die Breite eines Auges ist, sind Ihre Augen eng eingestellt.

Breite gesetzte Augen: Möchten Sie wissen, ob Sie weit aufgerissene Augen haben? Es gelten die gleichen Regeln. Messen Sie die Breite eines Ihrer Augen und dann den Abstand zwischen Ihren Augen. Wenn die Lücke zwischen Ihren Augen größer als die Breite eines Auges ist, sind Ihre Augen weit gesetzt.

Hast du diese Lücke? Smashbox: "Frauen mit großen Augen müssen wirklich Pflegeexperten werden, keine Zupfexperten."

Pflege 101

Schritt eins: Sind Sie bereit, Ihre Augenbrauen in den Griff zu bekommen? Angenommen, Sie haben keine engen oder weiten Augen, entscheiden Sie sich für den alten Bleistifttrick. Nehmen Sie einen Bleistift und halten Sie ihn senkrecht an die Seite Ihres Nasenlochs. Und stellen Sie sicher, dass Sie es wirklich vor die Seite Ihres Nasenlochs halten, nicht vor Ihre Nase.

Wenn Sie den Stift nur neben Ihre Nase legen, werden Ihre Brauen zu weit auseinander liegen. Zielen Sie also auf den äußeren Rand Ihrer Atemlöcher. Zeichnen Sie eine Linie, an der der Stift abfällt (Eyeliner ist eine einfache Methode, um Ihre Markierungen vorzunehmen).

Schritt zwei: Wenn Sie festgelegt haben, wo Ihre Brauen beginnen sollen, pflücken Sie den Bereich zwischen Ihren Markierungen. Werden Sie nicht übereifrig! Seien Sie geduldig und zupfen Sie eine Augenbraue nach der anderen. Es ist viel zu einfach, dass die Dinge außer Kontrolle geraten, wenn Sie volle Haarklumpen herausziehen.

Schritt drei: Nachdem Sie Ihr potentielles Uniron gezähmt haben, konzentrieren Sie sich darauf, alle streunenden Haare unter Ihren Brauen herauszuziehen. Wieder langsam. Nehmen Sie vorerst nur Haare, die offensichtlich vom rechten Weg abgekommen sind.

Schritt vier: Nehmen Sie den Bleistift wieder, damit Sie Ihren Bogen herstellen können. Halten Sie das Ende des Stifts an die Kante Ihres Nasenlochs. Der Stift sollte sich über Ihrem Auge befinden und das Ende auf Ihrer Stirn liegen. Auf dieser Stelle, auf der der Bleistift sitzt, sollte sich Ihr Bogen befinden. Markieren Sie die Position und ziehen Sie dann nacheinander ein paar Haare unter dem Bogen hervor.

Fünfter Schritt: Nehmen Sie Ihren Bleistift ein letztes Mal und halten Sie ihn am Augenwinkel fest. Wenn Sie den Stift schräg halten, sollten Sie fühlen können, an welcher Stelle sich die Knochenenden befinden. Lassen Sie den Stift am Augenwinkel und am Rand Ihres Brauenbeins ruhen. Markieren Sie die Stelle, an der die Spitze des Bleistifts auf Ihre Stirn trifft. Zupfe irgendetwas außerhalb dieser Linie.

Schritt sechs: Verwenden Sie einen Augenbrauenstift, um die Lücken zu füllen. Wieder gewinnt langsam und stetig das Rennen. Zeichnen Sie nicht nur lange Linien. Zeichnen Sie Linien, die wie kurze, dünne Haare aussehen. Wenn Ihnen das etwas zu langweilig ist, verwenden Sie einen Brauenschatten. Pulverförmige Formeln sind so gut wie kinderleicht und schließen die Möglichkeit aus, mit offensichtlichen Linien zu enden.

Pflegen von DOs und DON’Ts

DOs und DON’Ts Brows

DO: Gönnen Sie Ihrer Pinzette eine Pause. Tägliches Pinzetten ist bei 99% der Frauen nicht erforderlich. Die meisten Brauenexperten empfehlen tatsächlich, dass Sie nur einmal alle drei Wochen pflegen. Natürlich müssen einige von uns öfter pfeifen als andere, aber zum größten Teil ist weniger mehr.

Dies gilt insbesondere, wenn Ihre Brauen dünn sind. Wenn Sie alle Augenbrauen gleichzeitig zupfen, werden sie alle in den gleichen Wachstumszyklus versetzt, sodass Sie sich nicht mit unterschiedlich schnell wachsenden Haaren auseinandersetzen müssen.

NICHT: Verwenden Sie einen Vergrößerungsspiegel. Es wird dich nur verrückt machen. Es wirft Ihre Perspektive total aus und kann schnell zu Überzupfen führen. Wenn Sie es nicht sehen können, lassen Sie es in der Regel in Ruhe. Bleib bei einem normalen Spiegel und anständiger Beleuchtung.

DO: Gehen Sie ein Haar nach dem anderen. Sie wissen bereits, dass Sie nicht mehr als ein Haar gleichzeitig zupfen sollten, und das gilt auch für das Trimmen. Wenn Sie längere Haare haben, die nicht am richtigen Platz aussehen, sollten Sie sie einzeln behandeln. Wenn Sie sie nur alle auf einmal schneiden, erhalten Sie ein abgehacktes Aussehen oder schlimmer noch kahle Stellen.

NICHT: Kommen Sie Ihrem Bogen zu nahe. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wo genau Ihr Bogen hinfallen soll, gehen Sie etwas weiter von Ihrer Nase weg. Wenn Sie einen Bogen haben, der zu nah an Ihrer Nase liegt, entstehen Falten und zu kurze Brauen.

TUN: Holen Sie sich einen Bleistift oder Puder, der eine Nuance heller ist als Ihr Haar. Viel zu viele Frauen machen den Fehler, sich für dunkle Töne zu entscheiden. Alles, was dunkler als Ihre natürliche Haarfarbe ist, wird Ihr Gesicht überwältigen. Halten Sie es leicht und natürlich aussehend.

NICHT: Verwenden Sie eine billige Pinzette. Viele erschwingliche Pinzetten haben eine lebenslange Garantie, daher lohnt sich die Investition. Wenn Sie eine qualitativ hochwertige Pinzette verwenden, ist das Zupfen weniger schmerzhaft. Es sorgt nicht nur für ein sauberes Finish, sondern eine gute Pinzette verringert auch die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Follikel verletzt werden und geschwollene Brauen entstehen.

DO: Warte einen Moment! Wenn Sie Ihre Haut straff ziehen, wird der Zupfvorgang so viel einfacher. Halten Sie Ihre Haut zwischen Daumen und Zeigefinger, damit die Pinzette nur am Haar und nicht an Ihrer Haut zieht. Dadurch wird es auch viel einfacher zu sehen, was Sie gerade tun.

NICHT: In die falsche Richtung ziehen. Ziehen Sie die Haare immer in die Richtung ihres Wachstums. Dies ist ein weiterer wichtiger Trick, um schmerzfrei zu zupfen.

TUN: Wenn Sie etwas mehr Hilfe benötigen, verwenden Sie etwas betäubendes Gel für Ihre Brauen. Wenn Sie empfindlich sind, leiden Sie nicht nur darunter. Nehmen Sie sich ein Kinderkrankheitsgel oder eine Zahnschmerzencreme, um die Haut taub zu halten.

NICHT: Zupfen Sie während Ihrer Periode. Sie sind während Ihrer Periode empfindlicher, also vermeiden Sie es, etwas unnötig Schmerzhaftes zu tun. Ändern Sie Ihren normalen Pflückplan auf eine andere Monatszeit, und Sie werden es viel einfacher finden.

TUN: Kombiniere alle deine Haare. Wenn Sie Ihre Haarfarbe ändern, sollten Sie auch Ihre Augenbrauenfarbe ändern. Jede anständige Wachsstelle kann dies tun. Es ist allerdings etwas kniffliger als das Färben Ihrer Haare. Tun Sie es also nicht zu Hause. Sie können ernsthafte Augenreizungen verursachen oder einfach nur einen schrecklichen Blick bekommen. Überlassen Sie dies also den Profis.

NICHT: Ignorieren Sie die Spitzen Ihrer Brauen. Die alte Schönheitsregel, dass Sie die Haare über Ihren Brauen nicht berühren sollten, ist einfach veraltet.Wenn Sie einige Haare haben, die offensichtlich nicht am richtigen Platz sind, holen Sie sie dort raus! Dies gilt insbesondere für feine, helle Haare. Wenn Ihre Foundation dazu neigt, auf diesen überschüssigen Haaren zu sitzen, wachsen Sie sie ab oder tupfen Sie sie weg.

TUN: Halten Sie es sauber! Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihre Pinzette waschen. Egal, ob Sie sie in eine unordentliche Schminktasche stecken, wenn Sie fertig sind, oder sie in Ihrem Badezimmerschrank aufbewahren, sie sind nicht immun gegen Bakterien.

Waschen Sie Ihre Pinzette nach jedem Gebrauch kurz und reinigen Sie sie anschließend, bevor Sie wieder anfangen. Sie lassen sich am einfachsten mit Alkohol reinigen. Tauchen Sie einfach die Spitze ein (Schnapsgläser sind perfekt dafür) und lassen Sie sie ein paar Minuten lang ruhen.

NICHT: Über Trends besessen. Konzentrieren Sie sich auf Sie und was für Ihr Gesicht schmeichelhaft ist. Ihre natürliche Brauenform ist wirklich die schmeichelhafteste für Ihr Gesicht. Kämpfen Sie also nicht dagegen! Arbeiten Sie mit dem, was Sie haben, und konzentrieren Sie sich eher auf Verbesserungen als auf Änderungen.

Jetzt, da Sie alle Tipps und Tricks haben, die Sie brauchen, können Sie an die Arbeit gehen und sich wunderschöne Brauen machen.

MEINE PERFEKTE AUGENBRAUEN ROUTINE + die BESTEN HACKS/Tipps - TheBeauty2go (Juni 2022)


Tags: Beauty-Tipps, wie man Augenbrauen zupft

In Verbindung Stehende Artikel