So überwinden Sie Unsicherheit: Alles, was Sie wissen müssen

So überwinden Sie Unsicherheit: Alles, was Sie wissen müssen
Unsicherheitsgefühle können häufig die Fähigkeit einer Person beeinträchtigen, in persönlichen, beruflichen oder sozialen Situationen zu funktionieren. Erfahren Sie in unserem Guide, wie Sie Unsicherheit überwinden können.

Denken Sie immer nach, egal was Sie in jeder Situation tun? Haben Sie oft das Gefühl, Sie müssen die Zustimmung eines anderen einholen, um eine von Ihnen getroffene Entscheidung zu bestätigen?

Gibt es Zeiten, in denen Sie sich wie nichts fühlen, obwohl Sie viel erreicht haben? Setzen Sie sich und Ihre Erfolge immer aufs Spiel? Finden Sie sich festgefahren durch Gefühle der Unzulänglichkeit und nicht genug zu sein? Ist es für Sie eine Herausforderung, ein einfaches Kompliment anzunehmen?

Es ist unvermeidlich, dass wir alle zu der einen oder anderen Zeit in unserem Leben ein gewisses Maß an Unsicherheit verspüren. Es gehört dazu, ein Mensch zu sein. Wann wird es jedoch zu viel? Was verursacht ständige Unsicherheit? Wie kann man Unsicherheit überwinden?


Was verursacht Unsicherheit? Wie kommt es dazu?

unsichere Frau

Es gibt eine Vielzahl von Dingen, die zu Unsicherheit führen können - einige bewusst, aber die meisten unbewusst. In einigen Fällen ist es bereits tief in Ihnen verankert, wenn Sie dies bemerken. Die häufigsten Ursachen für Unsicherheit sind:

Kindheitserfahrungen

Wenn Sie als Kind ständig negative Dinge über sich hören, die Ihr Wachstum lenken sollen, kann dies als Erwachsener zu tiefgreifenden Unsicherheiten führen.


Stellen Sie sich zum Beispiel vor, Ihre Mutter schreit Sie als Kind immer wieder an: "Sie werden nie etwas ausmachen" oder "Sie sind wirklich hässlich" oder "Sie sind eine solche Enttäuschung". So etwas führt oft dazu, dass Unsicherheit entsteht und eine Person bis ins Erwachsenenalter begleitet.

Destruktive Beziehungen

Verärgerter Freund und traurige Freundin zu Hause

In einer Beziehung zu sein, die einem die Lebensenergie entzieht, ohne sie durch etwas Gutes zu ersetzen, führt zwangsläufig zu Unsicherheit, wenn man längere Zeit in dieser Beziehung bleibt.


Die Situation ist schlimmer, wenn Sie die Beziehung als Maßstab für Ihren Erfolg im Leben ansehen. Wenn die Beziehung aufhört, nimmt dies auch Ihre Gefühle der Sicherheit mit sich. Ein anderes Beispiel ist der Gedanke, dass Sie für Ihren Partner nicht gut genug sind und sehr besitzergreifend werden, weil Sie Angst haben, dass er Sie verlassen wird.

Ständige Rückschläge

Ein Sprichwort von Samuel Beckett lautet: "Schon einmal versucht. Jemals gescheitert. Ganz gleich. Versuch es noch einmal. Wieder fehlgeschlagen. Besser scheitern. “Einige Menschen sind so entschlossen, dass sie das Scheitern als Lernmöglichkeit betrachten, was sie nicht tun sollen und wie sie es beim nächsten Mal besser machen können.

Manche Menschen hingegen fühlen sich gescheitert, wenn es mehrmals hintereinander passiert. Schließlich beginnen die ständigen Rückschläge das Selbstwertgefühl zu untergraben und führen zu Selbstzweifeln und Unsicherheit.

Soziale Einstellungen

Dies kann eine Schul- oder eine andere Gruppenaktivität sein, in die Sie nicht besonders passen. Es ist zu wichtig, was andere Leute über Sie denken, was Sie tragen, wie Sie sich auskennen, wo Sie leben usw. Unsicherheit im Laufe der Zeit.

Solche Gefühle können mit einer Situation in der Kindheit verbunden sein, in der eine Person von einer „Clique“ ausgeschlossen, gemobbt oder mit Eltern aufgewachsen wurde, die kritisch waren, wie Sie den Menschen außerhalb des Hauses erschienen.

Andere Lebensfragen

Bestimmte traumatische Lebensereignisse können zu Unsicherheit führen. Ereignisse wie eine böse Scheidung oder erhebliche finanzielle Verluste wie Insolvenz.

Was auch immer der Grund für Unsicherheit sein mag, wenn es nicht so schnell wie möglich behoben wird, kann es einen Menschen daran hindern, gesunde emotionale und berufliche Beziehungen aufzubauen und zu pflegen. Es könnte später im Leben auch lähmende Angstgefühle hervorrufen.

Unsicherheit überwinden

Porträt der glücklichen jungen Frau, die auf eine Autoreise sich lehnt aus Fenster heraus geht

• Erkennen Sie die Situation und verstehen Sie, wie Ihre verinnerlichten Gedanken Ihre Chancen auf ein erfülltes und glückliches Leben sabotieren. Sobald Sie wissen, wie Ihr Verstand Sie in Unsicherheitsgefühle verführt, ist es einfacher, Ihre Gefühle zu kontrollieren und umzuleiten.

• Schauen Sie sich um und beurteilen Sie, welche Art von Menschen Sie in Ihrem Leben haben. Sind sie die richtigen Leute? Fühlen Sie sich bei ihnen gut? Denken Sie daran, dass Sie der Durchschnitt der 5 Personen sind, mit denen Sie die meiste Zeit verbringen. Unterbrechen Sie den Kontakt mit jemandem in Ihrem Leben, der Ihr Gefühl der Unsicherheit verstärkt.

• Ziehen Sie ein Flipchart heraus und versuchen Sie herauszufinden, wo in Ihrem Leben diese Gefühle aufkamen. Versuchen Sie, zum Ursprung der Gefühle zu gelangen. War es etwas in deiner Kindheit? Eine schlechte Beziehung? Ein überheblicher Chef bei der Arbeit?

• Machen Sie einen Plan, um den Ursprung der Gedanken zu konfrontieren. Wenn es ein Elternteil oder ein Freund war, setzen Sie sich und sprechen Sie mit ihnen darüber, wie ihr Verhalten Sie zum Beispiel geschädigt hat. Natürlich ist dies nicht immer möglich und manchmal im Leben können Sie Ihre Schritte einfach nicht zurückverfolgen. In diesem Fall schreiben Sie es stattdessen in ein Tagebuch.

• Notieren Sie auf einem anderen Flipchart alle Dinge, die Sie erfolgreich gemacht haben. Ihre Erfolge und wo Sie einen Unterschied gemacht haben. Je mehr Sie notieren, desto höher steigt Ihr Selbstvertrauen. Platzieren Sie dieses Flipchart an einem Ort, an dem Sie es jeden Tag sehen können, und erinnern Sie sich daran, dass Sie eine großartige und erstaunliche Person sind. Jedes Mal, wenn Sie etwas erreichen, fügen Sie es der Liste hinzu.

• Denken Sie daran, dass Versagen ein Teil des Lebens ist.Jeder versagt zu der einen oder anderen Zeit; Sogar der erfolgreichste Mensch der Welt ist zuvor gescheitert. Abraham Lincoln, J. K. Rowling, Mary Kay Ash und Michael Jordan sind nur einige der Menschen, die vor ihrem Erfolg viele Fehlschläge erlitten haben. Verstehe, dass du nicht allein bist und das Leben dich nicht für Leiden auszeichnet.

• Erstellen Sie eine Bestätigungswand in Ihrem Schlafzimmer. Schreiben Sie kraftvolle Botschaften darüber, wer Sie sind und wie Sie über sich selbst denken möchten, auf kleine Posts und kleben Sie sie an Ihre Wand. Lies sie jeden Tag. Denken Sie an sie, wenn Sie einschlafen. Jedes Mal, wenn Sie einen negativen Gedanken verspüren, konzentrieren Sie sich darauf und ersetzen Sie ihn durch den Gedanken an etwas anderes aus Ihrer Bestätigungswand.

• Sie können nicht alles an sich selbst ändern, und das ist in Ordnung. Wenn Sie beispielsweise die Form Ihres Kopfes hassen, können Sie nichts dagegen tun. Akzeptiere es als Teil dessen, was dich einzigartig macht. Jeder hat etwas an sich, das er nicht mag. Es macht sie nicht mehr zu einer schlechten oder unangemessenen Person als Sie zu einer schlechten oder unangemessenen Person.

• Übe das Gesetz der Anziehung. Indem Sie Ihren Verstand so trainieren, dass er sich auf positive Situationen, Erfahrungen und Menschen konzentriert, ziehen Sie positive Erfahrungen und Menschen in Ihr Leben. Was auch immer Sie sich konzentrieren, wird sich in Ihrem Leben manifestieren.

• Überlegen Sie, eine Therapie zu suchen. Das Gespräch mit einem lizenzierten Fachmann kann Ihnen dabei helfen, Ihre Probleme zu lösen und Sie zu einer viel stärkeren Person zu befähigen.

Das Durcharbeiten und Überwinden von Unsicherheit wird nicht einfach. Dies ist etwas, das Sie Ihr ganzes Leben lang begleitet hat, und Sie werden Angst haben, es aufgeben und diese Zone verlassen zu müssen. Seien Sie sich dessen bewusst und treffen Sie eine bewusste Entscheidung, sich der Situation anzunehmen und sie jedes Mal abzulehnen, wenn Sie das Gefühl haben, dass Unsicherheit auftaucht.

Denken Sie daran, dass Sie eine Einzelperson sind und es auf dieser Welt niemanden gibt, der Ihnen ähnlich ist. Hör auf, dich mit jemandem zu vergleichen. Sie sind einzigartig, was Sie besonders macht. Nehmen Sie sich das nicht weg, indem Sie versuchen, jemand anderes zu sein.

Unsicherheit – nein danke! (1) – Joyce Meyer – Mit Jesus den Alltag meistern (September 2021)


Tags: Steigern Sie Ihr Selbstvertrauen

In Verbindung Stehende Artikel