Wie man eine glutenfreie Diät hat

Wie man eine glutenfreie Diät hat

Spielen Sie mit der Idee, auf eine glutenfreie Diät umzusteigen? Oder möchten Sie einfach mehr darüber erfahren, was eine glutenfreie Ernährung tatsächlich beinhaltet? OrandaStyle hat die Details.

Wenn Sie jemals davon geträumt haben, eines dieser scheinbar lebensmittelverrückten Mädchen zu sein, die genau wissen, welche Zutaten in welchen Lebensmitteln enthalten sind, dann haben Sie Glück. Wir gehen hinter die Kulissen, um die glutenfreie Ernährung aufzudecken, damit Sie informiert, gebildet und inspiriert werden können.

Was ist die glutenfreie Diät?

QuelleQuelle

Was zum Teufel ist überhaupt eine glutenfreie Diät? Der Begriff wird oft umstritten, aber viele von uns wissen immer noch nicht, was er tatsächlich bedeutet. Um das Offensichtliche festzuhalten, definiert die Mayo-Klinik eine glutenfreie Diät als eine Diät, die ähm, glutenfrei ist. Danke, Mayo Clinic. Glücklicherweise bauen sie dieses Konzept jedoch weiter aus.

Gluten kann in getreideartigen Substanzen wie Gerste, Roggen, Triticale und Weizen enthalten sein.


Obwohl viele New-Age-Esser eine glutenfreie Diät abonnieren, um „gesünder“ zu sein, wird diese Art der Diät eigentlich nur Personen mit Zöliakie verschrieben.

Zöliakie wird als Autoimmunerkrankung angesehen, die sich auf den Dünndarm auswirkt. Individuen sind normalerweise genetisch für diesen Zustand prädisponiert und die Symptome variieren von Müdigkeit bis zu chronischem Durchfall und Verstopfung. Ein Gastroenterologe kann das Vorliegen einer Zöliakie feststellen.

Nach Ansicht der Experten wird Gluten aus einer Diät für Zöliakiekranke entfernt, weil es den Dünndarm entzündet. Durch Entfernen von Gluten können die Symptome von Zöliakie kontrolliert werden.


Wer sollte sich also glutenfrei ernähren?

Nun, auch wenn die Idee, glutenfrei zu werden, Sie anspricht, denken Sie daran, dass es Ihrer Gesundheit möglicherweise keinen Gefallen tut, wenn Sie den Wechsel vornehmen.

Laut Experten ernten Umstellungen auf eine glutenfreie Ernährung keine gesundheitlichen Vorteile, es sei denn, Sie leiden an Zöliakie (die etwa ein Prozent der Bevölkerung betrifft), Weizenallergien oder Glutenempfindlichkeit. In der Tat, wenn Sie sogar Ihre Gesundheit schädigen können.

Katherine Tallmadge, die Autorin von "Diet Simple", glaubt, dass einige Produkte, die Gluten enthalten, einschließlich Vollkornprodukte, tatsächlich eine Reihe von ernährungsphysiologischen Vorteilen bieten, darunter ausgezeichnete Quellen für Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe. Indem Sie diese Lebensmittelprodukte aus Ihrer Ernährung entfernen, entfernen Sie auch die Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe.


In der Zwischenzeit kann eine glutenfreie Ernährung wichtige Nahrungsbestandteile wie Eisen, Ballaststoffe, Vitamin B12, Zink, Phosphor, Kalzium, Niacin, Thiamin und Folsäure vermissen. Das ist eine ziemlich lange Liste für eine Diät-Laune, oder?

Dies bedeutet jedoch nicht, dass eine glutenfreie Ernährung Ihrer Gesundheit schadet. Tallmadge glaubt das ist Eine ausgewogene Ernährung ist auch dann möglich, wenn Sie glutenfrei sind. Dies erfordert jedoch ein hohes Maß an Wissen, das die meisten Menschen nicht haben.

Bevor Sie sich aufgeregt auf eine glutenfreie Ernährung einlassen, sollten Sie daher vorbereitet sein und sich mit den richtigen Werkzeugen und Kenntnissen ausrüsten.

Wie bereite ich mich auf eine glutenfreie Diät vor?

Früchte im Wasser

Wenn Sie sich dennoch glutenfrei ernähren möchten, sollten Sie sich mit den Arten von Lebensmitteln vertraut machen, die akzeptiert werden, und mit den Arten von Lebensmitteln, die nicht akzeptiert werden.

Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, finden Sie hier eine kurze Liste.

Akzeptiert:

  • Alle Arten von frischem Obst und Gemüse
  • Fruchtsäfte jeglicher Art
  • Eier
  • Reis
  • Kartoffeln
  • Mais
  • Andenhirse
  • Buchweizen
  • Soja
  • Nüsse
  • Bohnen
  • Hülsenfrüchte
  • Fleisch und Fisch, nicht mariniert, verarbeitet oder paniert
  • Alle Arten von Ölen
  • Milch ohne Geschmack
  • Tee ohne Geschmack
  • Ganze und gemahlene Kaffeebohnen

Nicht akzeptiert:

  • Gerste
  • Roggen
  • Weizen

Lebensmittel zu vermeiden:

  • Alkohol, einschließlich Ale, Stout und Bier (sofern nicht glutenfrei)
  • Lakritze
  • Spaghetti, Lasagne, Zwei-Minuten-Nudeln, Gnocci, Soba-Nudeln, Hokkien-Nudeln (sofern nicht glutenfrei)
  • Eiscreme in einem Kegel
  • Ausgewählte Sojamilch
  • Ausgewählte Kartoffel- und Maischips
  • Füllung mit Obstkuchen
  • Kekse
  • Kuchen
  • Brote
  • Einige Gewürze einschließlich Senf, Essiggurken, Soßen, Soßen und Salatdressings
  • Ausgewählte Pralinen
  • Ausgewählte Süßigkeiten
  • Malzmilch
  • Die meisten Getreidearten (sofern nicht als glutenfrei gekennzeichnet)
  • Die meisten Backwaren (sofern nicht als glutenfrei gekennzeichnet)

Wie Sie sehen, ist es schwieriger, Gerste, Roggen und Weizen zu meiden, als Sie vielleicht zuerst gedacht haben. Um auf Nummer sicher zu gehen, halten Sie sich an Lebensmittelprodukte, die speziell als „glutenfrei“ gekennzeichnet sind, oder an natürliche Lebensmittel wie Obst und Gemüse.

Nachdem Sie sich mit den Arten von Lebensmitteln vertraut gemacht haben, die Sie essen können und die Sie nicht essen können, sollten Sie sich Zeit nehmen, um sich mental an die Idee zu gewöhnen.

Wenn Sie wie die meisten Menschen sind, sind Sie wahrscheinlich durch das Leben gereist, ohne sich der Zutaten in Ihren Mahlzeiten bewusst zu sein. Abgesehen von der ungeraden Diät und dem Ernährungsplan ernähren sich die meisten von uns ohne Nahrungsmittelallergie uneingeschränkt.

Wenn Sie jedoch auf eine glutenfreie Ernährung umsteigen, ändert sich dies dramatisch. Sie müssen Nahrungsmittel meiden, die Sie möglicherweise Ihr ganzes Leben lang genossen haben, und Nahrungsmittel, von denen bekannt ist, dass sie Sie trösten. Dies ist besonders schwer zu bewältigen.

Nehmen Sie sich also Zeit, um all die Lebensmittel zu betrüben, die Sie nicht mehr essen können, und trauern Sie um den Verlust Ihrer Essgewohnheiten und Essgewohnheiten.Verhaltensänderungen sind unabhängig von der Ursache nie einfach. Seien Sie also nicht zu streng mit sich selbst, wenn Sie ab und zu frustriert und irritiert werden. Es ist nur normal.

Stellen Sie als Nächstes sicher, dass Sie Ihren Freunden, Ihrer Familie und Ihren Mitarbeitern mitteilen, dass Sie auf eine glutenfreie Ernährung umsteigen. Sie bieten nicht nur Unterstützung an, sondern haben möglicherweise auch Erfahrung oder Wissen mit dieser Art der Ernährung und können Ihnen Ratschläge und Anleitungen geben. Denken Sie daran, dass die Genetik häufig die Prävalenz von Zöliakie vorhersagt. Wenn Sie also an dieser Krankheit leiden, kann dies auch bei einem Ihrer Familienmitglieder der Fall sein.

Es wird auch einfacher zu erklären sein, warum Sie Lebensmittel ablehnen, die Sie früher geliebt haben, und es wird anderen helfen, für Sie zu kochen, wenn Sie unterhalten werden.

Und schließlich gewöhnen Sie sich an die Idee, viel zu kochen und Ihre eigenen Mahlzeiten zuzubereiten. Wenn Sie genau wissen, welche Zutaten verwendet wurden, können Sie sich leichter an Ihre neue Diät halten. Dies ist besonders wichtig für diejenigen, die an Zöliakie leiden. Entdecken Sie Ihre Liebe zum Kochen wieder (oder nur entdecken Sie sie) und genießen Sie das Gefühl zu wissen, dass Sie eine gesunde, nahrhafte, glutenfreie Mahlzeit zubereitet haben.

So kaufen Sie glutenfrei ein

Okay, Sie sind mental, physisch und sozial bereit, Ihre ersten Schritte in die Realität der glutenfreien Ernährung zu unternehmen. Wo solltest du anfangen?

Eine gute Idee ist, zuerst Ihre Küche und Ihre Speisekammer aufzufüllen. Sie können diesen Prozess starten, indem Sie alle Produkte entfernen, die Gluten enthalten. Wenn andere Mitglieder Ihrer Familie oder Ihres Zuhauses weiterhin Glutenprodukte essen, platzieren Sie diese Produkte einfach in einem anderen Bereich der Küche und stellen Sie sicher, dass jeder weiß, wohin Glutenprodukte gehen sollen.

Machen Sie als nächstes einen Ausflug zum örtlichen Supermarkt. Erwarten Sie, dass Sie fast doppelt so viel Zeit mit dem Einkaufen für Ihre Lebensmittel verbringen wie normal. Diese Zeit verkürzt sich mit zunehmender Gewöhnung an Ihre Ernährung. Es ist jedoch eine gute Idee, für die ersten paar Ausflüge eine angemessene Zeitspanne vorzusehen.

Jax Peters, der Autor von Against the Grain, empfiehlt, auf möglichst frische Lebensmittel zu achten, die wahrscheinlich glutenfrei sind. Sie schlägt vor, dass Sie sich von allem fernhalten, was verarbeitet und bequem aussieht (d. H. Zwei-Minuten-Mahlzeiten, mikrowellengeeignete Mahlzeiten, verpackte Lebensmittel), da diese wahrscheinlich Gluten enthalten.

Versuchen Sie als Nächstes, im Umkreis des Supermarkts einzukaufen, da sich hier alle Ihre frischen Lebensmittel befinden. Denken Sie an Fleisch, frische Säfte, Obst, Milchprodukte, Gemüse, Fisch und Geflügel. Hier verbringen Sie als glutenfreier Käufer den größten Teil Ihrer Zeit. Sie werden auch feststellen, dass es am besten ist, Mahlzeiten zuzubereiten, als Fertiggerichte zu kaufen, da Gluten häufig in diese Produkte eindringt.

Wenn Sie in den mittleren Gängen tanzen müssen, achten Sie auf Lebensmittel, die sich als glutenfrei auszeichnen. In vielen Supermärkten gibt es mittlerweile einen eigenen „Gesundheitsbereich“, in dem Sie normalerweise glutenfreie Nudeln, Kartoffelchips, Erdnussbutter und ähnliche Produkte finden.

Seien Sie vorsichtig bei der Auswahl von Produkten, die als „biologisch“ oder „weizenfrei“ gekennzeichnet sind, da dies nicht unbedingt glutenfrei ist.

Glutenfreie Rezepte und Ressourcen

QuelleQuelle

Nun zum lustigen Teil! Wir haben eine Liste großartiger glutenfreier Rezepte und Ressourcen zusammengestellt, um Sie für Ihre neue Diät zu begeistern. Hier sind unsere Favoriten:

  • Geschmack: Rezepte
  • Glutenfreie Göttin: Rezepte
  • Orgran: Rezepte
  • Gut und gut: Rezepte
  • Glutenfrei für mich: Ressourcen
  • Glutenfrei Einfach: Ressourcen
  • Umfassender Leitfaden für glutenfreie Ernährung: Buch
  • Living Glutenfrei für Dummies: Buch
  • Die G-freie Diät: Ein glutenfreier Überlebensführer: Buch
  • Glutenfrei, stressfrei: Buch
  • Einfach Glutenfrei: Community

Wenn Sie andere glutenfreie Ressourcen haben, die Sie für nützlich halten, fügen Sie diese in die Kommentare ein.

Glutenfreie Ernährung ???? Meide diese 9 Gluten-Fallen unbedingt (Teil 1) (Juli 2022)


Tags: Diät-Tipps Nutzen für die Gesundheit Gesundheitstipps

In Verbindung Stehende Artikel