So werden Sie Ihre Angst los: 12 einfache Möglichkeiten, sich zu beruhigen

So werden Sie Ihre Angst los: 12 einfache Möglichkeiten, sich zu beruhigen

Jeder hat irgendwann Angst, und der erste Schritt, um nicht zuzulassen, dass es Ihr Leben regiert, ist zu verstehen, wie man mit Angst umgeht und was es noch schlimmer macht.

Angst ist das Gefühl, das Sie bekommen, wenn Ihr Nervensystem ein Signal an Ihr Gehirn sendet, dass Sie angegriffen werden. Es ist ein Urinstinkt, der durch echten oder eingebildeten Stress ausgelöst wird. Glücklicherweise haben Wissenschaftler die Angst untersucht und einfache Wege gefunden, um unser uraltes Nervensystem zu beruhigen. Halten Sie also diese Tools bereit, wenn Sie sie benötigen, und sorgen Sie sich nicht, seien Sie glücklich.

Ich stamme von jemandem, der schreckliche Ängste hatte, und benutze diese Hilfsmittel täglich, wenn nötig, wie Medikamente (natürlich ohne schädliche Nebenwirkungen). Mit diesen einfachen Tipps wissen Sie, wie Sie Angst loswerden, sich beruhigen und die Gelassenheit bewahren, um sich selbst und andere mit Freundlichkeit zu behandeln, und es fällt Ihnen möglicherweise leichter, rationale Entscheidungen zu treffen.

1. Vorwärtsfalten

Vorwärtsfalten Yoga


Wenn Ihr System ausflippt und Ihre Gedanken sich zu verschlechtern beginnen, kann es sich schnell nach unten drehen, bis Sie schlechte Laune haben und auch auf der Parade aller anderen regnen. Hab keine Angst, Vorwärtsfalten sind da. Stehend oder sitzend, einfach nach vorne klappen. So einfach ist das. Es beruhigt dein Nervensystem. Ihre Angst wird nachlassen und Sie werden Dixie pfeifen, bevor Sie es merken.

Ich liebe ein paar Mal pro Tag eine gute Vorwärtsfalte. Vorwärtsfalten helfen auch, die Wirbelsäule zu dekomprimieren und die Energie besser durch Ihre Meridiane fließen zu lassen. Die Akupunkturpunkte nutzen die energetischen Leylinien im Körper. Wenn die Energie nicht fließen kann (oft, weil wir zu lange gesessen haben), ist es wichtig, Harmonie und Gleichgewicht in die Wirbelsäule zu bringen.

Die Wirbelsäule ist für mich praktisch heilig, weil ich weiß, dass unser Stress und unsere Rückenschmerzen eng miteinander verbunden sind. Ich weiß auch, dass das Strecken des Rückens einen großen Unterschied für meine Angst als Ausgangsbasis für den Stress darstellt, der sich sonst dort aufbauen würde.


2. Tief einatmen

Das Atmen verlangsamt deinen Geist. Wenn Sie dies tun, während Sie nach vorne falten, fühlen Sie sich doppelt so ruhig. Dies ist eine großartige Möglichkeit, sich auf Ihren Tag vorzubereiten, während Sie zur Arbeit fahren. Es hilft Ihnen, eine positive Einstellung zu entwickeln.

Zu Beginn meines Yoga-Unterrichts frage ich oft Leute, warum sie Yoga machen, sagen die meisten Leute, weil es hilft, Stress abzubauen. Im Yoga atmen wir eine Stunde lang tief durch, um die Gewohnheit des tiefen Atmens zu entwickeln, wenn wir nicht Yoga machen.

Hier ist eine großartige Tiefatmungstechnik. Atme durch deine Nase ein und zähle bis sieben. Halten Sie den Atem sieben Sekunden lang an und atmen Sie dann sieben Sekunden lang langsam durch die Nase aus. Wiederholen Sie den gesamten Vorgang dreimal. Es ist auch hilfreich, wenn Sie einige Minuten auf dem Rücken liegen und die Hände auf dem Bauch liegen.


Aber wenn Sie fahren und der Verkehr unter Ihre Haut geht, können Sie das überall tun. Sogar das Geräusch, langsam durch die Nase zu atmen, beruhigt Ihr Innenohr, weil es sich anhört, als würden Wellen auf den Strand prallen.

Angst kann im Körper alle möglichen Symptome hervorrufen, wie Entzündungen, Geschwüre, Schlaflosigkeit usw. Wir müssen uns mit den Werkzeugen ausrüsten, um unseren Stress gering zu halten und unseren Körper gesund zu halten.

3. Negative Ionen

Fließendes Wasser erzeugt negative Ionen, die das Nervensystem beruhigen. Haben Sie jemals bemerkt, wie ruhig Sie sich am Meer fühlen? Keine Sorge, eine Dusche kann auch funktionieren! Himalaya-Salzlampen und Amethyst (eine Art Kristall) produzieren ebenfalls negative Ionen, die Ihr Nervensystem beruhigen. Es ist ziemlich cool, oder?

Gerüchten zufolge tranken die alten Griechen aus Amethystkelchen, um sie vor Trunkenheit zu schützen. Vielleicht möchten Sie eine dieser Lampen oder Geoden für Ihren Schreibtisch bei der Arbeit, für Ihr Auto und für neben Ihrem Bett. Dies hat keine Spielereien und keine schädlichen Nebenwirkungen. Es ist auch bekannt, dass Amethyst dabei hilft, den sauren Rückfluss zu verringern.

4. Lavendelöl

QuelleQuelle

Dies ist ein alter Trick, der immer noch funktioniert. Ich empfehle die therapeutischen ätherischen Öle. DoTerra und Floracopeia sind gute Marken. Wenn Sie möchten, holen Sie sich Lavendelseife, Shampoo und Lotion. Der Duft der Pflanze wirkt sehr beruhigend auf den Körper. Im Ernst, besorgen Sie sich hochwertige Produkte mit Inhaltsstoffen, die Sie verstehen können, damit Sie keine schädlichen Produkte auf Ihre Haut bringen.

5. Reduzieren Sie Koffein und Alkohol

So sehr ich Kaffee liebe, ich weiß, dass mich mehr als eine Tasse grundlos nervös macht. Ich beginne darüber nachzudenken, was schief gehen könnte, anstatt was richtig gehen könnte. Nachdem ich mit anderen Leuten gesprochen hatte, die Kaffee tranken, stellte ich fest, dass sie dasselbe bemerkten. Es ist auch wichtig, zu welcher Tageszeit und mit welcher Art von Koffein Sie trinken.

Es ist besser, nach 12 Uhr kein Koffein mehr zu trinken, und es ist besser, säurearmen Bio-Kaffee zu trinken. Mit der Einführung des kugelsicheren Kaffees haben wir festgestellt, dass die meisten Kaffees unsichtbare Schimmelpilze aufweisen, die Magenschmerzen verursachen, und daher unser System in Alarmbereitschaft versetzen und Angstzustände auslösen.

Suchen Sie nach Kaffee, der mindestens 12 US-Dollar pro Pfund kostet und von dem Sie so ziemlich sicher sind, dass er gut ist. Ich sage nicht, dass Sie Ihren Kindern Nachhilfegeld für Kaffee ausgeben sollen, aber lassen Sie nicht zu, dass die tägliche Angewohnheit zu Ihrer Angst beiträgt, okay?

Alkohol ist ein Depressivum und wenn wir uns ängstlich fühlen, ermutigt uns unsere Gesellschaft, nach einem Glas Wein zu greifen.Das ist eine vorübergehende Erleichterung, die Sie später schlechter stellen wird als zu Beginn. Der Alkohol bleibt in Ihrem System und wirkt sich auf die mysteriösen Chemikalien aus, die Hormone genannt werden und die wir auszugleichen versuchen, um unsere Angst zu überwinden.

Alkohol kann Ihnen zwar dabei helfen, sich im Moment zu entspannen, bietet Ihnen jedoch im Laufe der Zeit nicht die Bewältigungsfähigkeiten, die Sie in die Lage versetzen, Ängste wirklich zu überwinden. Es ist ein Pflaster und eine Illusion, die uns nicht ermutigt, der Wurzel unserer Besorgnis auf den Grund zu gehen, ihr ins Auge zu sehen und sie zu entlarven.

6. Lachen

QuelleQuelle

Ich benutze dieses die ganze Zeit, wenn ich einen harten Tag habe, und es funktioniert definitiv. Gelächter setzt Chemikalien in Ihrem Gehirn frei, die Sie glücklich machen. Wenn ich lachen möchte, schaue ich mir Flight of The Conchords-Videos auf YouTube an oder bremse deine Begeisterung mit Larry David. Sie haben beide gleichermaßen peinlichen und klugen Humor.

Ich höre Musik, die mich zum Lachen bringt, und manchmal setze ich mich hin und schaue mir einen Pixar-Zeichentrickfilm an. Jimmy Kimmel, Conan O'Brien, Tosh.O oder The Daily Show mit Jon Stewart sind gute Lacher für mich, wenn ich mich entspannen muss.

7. Holen Sie sich Ihren Zucker wieder auf

Bemerken Sie jemals, wie nervös Sie sind, wenn Sie Hunger haben? Was das angeht, bemerken Sie jemals, wie andere Menschen werden, wenn sie hungrig sind? Sie können keine Entscheidung treffen und werden bissig. Sie starren oft nur in die Ferne. Der Körper benötigt regelmäßige Mengen an Kraftstoff, etwa alle 2-3 Stunden.

Packen Sie Snacks (gesunde Snacks) ein und Sie werden feststellen, wie ich es getan habe, dass Ihre Angst nachlässt. Eigentlich ist es ein ziemlich cooler Trick, und Sie können anderen Menschen helfen, mit ihren Ängsten umzugehen, sobald Sie Ihre unter Kontrolle haben.

8. Beruhigender Kamillentee

Ja, es funktioniert. Es ist nicht das einzige Kraut, das Sie beruhigen kann. Sie können ein Konsortium von beruhigenden Teemischungen oder Ergänzungen finden, die Ihnen dabei helfen, Sie zu beruhigen. Ich kann diese verschreibungspflichtigen Medikamente nur empfehlen, wenn Sie ernsthafte Panikattacken haben. Ich empfehle Ihnen, einen Arzt aufzusuchen.

Kräuter gibt es in der chinesischen Medizin seit Tausenden von Jahren und es gibt viele, die verwendet werden, um den Körper zu beruhigen.

9. Beruhigende Musik

QuelleQuelle

Ich habe kürzlich gelesen, dass die Kriminalitätsraten in einem Gebiet gesunken sind, in dem auf den Straßen ruhige klassische Musik gespielt wurde. Das zeigt nur, dass Musik uns beeinflusst. Schallwellen haben eine physikalische Wirkung auf den Körper und können Sie beruhigen oder energetisieren.

Reggae, klassisches Klavier, Naturgeräusche, Holzflöten, tibetische Schalen, Norah Jones, es gibt so viele Möglichkeiten. Ich mag auch Lounge-Musik, akustisch und instrumental. Warum machst du es dir schwerer? Verwenden Sie etwas Musik und bringen Sie Ihre Stimmung wieder in Schwung, meine Dame.

10. Weiche Beleuchtung

Wenn Sie jemals unter Leuchtstofflampen gearbeitet haben, können Sie sich darauf beziehen. Wenn Sie einen Raum betreten, der mit Kerzen bedeckt ist, wirkt sich dies sofort auf Sie aus. Du beginnst, dich künstlerisch und Zen-artig zu fühlen, oder? Ich auch! Ich hatte einen Mitbewohner, der immer das Licht dämpfte, Kerzen anzündete und Amos Lee spielte.

Es hatte einen großen Einfluss auf mich und für jemanden, der nicht wusste, wie man sich entspannt, führte es mich wieder in die Kunst des Gesprächs ein. Ich mag es jetzt zu sitzen und über das Leben zu sprechen und manchmal „unproduktiv“ zu sein. Aber ja, wie meine Mutter immer sagt, ich hasse Deckenbeleuchtung. Jetzt habe ich es verstanden.

11. Notieren Sie, was Sie stört

Ich weiß, dass es albern klingt, aber es hilft wirklich. Manchmal sind wir uns nicht einmal sicher, was uns genau stört, und wir sind nur besorgt. Sobald Sie sich über Ihre Angst klar werden, sind Sie dem Umgang und der Überwindung einen Schritt näher. Angst ist nur eine Gelegenheit zu wachsen; wir müssen es nur annehmen und uns nicht dagegen wehren.

Hier ein Beispiel: Wir wachen morgens ängstlich auf und gewöhnen uns an schlechte Laune, beschweren uns, dass wir früh aufstehen müssen, müde sind und den Pendelverkehr hassen.

Wenn Sie aufschreiben, was Sie ängstlich macht, Sie wichtige Dinge erkennen, das Gefühl haben, Sie verschwenden Ihre Zeit bei Ihrer Arbeit und wünschen, Sie wären in einem Unternehmen, das Ihren Leidenschaften besser entspricht. Sehen Sie, Sie sind gerade an der Wurzel Ihrer Angst angelangt und können jetzt praktische Schritte unternehmen, um sie zu ändern.

12. Hören Sie auf zu hetzen und tun Sie weniger

Wir leben in einer sehr schnelllebigen Kultur. Es ist etwas zu schnell, als dass unser archaisches Nervensystem mithalten könnte. Ein guter Freund sagte mir, ich solle mich nie beeilen und mir immer mehr Zeit lassen, um irgendwo hinzukommen. Ich habe seinen Rat befolgt und fühle mich jetzt sehr ruhig. Ich empfehle auch, unnötige Dinge von Ihrer To-Do-Liste zu streichen. Wir brauchen jeden Tag Ruhezeiten, um uns zu entspannen.

Unser Verstand muss sich vor dem Schlafengehen entspannen und wir sollten uns nicht zu sehr anstrengen, um unsere emotionale Stabilität zu beeinträchtigen. Wenn Sie sich nervös, gereizt, ängstlich oder überfordert fühlen, ist es wahrscheinlich an der Zeit, sich zu entspannen, eine Tasse Tee zu trinken und ein gutes Buch zu lesen.

Nehmen Sie sich nicht die Zeit, sich Zeit zum Entspannen und Entspannen zu nehmen. Wenn Sie es als einen Weg betrachten, Ihre Emotionen und Gedanken im Gleichgewicht zu halten, werden Sie sich nicht schuldig fühlen. Unsere Kultur züchtet Persönlichkeiten vom Typ A, und wir müssen die Herrschaft über unsere Zeit ausüben und sagen, dass genug genug ist.

Ich hoffe, diese einfachen Techniken sind auch für Sie wirksam. Wenn Ihre Angst immer noch schlimm ist, versuchen Sie es mit einem Erholungs-Yoga-Kurs oder einem Meditationskurs. Ich mache beides. Meine Ängste ließen erst nach, als ich das Gluten vollständig aus meiner Ernährung verbannt hatte. Nicht jeder ist von Gluten betroffen, aber manche Menschen sind und merken es nicht. Wenn Sie sich extrem ängstlich fühlen, ist es eine gute Idee, sie zwei Wochen lang auszuschneiden (ohne zu schummeln) und zu prüfen, ob dies einen Unterschied macht.

Fühle dich nicht schwach, wenn du Angst hast. Es ist eine sehr häufige Sache und auch eine sehr verständliche Sache.Wir werden von Lärm, Hupen, Werbung, Handybenachrichtigungen, E-Mails, Marketing-Anzeigen, Anrufen und den sich ändernden Situationen überschwemmt. Wir müssen sie nur ausgleichen, indem wir die Entscheidung treffen, unsere Zeit und unseren Körper wie eine beste Freundin oder Großmutter zu behandeln.

Wir müssen uns eingestehen, dass es mehr Spaß macht, Dinge mit einem Lächeln und Energie zu tun, als durch alles zu eilen, nur um zum nächsten zu gelangen. Wir werden anfangen, das Leben zu genießen, wenn wir aufhören, nur nach vorne zu schauen und uns der Erfahrung, die wir haben, und der Menschen, die uns umgeben, bewusst werden. Seien Sie freundlich zu allen, auch wenn Sie sie nie wieder sehen werden. Mein Punkt ist: Glück ist ansteckend.

Vielen Dank, dass Sie sich durch das Lesen dieser Informationen gestärkt haben, und ich würde mich freuen, wenn Sie mir Ihre Meinung in den folgenden Kommentaren mitteilen würden.

Umgang mit Wut - 12 Tricks um loszulassen (Januar 2023)


Tags: Umgang mit Angst, wie Angst psychische Gesundheit zu reduzieren

In Verbindung Stehende Artikel