Wie man die Mentalität des Opfers fallen lässt und mutig lebt

Wie man die Mentalität des Opfers fallen lässt und mutig lebt
Sich wie ein Opfer von etwas oder jemandem zu fühlen, passiert uns allen, denn seien wir ehrlich - wir alle sind es irgendwann. Aber das ist etwas anderes als eine hilflose Opfermentalität. Erfahren Sie, wie Sie dies ändern und die Kontrolle über Ihr Leben übernehmen können!

Die Chancen stehen gut, dass wir alle irgendwann in unserem Leben Opfer sind. Möglicherweise sind wir Opfer von Umständen oder Unehrlichkeit, oder wir sind Opfer von Mobbing, entweder am Arbeitsplatz oder in der Nähe unseres Zuhauses.

Keine dieser Situationen ist ein guter Ort, und obwohl wir Ereignisse nicht ändern können, können wir unsere Reaktion auf sie ändern.

Die Kontrolle übernehmen

Studentin, umgeben von anderen Studenten


Wenn Sie Opfer von Mobbing sind, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass Mobber gerne die Kontrolle haben, ob dies die Kontrolle über Ihre Umgebung oder einen anderen Faktor in Ihrem Leben ist.

Tyrannen genießen das Leiden, das sie verursachen; es füttert sie, während es dich entwässert.

Einer der Gründe für dieses Verhalten ist, dass sie Schmerzen haben und selbst schwach sind und das Gefühl, eine Art Macht über Sie zu haben, für sie berauschend ist. Diese Menschen haben wahrscheinlich nie die Kraft der Demut gespürt und haben mit Sicherheit keinen Frieden in ihrem eigenen Leben.


Sie versuchen, ein Vakuum in ihrem eigenen Leben zu füllen, einen Ort, an dem die Liebe nicht lebt.

Aber das ist nicht deine Arbeit, das ist nicht dein Problem, deine Arbeit bist du selbst und wie du dich fühlst.

Bevor Sie sich auf Ihre Beziehung zu anderen konzentrieren, achten Sie zuerst auf Ihre Beziehung zu sich selbst. Ist es eine positive und gesunde Beziehung, die Sie zu sich selbst haben? Oder gibst du dir immer eine schlechte Presse?


Fangen Sie an, an sich selbst zu glauben, und Sie sind einen Schritt näher dran, die Kontrolle über Ihr Leben zurückzugewinnen.

Sie müssen verstehen, dass Sie das Verhalten anderer nicht kontrollieren können. In den meisten Fällen ist es besser, sich von einer Situation zu entfernen.

Zerstöre die Mauern der Angst

Die Opfer neigen dazu, Mauern zu bauen, sich von der Außenwelt abzuschotten und sich zurückzuziehen. Diese Reaktion entsteht aus Angst. Obwohl es zu diesem Zeitpunkt möglicherweise nicht intuitiv erscheint, sich zu öffnen, ist das Bauen einer Mauer das allerletzte, was Sie tun sollten.

Sie sind nicht sicher hinter den Barrieren, die Sie in Ihrem Kopf aufbauen. Wenn Sie ein Opfer sind und niedrige Emotionen denken und fühlen, sind Sie offener für Negativität und psychische Attacken.

Mobber und andere Soziopathen neigen dazu, uns das Gefühl zu geben, schuld zu sein, dass in unserem persönlichen Make-up etwas enthalten ist, das fehlerhaft ist, dass unsere Unterschiede etwas sind, das verborgen werden muss, anstatt gefeiert zu werden.

Wenn wir so unter ständigem Druck stehen, können wir sogar anfangen, unsere eigenen Gedanken, Handlungen oder unsere Identität in Frage zu stellen.

Der ständige Zweifel an unseren eigenen Fähigkeiten kann seinen Tribut fordern. es macht uns apathisch und schwach und hält uns mit den niedrigen Emotionen dort unten. Genau dort, wo der Tyrann uns will.

Also brechen Sie Ihre Angstbarrieren ab, Sie haben nichts zu verbergen und lassen Ihre innere Stärke durchscheinen.

Höre nicht auf Tratsch im Leerlauf (besonders nicht auf deinen eigenen)

weibliche Person gemobbt

Was ist, wenn die Leute hinter deinem Rücken über dich reden?

Sind sie? Die meisten Menschen interessieren sich viel mehr für ihr eigenes Leben als für dein.

Manchmal, wenn wir nicht mehr richtig mit anderen kommunizieren, lassen wir uns vorstellen, dass sich alle möglichen Dinge hinter unserem Rücken abspielen.

Oft ist das, was wir denken, dass andere Leute sagen, nur eine geringe Reflexion darüber, wie wir uns selbst fühlen. Wir schlurfen in der Opfergrube herum. Und sobald wir anfangen, können wir leicht in den Treibsand der Negativität geraten.

Ist es am Ende des Tages wirklich so wichtig, auch wenn die Leute negative Dinge über dich sagen? Nächste Woche werden Sie alte Nachrichten sein, und die Giftpfeile werden höchstwahrscheinlich an jemand anderen gerichtet sein.

Versuchen Sie sich daran zu erinnern, dass das, was die Leute über Sie sagen, mehr über sie sagt.

Wenn wir auf der Ebene der Opfer operieren, ist es leicht, auf etwas zu reagieren, das wir höchstwahrscheinlich in unseren eigenen Köpfen erfunden haben.

Dies gibt Ihrem Täter sofort mehr Macht. Erinnere dich daran.

Selbsterfüllende Prophezeiung

Lassen Sie Ihre dunklen Vorstellungen los, bevor Sie sie in die Realität umsetzen.

Ansonsten laufen Sie Gefahr, Ihre negativen Gedanken in eine sich selbst erfüllende Prophezeiung zu verwandeln. Machen Sie stattdessen Ihre Gedanken kraftvoll, positiv und lebensbejahend. Denken Sie an das Leben, das Sie wollen und wie Sie sich fühlen möchten, und konzentrieren Sie sich darauf.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Negativität auf Sie zukommt, oder wenn Sie glauben, dass Menschen schlechte Dinge sagen oder nicht mit guter Absicht gegen Sie handeln; Packen Sie diese Gedanken ein, als ob Sie ein Paket in Ihren Kopf packen würden, und stellen Sie sich dann vor, wie Sie es in Brand stecken oder an den Absender zurücksenden. Adresse unbekannt.

Aufrecht gehen

lächelnde junge Frau im Büro

Seien Sie zuversichtlich.

Wir haben alle Filme gesehen, in denen der Held den Schläger anmacht und ihm eine Dosis seiner eigenen Medizin gibt, normalerweise durch einen schnellen Kung-Fu-Tritt gegen den Kopf, aber dies ist nicht die Art, mit Mobbern umzugehen.

Der beste Weg ist, mutig zu leben und mit deinem Leben fortzufahren. Zeigen Sie Mut durch Widrigkeiten, führen Sie Ihre Gespräche, unabhängig davon, was andere denken.

Das ist wahre Stärke.

Geben Sie niemals Ihre eigene authentische persönliche Kraft ab, indem Sie auf eine Situation reagieren. Verwandle dich nicht in das Monster, das du töten möchtest. Mit anderen Worten, Mobbing durch andere rechtfertigt nicht dasselbe Verhalten von Ihnen.

Es ist nur eine andere Art, deine authentische Kraft zu verlieren.

Steh auf und sei stolz.

Vermeiden Sie Schuld

Andere für Ihre Situation zu beschuldigen ist sinnlos und belastet Ihre Energie negativ.

Wenn wir Verhaltensweisen gegenüber uns ausgesetzt sind, die nicht gerechtfertigt sind, fällt es allzu leicht, in die Schuldfalle zu geraten.

Es ist immer die Schuld eines anderen.

Aber dies ist eine sehr negative Plattform, von der aus man das Leben erleben kann.

Wir müssen akzeptieren, dass manche Menschen eifersüchtig sein oder auf irgendeine Weise von uns bedroht werden können. Manche Leute tragen lange Zeit Gepäck mit sich herum; Vielleicht verfolgt sie noch ein Wegwerfkommentar, der vor Jahren abgegeben wurde, oder eine Aktion in der Vergangenheit.

Entschuldigen Sie sich, wenn Sie das Bedürfnis haben, aber lassen Sie niemals die Meinung eines anderen von Ihnen untergraben, wer Sie wirklich sind.

Tanze deinen eigenen Tanz

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass wir, wenn wir auf eine Situation reagieren, nach der Musik eines anderen spielen, nicht nach unserer eigenen.

Lass nicht zu, dass andere dir das Leben rauben.

Tanze deinen eigenen Tanz.

Bauen Sie ein Support-Netzwerk auf

Mobbing kann oft aus den unwahrscheinlichsten Quellen kommen. Psychisches Mobbing und passives aggressives Verhalten können genauso schädlich sein wie körperliche Übergriffe.

Daher ist es wichtig, ein Support-Netzwerk um Sie herum aufzubauen und Hilfe von anderen zu erhalten.

Mobbing ist ein ernstes Problem und muss nicht allein angegangen werden.

Bodied - Official Feature Film - directed by Joseph Kahn and Produced by Eminem (Juni 2020)


Tags: Steigern Sie Ihr Selbstvertrauen, indem Sie praktische Lebenstipps schreiben

In Verbindung Stehende Artikel