Wie vermeide ich schlechten Atem am Morgen?

Wie vermeide ich schlechten Atem am Morgen?

Viele Menschen leiden morgens unter Mundgeruch oder Mundgeruch und haben täglich mit diesem unangenehmen Mundgeruch zu kämpfen. Es gibt nichts Schlimmeres als zu versuchen, Ihren Partner zu küssen, wenn Sie aufwachen und sehen, dass er sich beinahe terrorisiert umdreht! Aber keine Sorge. Mundgeruch ist ein Problem, das behandelt und unter Kontrolle gehalten werden kann, ohne dass Sie jemals wieder in peinliche Situationen geraten. Lesen Sie die folgenden Tipps und lernen Sie, wie Sie Mundgeruch am Morgen in drei einfachen Schritten vermeiden.

Reinigen Sie Ihre Zunge regelmäßig

Mundgeruch wird durch Bakterien verursacht, die in unserem Mund wachsen und Zähne, Zahnfleisch und Zunge bedecken. Die von diesen Bakterien produzierten Schwefelverbindungen verursachen schlechten Atem.

Die raue Oberfläche der Zunge bietet eine perfekte Umgebung für das Wachstum und die Fortpflanzung dieser anaeroben Bakterien, was zu einer weißen Zunge und Mundgeruch führt. Aus diesem Grund ist es äußerst wichtig, unsere Zunge regelmäßig und täglich zu reinigen.

Finden Sie einen guten Zungenschaber und nehmen Sie ihn in Ihre regelmäßige Mundhygiene auf. Abgesehen von der Entfernung von anaeroben Bakterien werden auch Speisereste und Schleim entfernt, die ideale Nährstoffe für Mikroorganismen sind, die Mundgeruch verursachen.


Verwenden Sie keine Zahnbürste, um Ihre Zunge zu reinigen, da dies nur dazu beiträgt, dass die Bakterien tiefer unter die Zungenoberfläche gelangen. Wählen Sie elektrische Reiniger, Vibrationsgeräte oder normale Zungenschaber.

Seien Sie vorsichtig, was Sie essen

Vermeiden Sie Lebensmittel, die Mundgeruch verursachen. Die allgemeinsten, die jeder kennt, sind Zwiebel, Knoblauch, Kohl und bestimmte Gewürze. Es gibt jedoch auch andere, weniger bekannte Nährstoffe, die morgens Mundgeruch verursachen können, wenn sie in der Nacht zuvor oder regelmäßig eingenommen werden.

Lesen Sie weiter unten, um mehr über Lebensmittel zu erfahren, die Sie aus Ihrer Ernährung streichen sollten, und über andere, die Sie bevorzugen sollten, um den peinlichen Morgenatem zu vermeiden.

  • Vermeiden Sie unbedingt Alkohol. Es trocknet Ihren Mund aus und bietet eine ideale Umgebung für das Wachstum der anaeroben Bakterien.
  • Trinken Sie mindestens 8 Gläser Wasser pro Tag, um Ihren Mund feucht zu halten und die Speichelproduktion zu stimulieren. Xerostomie oder Mundtrockenheit ist eine der Hauptursachen für Mundgeruch.
  • Reduzieren oder eliminieren Sie raffinierten Zucker, da sich Bakterien davon ernähren.
  • Vermeiden Sie proteinreiche Lebensmittel. Fleisch, Fisch, Milchprodukte und Eier können aufgrund des Vorhandenseins von Proteinen Mundgeruch verursachen.
  • Low-Carb-Diäten können zu einem Gesundheitszustand führen, der als Ketose bezeichnet wird. In diesem Zustand muss Ihr Körper Fett anstelle von Zucker verbrennen. Ketose verursacht schlechten Atem und es wird daher empfohlen, mehr kohlenhydratreiche Lebensmittel in Ihre täglichen Mahlzeiten aufzunehmen, um Mundgeruch zu vermeiden.
  • Es gibt bestimmte Lebensmittel, die den Zustand Ihres Mundes erheblich verbessern und Ihnen helfen, schlechten Atem zu vermeiden. Die besten sind Früchte, die reich an Vitamin C sind, die Bakterien bekämpfen und ihr Überwachsen verhindern.
    Knuspriges Obst und Gemüse wie Karotten, Sellerie und Äpfel sind voller Ballaststoffe und können eine wirksame Hilfe beim Entfernen von Speiseresten aus Ihrem Mund sein. Sie erhöhen auch die Freisetzung von Speichel, von dem bekannt ist, dass er ein wirksames antibakterielles Mittel ist.

Pflanzliche Tipps, um Mundgeruch am Morgen zu vermeiden

ätherisches Pfefferminzöl 5

Tipps gegen Mundgeruch | BESSER LEBEN (Juni 2022)


Tags: schlechter Atem

In Verbindung Stehende Artikel