Vorteile von Traubenkernöl: Verbesserung der Wahrheit

Vorteile von Traubenkernöl: Verbesserung der Wahrheit

Sie haben wahrscheinlich alles über die kulinarischen Vorteile von Traubenkernöl von Ihrer besten Freundin oder Ihrer Lieblingskochshow gehört. Wissenschaft und Geschichte verraten, warum sie falsch liegen.

Traubenkernöl erscheint häufig in vielen der kürzlich gedruckten Kochbücher in meinem Regal als Öl der Wahl, vor allem, weil es ein neutrales Öl ist, das einem Rezept wenig oder gar keinen zusätzlichen Geschmack verleiht, insbesondere wenn es zum Backen verwendet wird.

Ich habe es immer persönlich aus einer Kombination von Gründen vermieden: Meine Familie hat es in der Kindheit noch nie zum Kochen verwendet, es ist oft teurer als andere Öle, und Traubenkerne und Schalen verursachen bei mir diese seltsame allergische Reaktion, die meine Zunge in Mitleidenschaft zieht fühle alles baumwolle.

Immer wieder darüber zu lesen und die Schuldgefühle, die ich verspürte, als die Experten für gesunde Ernährung mir immer wieder sagten, dass der Nutzen von Traubenkernöl enorm sei und dass ich es verwenden sollte, um zu kochen, veranlasste mich zu graben Tiefer.


Der ernährungsphysiologische und kulinarische Abriss

Traubenkernöl auf weißem hölzernem Hintergrund

Traubenkernöl hat einen ziemlich hohen Rauchpunkt (um 425 ° F), was viele Menschen dazu veranlasst, es zum Braten und für andere Arten des Kochens zu verwenden. Es wird auch wegen seines leichten, leicht nussigen Geschmacks geschätzt. Leider fehlt es auch an Omega-3-Fettsäuren, den gesunden Fettsäuren, von denen die meisten von uns mehr in ihrer Ernährung benötigen.

Es enthält viele Omega-6-Fettsäuren, aber die meisten von uns bekommen bereits zu viele davon, und Ihre Omega-3- und Omega-6-Zufuhr muss für eine optimale Gesundheit ausgeglichen sein. Es gibt ungefähr 3,9 Milligramm Vitamin E pro Standard-Esslöffel Traubenkernöl, aber diese Menge kann variieren, und sie gilt keineswegs als ausreichende Quelle für dieses Vitamin, wie dies bei so vielen anderen Nahrungsmitteln wie Nüssen und Samen der Fall ist und Blattgemüse.


Traubenkernöl eignet sich hervorragend für Salatsaucen, da es gut emulgiert und die fettlöslichen Vitamine im Gemüse, das Sie gleich essen werden, bioverfügbarer macht. Aber das gilt für jedes Fett. Behalten Sie im Auge, was Sie kaufen - Sie glauben vielleicht, Sie haben online ein unglaubliches Schnäppchen für Traubenkernöl gemacht, aber dieses Öl muss als „Lebensmittelqualität“ gekennzeichnet werden, wenn Sie es essen möchten.

Traubenkernöl in kosmetischer Qualität ist ebenfalls erhältlich und enthält häufig chemische Stabilisatoren, die für den menschlichen Verzehr nicht unbedenklich sind.

Hautpflege? Bonus!

Sie haben bereits die falsche Traubenkernölsorte gekauft, die nicht lebensmittelecht ist? Reibe es stattdessen einfach in deine Haut. Traubenkernöl ist eine fantastische Feuchtigkeitscreme, die möglicherweise die Schmerzen lindert, die mit all dem Geld verbunden sind, das Sie mit einem 5-Gallonen-Krug des nicht essbaren Materials verloren haben. Sie haben trockene, juckende Kopfhaut oder spröde Haare? Es hilft auch bei denen.


Das Gegenteil von guter Ernährung

Überraschenderweise kann etwas von dem, was Sie in Traubenkernöl finden, gefährlich sein. Studien haben gezeigt, dass diese Art von Öl schädliche Mengen an polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen oder PAK, einem bekannten Karzinogen, enthält.

Eine im Jahr 2000 im Journal of the American Oil Chemists 'Society veröffentlichte Studie beleuchtet dies und geht davon aus, dass das Vorhandensein gefährlicher PAK-Gehalte in Traubenkernöl auf den Trocknungsprozess zurückzuführen ist, der den direkten Kontakt mit Verbrennungsgasen beinhaltet.

Als ob das nicht schlimm genug klingt, stellten die Wissenschaftler, die die Studie durchgeführt hatten, tatsächlich fest, dass dieses hohe Maß an Kontamination „wahrscheinlich auf die Praxis zurückzuführen ist, Trester (das Fruchtfleisch, das nach dem Zerkleinern von Früchten zum Extrahieren seines Safts verbleibt) mit Bulldozern zu verdichten Reduzieren Sie die Lautstärke vor der Lagerung. “Für mich klingt das einfach nicht lebensmittelecht.

Und dieser hohe Rauchpunkt, über den wir vorher gesprochen haben? Dies ist größtenteils irrelevant, da mehrfach ungesättigte Fette wie die in Traubenkernöl enthaltenen beim Erhitzen mit Sauerstoff reagieren und manchmal schädliche Verbindungen und freie Radikale bilden, die Entzündungen im Körper verursachen.

Was ist hier wirklich los? Die Geschichte kann uns sagen!

Traube

Laut einem Bericht von Frank Rabak vom Bureau of Plant Industry des US-Landwirtschaftsministeriums, der im Oktober 1921 im Journal of Industrial and Engineering Chemistry veröffentlicht wurde, wurden zu diesem Zeitpunkt etwa 1100 Tonnen Traubenkerne pro Jahr produziert ein Nebenprodukt der Saftherstellung.

Rabak sagte: „Diese Samen sind derzeit völlig verschwendet, wahrscheinlich weil man nicht weiß, wie man sie in wertvolle Produkte umwandelt.“ Dies war in der Tat die Haupttriebkraft für die Produktion und den Verkauf von Trauben Samenöl wie wir es heute kennen.

Kein Wein hier

Rabak bemerkte: „Die Verwendung dieser Samen, hauptsächlich für das Öl, das sie enthalten, wurde im Ausland seit langem in Betracht gezogen, wo die Samen als Nebenprodukte der Weinindustrie anfallen.“ Rabak konnte Berichte ausfindig machen, aus denen hervorgeht, dass Traubenkernöl enthalten war wurde 1913 erfolgreich aus kalifornischen Trauben gewonnen, was darauf hindeutet, dass dieser Wirtschaftszweig über ein Jahrhundert in der bedeutendsten Weinregion der USA bestand.

Er geht jedoch weiter auf die vielen Vorzüge der Concord-Traube ein, die zu dieser Zeit weit verbreitet war und heute noch in Amerika für die Verarbeitung zu Saft verwendet wird.

Die Weinbereitung wurde in den frühen 1900er Jahren hauptsächlich zu Hause für den privaten Gebrauch in Familien mit Migrationshintergrund durchgeführt, und es gab im Grunde keine nennenswerte US-Weinindustrie, zumindest nicht nach den modernen Parametern für die Definition eines „Wirtschaftszweigs“. Die Zeit des Verbots das sollte in den Jahren folgen, nachdem Rabak sein Stück verfasst hatte, und verbot die Produktion und den Konsum von Alkohol im ganzen Land.

Erfindung: das Produkt der Notwendigkeit

Die Produktion von Traubenkernöl wurde auch von Rabak Anfang des 20. Jahrhunderts in ganz Europa und Südamerika festgestellt. Tatsächlich wurde Deutschland als Sonderfall genannt. Rabak erklärte: "Uflerbaumer erwähnte auch Traubenkerne als eine wertvolle Quelle für Öl, um die Kriegsbedingungen in Deutschland, Österreich und Ungarn zu lindern."

Dies bezieht sich natürlich auf die schwierigen Jahre des Ersten Weltkrieges, in denen so viele Lebensmittel und andere Haushaltswaren knapp waren und sorgfältig rationiert wurden. Die Entstehung von Traubenkernöl, wie wir es heute kennen, war sowohl vom Kapitalismus getrieben als auch aus der Not heraus produziert worden. Offensichtlich hat damals auch niemand besonderes Augenmerk auf die angeblichen gesundheitlichen Vorteile dieser speziellen Ölsorte gelegt.

Tiefe Wurzeln

Rabak erklärt, dass die erste Erwähnung, die er in Bezug auf das Potenzial einer Traubenkernölindustrie finden konnte, 1780 gedruckt wurde, als „… Herr Claude Lorrain auf die Errichtung einer Fabrik zur ausschließlichen Gewinnung des Öls in Albi aufmerksam machte.“ Angesichts der großen Geschichte der Weinherstellung in Frankreich ist es nicht verwunderlich, dass kluge französische Winzer und andere begierig wären, einen Weg zu finden, um diese verschwendete Ressource zu nutzen (und daraus einen Gewinn zu ziehen).

Rabak machte die Behauptung geltend, dass Traubenkernöl in den 1910er Jahren in Frankreich „für Lebensmittelzwecke als vorteilhafter Vergleich mit Olivenöl zweiter Klasse angesehen wurde“. Zumindest für mich deutet dies darauf hin, dass Traubenkernöl möglicherweise für andere nicht Anfänglich aus kulinarischen Gründen, und die Verbraucher mussten von ihren Vorzügen überzeugt werden, wenn sie es kaufen und essen wollten.

Ein wenig grobkörniges Öl, das in die Kopfhaut einmassiert oder auf die Haut gerieben wird, ist eine Sache, und Traubenkernöl wird auch heute noch häufig für diese Zwecke verwendet. Die Entscheidung, das Öl zu konsumieren und es in der eigenen Küche in eine starke Rotation zu versetzen, ist eine ganz andere Tier. Der französische Bericht macht ziemlich deutlich, dass dies nicht das beste Zeug war, aber das würde reichen.

Wie viel Öl steckt überhaupt in einer Traube?

Krug mit Traubenkernöl auf einem Holztisch

Ein Zeitungsartikel, der 1913 in Spanien gedruckt wurde und auch von Rabak zitiert wurde, behauptete, dass 2,2 Pfund Öl neben der Produktion von 26,42 Gallonen Wein gewonnen werden könnten. Mach einfach die Mathe. Das klingt unglaublich vielversprechend und potenziell rentabel, insbesondere für etwas, das die meisten Saft- und Weinproduzenten vielleicht für immer weggeworfen hatten.

Durch die Linse des modernen Gesundheitswesens

Dies führt uns zu einer Zeit, in der „Traubenkernöl“ zu einem Modewort unter vielen geworden ist, das neben verschiedenen Artikeln, die als „Supernahrungsmittel“ gelten, auch für seine zahlreichen gesundheitlichen Vorteile geworben wird. Artikel, in denen die unzähligen Verwendungszwecke und gesunden Aspekte von Traubenkernöl beschrieben werden, sind zwar im Überfluss vorhanden, sie können jedoch kaum belegt werden.

Veröffentlichte Studien, die die Auswirkungen von Traubenkernöl auf die menschliche Gesundheit dokumentieren, sind nicht zu finden. Obwohl viele Ernährungswissenschaftler und andere die gesundheitlichen Vorteile von Traubenkernöl auf der Grundlage seines Vitamin E-Gehalts oder der Anwesenheit anderer Nährstoffe und „gesunder“ Fette fördern, wie ich bereits sagte, behaupten andere, dass die Zahlen einfach nicht stimmen.

Das Öl aus der Traube holen

Ein Großteil des heutigen Verkaufserfolgs bei Traubenkernöl ist auf eine überhöhte Vermarktung zurückzuführen, hängt jedoch auch mit den Prozessen zusammen, mit denen Traubenkernöl tatsächlich erzeugt wird.

Rabak, der Autor dieses Artikels aus dem Jahr 1921, hat viele wertvolle Worte in die Beschreibung des Überflusses an Traubenkernöl gesteckt, der sich aus der Verfügbarkeit von Abfällen aus Saft und Weinherstellung ergeben könnte, während er sorgfältig darauf achtete, das winzig kleine Stückchen zu beschreiben Öl, das potenziell aus jedem Traubenkern gewonnen werden könnte.

Er erwähnt auch kurz die Möglichkeit der Extraktion unter Verwendung von heißem oder kaltem Druck sowie die Lösungsmittelextraktion. Also, was sind das, könnten Sie fragen?

Jeder, der mit kaltgepresstem Olivenöl vertraut ist, weiß vielleicht, was dies bedeutet, aber der Durchschnittsverbraucher weiß es wahrscheinlich nicht. Grundsätzlich tun Heißpressen und chemische Extraktion mit aggressiven Lösungsmitteln genau das, was Sie erwarten - obwohl das Öl erfolgreich vom Rest der Traubenkerne abgetrennt wird, sind Chemikalien und Hitze nicht dafür bekannt, mit pflanzlichen Nährstoffen gut zu spielen. Sie zerstören sie vielmehr.

Kaltpressen ist das, wonach es sich zum größten Teil anhört. Druck erzeugt Wärme, aber damit ein Öltyp als „kaltgepresst“ gekennzeichnet werden kann, darf er niemals über 30 ° C (120 ° F) liegen. Es ist also eher eine erträgliche Temperatur als alles, was wir normalerweise für kalt halten.

Um die effizienteste Ölgewinnung zu erzielen, muss zuerst die Schale der Traubenkerne entfernt werden (oder, wie Rabak gerne sagte, „dekortiziert“ werden). Rabak glaubte tatsächlich, dass die Druckextraktion die bessere Methode sei, da der verbleibende „Preßkuchen“ oder das Nebenprodukt des Ölextraktionsprozesses zur Fütterung von Vieh verwendet werden könnte, wohingegen das Nebenprodukt von chemisch extrahiertem Traubenkernöl nicht verwendet werden kann.

Das chemische Entfernen der Rümpfe und das Extrahieren des Öls ist jedoch einfacher und billiger zu erreichen. Es ist auch weniger gesund und zerstört die meisten, wenn nicht alle potenziellen Nährstoffvorteile des Traubenkernöls.

Wie flüssiges Gold

Auch nach Verwendung der Druckextraktion, der weniger harten Option, muss Traubenkernöl noch weiter verfeinert werden. Obwohl sich die verwendeten Chemikalien im Laufe der Jahre verändert haben mögen, halten die Verbrauchernachfrage und die Marketingkräfte, die sie antreiben, an denselben Idealen fest. Warum sollte sich jemand dunkel pigmentiertes, trübes Öl mit einem Geruch wünschen, wenn er stattdessen ein goldenes, geruchsfreies Öl haben kann, das klar und scheinbar rein ist?

Nach der Extraktion, sagte Rabak, würde das Traubenkernöl "mit etwa 8 Prozent Fullererde (einer Art Ton, der zum Entfärben von Öl verwendet wird) behandelt, filtriert und mehrere Stunden lang einer Wasserdampfdestillation unterzogen. Das resultierende gebleichte und desodorierte Öl… hatte eine blasse Strohfarbe und einen milden, süßlichen, nussartigen Geschmack und war praktisch geruchlos. “Nichts ist besser als ein einfaches, harmloses Produkt, um die eifrigen Massen zufrieden zu stellen, oder?

Alles Gute, d. H. Ernährungsphysiologisch wertvolle, das einmal Teil dieses Traubenkerns war (wie Vitamine, Mineralien und Antioxidantien), wird bei der Verarbeitung höchstwahrscheinlich zerstört. Für kaltgepresste Öle ist dies weniger wahrscheinlich, aber einige Experten argumentieren, dass selbst in kaltgepresstem Traubenkernöl so wenig Vitamin E und andere gesunde Elemente zurückbleiben, dass es grundsätzlich nicht als „gute Quelle“ angesehen werden kann. von irgendetwas.

Hinzu kommt, dass wir auf der Grundlage der von Ernährungsforschern und anderen überlieferten Erkenntnisse endlich feststellen konnten, dass viele der „schlechten Fette“ wie Butter, Kokosnussöl und Schmalz, die einst für Fettleibigkeit und den Ausbruch des Herzens verantwortlich gemacht wurden Krankheit kann eigentlich immerhin gut für uns sein.

Wird ein kleines bisschen zugefügtes Vitamin E in Ihrem Salatdressing oder eingebettet in die knusprige Oberfläche Ihrer Pommes Frites wirklich Ihre Kaufentscheidungen für Speiseöl diktieren? Vielleicht möchten Sie darüber nachdenken.

Den Trends folgen

Traubenkernöl in einem Glasgefäß auf hölzernem Hintergrund

In der weiten Welt der beliebten Lebensmittel und Ernährung kommen und gehen Dinge. Diese werden oft Modeerscheinungen genannt, aber manchmal als Verkaufsargumente bezeichnet. Was uns gestern gesagt wurde, ist, dass wir in einem Newsfeed in Ihrer Nähe auftauchen und heute als "gesund" angepriesen werden.

Ganz gleich, ob es sich um ein bestimmtes Essen oder Gericht handelt, um eine bestimmte Art des Kochens, einen Ernährungsplan oder ein Vitaminprogramm - es scheint, als würden die meisten von uns Jahr für Jahr dieselben Informationen durchforsten, die jedes Mal auf eine leicht neue Art und Weise neu verpackt werden .

Diese Wiederbelebung derselben alten (oft ungenauen) Informationen geschieht manchmal über einen Zeitraum von Jahrzehnten, da Ernährungstrends gelegentlich an die Oberfläche schwanken, bevor sie erneut dem Sog erliegen. Aufgrund dieser ständigen Schwankungen unserer Interessen, die uns häufig von erfahrenen Vermarktern und den Mainstream-Medien diktiert werden, können Informationen verloren gehen.

Wenn wir in einem Meer wiederverwerteter Informationen schwimmen, wird oft auch die Geschichte vergessen. Es ist schwer zu wissen, auf welche Gesundheitstipps oder Diätpläne man sich bei so viel Treibgut und Jetsam konzentrieren kann. Aber wir kämpfen hier mitten im Ozean um unser Leben! Kann jemand bitte ein nützliches Rettungsfloß rausschmeißen, an dem wir mit Sicherheit festhalten können? Ein Lebensretter, der uns sicher zu den warmen, sonnenverwöhnten Ufern zurückbringt, die als gesunder Lebensstil bekannt sind?

Nun, Traubenkernöl wird es bestimmt nicht schneiden, aber der Wissensdurst könnte es. Fang aber nicht an, Meerwasser zu trinken. Dies ist nur eine Metapher.

Wissen ist Macht

Auf der Suche nach einem gesunden Lebensstil, der von einem gut informierten Verbraucher geleitet wird, können Sie einige Dinge tun. Das Wissen um Ihre Quellen ist sicherlich ein Anfang und das Bestreben, ein gut informierter, aktiver Leser zu sein, kann ebenfalls nicht schaden.

So viele der kleinen Leckerbissen an Nährwertinformationen, auf die wir uns verlassen (und an die wir uns erinnern), werden von alltäglichen Verbrauchern aus Auszügen einer belauschten Talkshow oder einem kurzen Blick auf ein beliebtes Magazin in der Supermarktkasse entnommen. Ich bin hier, um Ihnen zu sagen, dass das einfach nicht klappen wird.

Wenn Sie Ihre Quellen kennen, müssen Sie darüber nachdenken, woher eine bestimmte Information stammt. So wie Sie möglicherweise nicht geneigt sind, Traubenkernöl zu konsumieren, das durch eine Planierraupe kontaminiert wurde, möchten Sie Ihr Gehirn auch nicht mit kontaminiertem Wissen füllen. Behalten Sie im Auge, ob Quellen zitiert werden, ob wissenschaftliche Studien durchgeführt wurden und ob die Informationen solide erscheinen.

Dies kann schwierig sein, da Fehlinformationen heutzutage mit Hingabe im Internet verbreitet werden. Gut informiert zu sein bedeutet, Informationen aus einer Vielzahl von Quellen zu erhalten, von denen einige wissenschaftlich sind. Ein aktiver Leser zu sein bedeutet, über das nachzudenken, was Sie lesen, und viele Fragen zu stellen.

Mein Ernährungsprofessor in der Graduiertenschule war großartig darin, diese Konzepte in die Gehirne der Schüler einzubringen. Ich bin hier, um zu sagen, dass es funktioniert hat, und ich bin froh, diese Informationen an Sie weitergeben zu können. Wenn eine bestimmte Studie für eine bestimmte Art von Lebensmitteln wirbt, fragen Sie sich, wer diese Studie finanziert hat. Wenn Sie einen Arzt im Fernsehen sehen, der für ein bestimmtes Gewichtsverlust-Tool wirbt, fragen Sie sich, wer möglicherweise dafür bezahlt.

Und denk dran, was deine Mutter dir immer erzählt hat - nur weil etwas veröffentlicht wurde, heißt das nicht, dass es die Wahrheit ist. Glaube nicht alles, was du im Fernsehen siehst. Die Kultivierung eines kritischen Geistes führt zu Weisheit und kann sogar Leben retten. (So ​​kann ab und zu zum Arzt gehen. Tun Sie das auch.)

Die Geschichte erzählt uns ...

Ein gut informierter, vielseitiger Leser und Konsument von Medien aller Art zu sein, bedeutet oft, sich daran zu erinnern, auch in die Vergangenheit zu blicken.Obwohl die Ernährungswissenschaft stetig wächst und sich ändert, wurde von den Vorfahren dieses Forschungs- und Forschungsgebiets ein fester Grundstein gelegt. Obwohl sie manchmal falsch verstanden haben, haben sie ihre Arbeit dokumentiert.

Anstatt sich auf Ihren Lieblingsblogger zu verlassen, um Ratschläge zum Thema Essen zu erhalten, wie Sie es gerne tun (ähm, gut informiert und forschungsorientiert, auch wenn sie…), erweitern Sie Ihren Horizont ein wenig und versuchen Sie vielleicht sogar, das zu tun, was Sie befürchten Der Englischlehrer der neunten Klasse nervte dich immer - grabe tiefer.

Ich werde es Ihnen wirklich leicht machen und mit gutem Beispiel vorangehen. Die Forschung ist bereits abgeschlossen, Leute, und dieser ist ein Trottel. Traubenkernöl scheint trotz aller Artikel nicht wirklich gut für uns zu sein. Und die historische Aufzeichnung legt nahe, dass der ganze Hype auf dem Drang basiert, zu verkaufen, zu verkaufen, zu verkaufen.

Traubenkernöl ist ein Produkt aus Müll, aber seien Sie nicht beunruhigt - das ist wirklich nichts Neues. Jeder gute Kapitalist, der sein Geld wert ist, sei es ein Autoverkäufer, ein Immobilienmakler, ein Gastronom oder etwas dazwischen, wird Ihnen alles über sein Lieblingsbeispiel erzählen, wie er Zitronen in Limonade verwandelt. Was für ein Müll ist der Schatz eines anderen Mannes, habe ich Recht?

Für diese Leute, und vielleicht sogar für Sie, gibt es nichts Schöneres, als jemandes unerwünschten Schrott oder Überbleibsel zu nehmen und ihn in reines, hartes Geld umzuwandeln. Dies ist die Geschichte von Traubenkernöl.

Abschließend bin ich froh, dass ich kopfüber in die historische und wissenschaftliche Literatur eingetaucht bin, die sich mit der Herstellung von Traubenkernöl befasst. Bist du? Erzählen Sie mir in den Kommentaren alles über Ihre Abenteuer beim Kochen von Traubenkernöl, Ihre Versuche, ein gut informierter Medienbegeisterter zu sein, und Ihre Ansichten zu den angeblichen gesundheitlichen Vorteilen von Traubenkernöl. Und vergessen Sie nicht, zu mögen und zu teilen!

OPC- Traubenkernextrakt für Herz, Haut & gegen Erkrankungen (Kann 2022)


Tags: gesunde Gewohnheiten zu essen, die Sie gesund gesund halten

In Verbindung Stehende Artikel