Alles Gute: Yerba Maté und Sie

Alles Gute: Yerba Maté und Sie

Vielleicht haben Sie von Yerba Maté gehört, aber wissen Sie, was es ist, woher es kommt oder welche möglichen gesundheitlichen Auswirkungen es hat? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden.

Das erste Mal, dass ich Yerba Maté trank, war ich auf einem Musikfestival am College. Es wurde mir von einem ruhigen Mitglied eines religiösen Kultes serviert, und ich habe es seitdem geliebt (obwohl ich mich immer noch über die vielen jungen Männer und Frauen wundere, die, wie mir gesagt wurde, dieser bestimmten Gruppe mit „nichts weiter als einem“ beigetreten sind Zahnbürste und die Kleider auf dem Rücken… und die meisten Mädchen scheinen schwanger zu sein. “) Trotz dieser relativ verstörenden Information wollte ich mehr über dieses köstliche Getränk wissen.

Im Laufe der Jahre habe ich erfahren, dass es fast nichts mit diesem christlichen Kult im Nordosten der USA zu tun hat, aber es gibt viele Zeremonien, die ihn in seiner Heimat Brasilien umgeben. Es wird von Millionen von Menschen weltweit wegen seines Geschmacks, der ihn umgebenden Traditionen und seiner hoch geschätzten stimulierenden Eigenschaften geschätzt.

Tee oder nicht?

Traditioneller Yerba Mate Tee


Maté ist ein Tee, der aus den Blättern und Stängeln der Yerba Mate- oder Caá-Pflanze gebraut wird und auch unter dem wissenschaftlichen botanischen Namen Ilex Paraguariensis bekannt ist. Okay, technisch gesehen handelt es sich eigentlich um einen Aufguss oder Tisane, ebenso wie alle "Tees", die aus anderen Kräutern und Pflanzen als der Teepflanze gebraut werden. Es ist auch nicht wirklich ein Kraut. Obwohl es "Yerba" genannt wird, ist die Maté-Pflanze ein subtropischer Baum, der fast fünfzig Fuß hoch werden kann.

Das resultierende Getränk ist aufgrund der hohen Konzentration an Tanninen leicht adstringierend und bitter. Sie können es heiß oder gefroren, als Latte mit Milchzusatz oder mit Obst oder anderen Teesorten aromatisiert trinken. Ich bevorzuge die gesüßte, milchige Variante, wenn es heiß ist, oder die fruchtige, kräuterige Variante, wenn es gefroren ist, aber Sie können Maté je nach Ihrem Geschmack in endlose Richtungen einnehmen. Alles in allem schmeckt es sehr nach grünem Tee.

Super anregend

Schließen Sie oben von der Kalebassenschale mit Fleck yerba Kameradtee und -stroh


Obwohl Yerba Mate nicht mit schwarzem oder grünem Tee verwandt ist, enthält es dennoch Koffein und ist bekannt für seine Vitalität und Energie. Einheimische Brasilianer bereiten seit Hunderten von Jahren Tee aus diesen Blättern zu. Anstatt ein energetisierendes Getränk zu sein, das auf der Flucht getrunken wird, wie die meisten von uns es heute mit unserem Kaffee tun, wird es traditionell als Teil eines langjährigen gesellschaftlichen Ereignisses am Feuer konsumiert und aus einem kleinen Kürbis getrunken, der herumgereicht und geteilt wird.

Eine geschichtsträchtige Geschichte

Einer brasilianischen Legende zufolge wurde Yerba Maté vor langer Zeit erstmals dem Guarani-Stamm vorgestellt. Scheinbar aus Langeweile beschlossen die Göttinnen des Mondes und der Wolken, die Erde in der Hoffnung zu besuchen, etwas zu tun zu finden. Als sie durch den Wald gingen, wurden sie von einem Jaguar angegriffen, aber ein Guarani-Ältester erschien, um den Tag zu retten. Als Belohnung gaben die Göttinnen dem alten Mann eine neue Pflanze, die sie "Getränk der Freundschaft" nannten.

Als die Portugiesen schließlich Brasilien kolonisierten, liebten sie Yerba Maté. Als Jesuitenmissionare im 17. Jahrhundert nach Brasilien kamen, domestizierten sie neben der Verbreitung ihrer Religion auch den Maté-Baum. Ich habe immer noch nicht herausgefunden, wie ich das mit dem Kult auf dem Musikfestival in Verbindung bringen kann, aber es muss etwas da sein ...


Diese traditionelle Art des Trinkens von Yerba Maté, bekannt als der Chimarrão-Kreis, ist heute als eine Art sicherer Ort bekannt geworden, an dem sich alle südbrasilianischen Menschen trotz ihres Alters, ihrer Rasse oder ihres Glaubens vereinen können - gemäß der Vermarktung durch mindestens eine Marke von Kumpel, das ist.

Solltest du es konsumieren?

Yerba Maté in einem traditionellen Kalebassenkürbis

Experten in der traditionellen Medizin und andere behaupten, dass Maté nicht nur Müdigkeit lindert und als eine Art soziales Gleitmittel wirkt, sondern auch verschiedene Heilwirkungen hat, darunter die Verbesserung der Herzgesundheit, die Linderung von Depressionen, die Förderung des Gewichtsverlusts und die Linderung von Kopfschmerzen. Laut der Mayo-Klinik ist dies jedoch nicht medizinisch belegt.

Unglücklicherweise behauptet die Mayo-Klinik auch, dass chronische maté-Trinker tatsächlich ein erhöhtes Risiko für bestimmte Krebsarten aufweisen, einschließlich desjenigen des Mundes, der Speiseröhre und der Lunge. Es wird vermutet, dass dies daran liegt, dass maté polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (oder PAK) enthält, die als krebserregend bekannt sind. Sie finden PAK auch in Tabakrauch oder gegrilltem Fleisch. Keine Sorge: Die Mayo-Klinik behauptet, dass das Trinken von Mate gelegentlich in Ordnung ist, wenn Sie ein gesunder Erwachsener und Nichtraucher sind.

Persönlich empfand ich diese Information als etwas alarmierend, aber es gibt auch Studien, die belegen, dass Kaffee nach längerem Gebrauch negative Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit haben kann, und ich trinke jeden Tag Kaffee.

Das Problem bei dieser Aussage ist natürlich der Teil „jeden Tag“. Die meisten Ärzte und Ernährungswissenschaftler werden Ihnen sagen, dass der beste Weg, gesund zu bleiben, nicht nur darin besteht, eine gesunde Ernährung zu sich zu nehmen, die reich an pflanzlichen Lebensmitteln ist, sondern auch eine abwechslungsreiche Ernährung.

Aufgrund der heutigen Kontamination durch Pestizide, unregulierter Lebensmittelverarbeitungspraktiken, der Unfähigkeit, Lebensmittel auf den richtigen Temperaturen zu halten, Lebensmittelunverträglichkeiten und Allergien sowie anderer Probleme im Zusammenhang mit unserem modernen Lebensmittelsystem ist Abwechslung in jedem Fall die beste Wahl. Zu viel von einer guten Sache kann auf lange Sicht eine sehr schlechte Sache sein.

Es ist jedoch nicht alles schlecht - Yerba Maté enthält auch Antioxidantien, Aminosäuren, Polyphenole und einige wichtige Vitamine und Mineralien. Obwohl Sie wahrscheinlich nicht viel davon konsumieren werden, da Sie eine Tinktur (den Tee) trinken, anstatt die Blätter direkt zu essen (was Sie, glauben Sie mir, nicht wollen), gibt es immer noch verschiedene Möglichkeiten Nutzen für die Gesundheit.

Einige Leute glauben, dass die Antioxidantien in Maté das Immunsystem stärken können, und andere glauben, dass alle oben genannten potenziell nützlichen Substanzen (wie die Polyphenole) dazu beitragen, das Koffein auszugleichen, wobei angeblich diejenigen, die es konsumieren, geschont werden Negative Effekte, die manchmal mit dem Konsum von Koffein verbunden sind, wie Jitters und Magenschmerzen. Die Jury ist sich über diese Ansprüche noch nicht einig.

Maté ist auch bekannt dafür, dass Praktiker der traditionellen Medizin in Brasilien bei Magenbeschwerden helfen. Es soll die Verdauung unterstützen, indem es die Produktion von Galle und Magensäure erhöht. Da es Koffein enthält und Koffein ein Stimulans ist, kann es auch helfen, den Appetit einzudämmen, was in Kombination mit einer gesunden Ernährung und einem aktiven Lebensstil zu Gewichtsverlust führen kann.

Wie trinkst du Maté am liebsten? Genießen Sie es wegen seines Geschmacks, kaufen Sie sich die gesundheitsbezogenen Angaben ein oder trinken Sie es aus anderen Gründen? Lass es mich in den Kommentaren wissen!

Wie macht man Yerba Mate Tee? Der Muntermacher am Morgen als Alternative zu Cafe! (Kann 2022)


Tags: Brasilien Gesundheit profitiert gesunde Getränke

In Verbindung Stehende Artikel