Alles, was Sie über die Auswahl der richtigen Grundlage für fettige Haut wissen müssen

Alles, was Sie über die Auswahl der richtigen Grundlage für fettige Haut wissen müssen
Beginnt Ihr Fundament zu schmelzen, sobald Sie die Tür verlassen? Fettige Haut ist für einige von uns ein ganzjähriges Problem, aber es gibt immer noch eine Möglichkeit, Ihr Make-up zum Kleben zu bringen!

Fettige Haut kann unglaublich pflegeleicht sein! Sie müssen die Produkte den ganzen Tag über neu auftragen, um zu sehen, wie sie einige Stunden später verschmieren.

Es muss jedoch nicht so schwierig sein. Bevor Sie weitere Nachbesserungen vornehmen, sollten Sie sich Ihre Routine genauer ansehen. Ein paar Änderungen an Ihrer Produktkollektion können die Pflege fettiger Haut erheblich vereinfachen.

# 1: Vertreibe Öl aus deinem Gesicht und deiner Produktpalette

Da Ihre Haut bereits reichlich Öl produziert, werden Sie eine Situation nur verschlimmern, wenn Sie Produkte wählen, die mehr Öl hinzufügen. Achten Sie immer auf Produkte, die als ölfrei, glänzend, mattierend, porenlos oder nicht komedogen gekennzeichnet sind.


Wenn es um Gesichtswäsche und Toner geht, achten Sie auf Glykolsäuren auf der Zutatenliste. Es minimiert das Öl, bevor Sie das Fundament auftragen, und das Fundament hält viel länger.

Verwenden Sie zusätzlich zur regelmäßigen Reinigung ein- oder zweimal pro Woche eine Behandlungsmaske. Suchen Sie nach Masken mit Kaolin oder Bentonit. Sie werden das Öl absorbieren und helfen, es zu verhindern.

# 2: Schicht für Durchhaltevermögen

QuelleQuelle

Es ist besonders schwierig, Make-up auf fettiger Haut zu halten. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Produkte aufeinander legen, um das Durchhaltevermögen zu maximieren. Wenn Sie es gut machen, sieht es nicht kuchenartig aus und verhindert, dass Ihre Haut am Mittag zu fettig aussieht.


Beginnen Sie immer mit einer Grundierung. Wenn es Ihnen zu teuer ist oder Sie das Gefühl nicht mögen, konzentrieren Sie es einfach auf die fettigsten Stellen Ihres Gesichts. Verwenden Sie eine Anti-Shine-Formel, die für die Haut in Ihrer T-Zone (Stirn, Nase und Kinn) entwickelt wurde. Dies ist normalerweise die fettigste Stelle im Gesicht.

Nachdem Sie eine Grundierungsschicht aufgetragen haben, fügen Sie die Grundierung hinzu. Lassen Sie die Grundierung einige Minuten trocknen und setzen Sie sie dann mit einem durchscheinenden losen Puder ein.

# 3: Werden Sie nicht zu verrückt nach Ausbesserungen

Puder kann großartig sein, um den Glanz zu minimieren. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie es nicht übertreiben. Sie können morgens eine Grundierung und Puder über Ihr gesamtes Gesicht auftragen. Danach einfach mit Puder nacharbeiten. Verwenden Sie ein loses mattes Pulver und tragen Sie es nur auf ölige Bereiche auf. Wenn Sie zu viel Puder hinzufügen, verwenden Sie einen feuchten Make-up-Schwamm, um ihn zu mischen und den Überschuss abzuwischen.


Löschpapier ist eine bessere Alternative zu gepresstem Pulver. Versuchen Sie, das Öl zu entfernen, anstatt es zu vertuschen und es den ganzen Tag auf Ihrem Gesicht ruhen zu lassen. Nehmen Sie welche mit, wohin Sie auch gehen, und verwenden Sie sie, wenn Sie bleiben, um etwas zu viel Glanz zu bekommen.

Der Trick, mit Löschpapieren sanft über die Haut zu rollen. Reiben Sie sie niemals, da Sie sonst das Öl umverteilen. Halten Sie das Papier um Ihre Mitte und Zeigefinger und rollen Sie sie dann vorsichtig über Ihre Haut.

# 4: So finden Sie die richtigen Produkte

QuelleQuelle

Wenn Sie sich nur mit einem Produkt beschäftigen, sollte es eine Grundlage sein. Mit billiger Wimperntusche, Rouge und Lippenstift kommt man normalerweise zurecht, aber es ist nicht einfach, eine hochwertige Grundlage zu erhalten. Die Drogerie-Marken sind in der Regel etwas verwässerter, sodass Sie langfristig mehr Produkte verwenden können.

Es ist schwierig, nur aus Empfehlungen zu wählen, da jedes Gesicht anders ist. Besuchen Sie ein Kaufhaus oder einen Kosmetikladen, in dem Sie die Produkte testen können. In einem Geschäft mit guter Qualität gibt es jemanden, der Ihnen Empfehlungen zu Farbtönen, Farben und Formeltypen gibt.

Foundation kann auf fettige Haut unterschiedlich reagieren. Testen Sie sie daher unbedingt an Ihren glänzendsten Stellen. Wenn Sie eine besonders ölige T-Zone haben, benötigen Sie möglicherweise eine Grundierung, die einen Farbton heller ist, den Sie für den Rest Ihres Gesichts verwenden würden. Das Öl in Ihrer Haut lässt die Grundierung dunkler aussehen. Achten Sie daher sorgfältig darauf, dass der Farbton überall wirkt.

# 5: Experimentiere mit verschiedenen Fundamenten

Flüssige Grundformeln können gut für fettige Haut wirken, aber auch Puder sind auf jeden Fall einen Versuch wert. Sie helfen, Öl aufzunehmen und hinterlassen ein mattes Finish.

Wenn Sie anfällig für Ausbrüche sind, suchen Sie auch nach Grundierungen, die Salicylsäure enthalten. Die meisten Menschen haben einen unterschiedlichen Hauttyp im Gesicht. Überlegen Sie sich daher, die verschiedenen Bereiche unterschiedlich zu behandeln.

Inhaltsstoffe wie Salicylsäure können die Haut austrocknen lassen, wenn sie regelmäßig an weniger fettigen Stellen angewendet werden. Daher sollten Sie sie möglicherweise nicht überall anwenden. Zwei verschiedene Grundierungen zu haben, kann sehr hilfreich sein - und Sie können sie zum Konturieren und Hervorheben verwenden, wenn Sie zwei verschiedene Farbtöne erhalten! Es sind höhere Vorabkosten, aber natürlich hält jede Flasche viel länger.

Concealer mit Salicylsäure kann auch toll sein. Sie können Akne erkennen und gleichzeitig abdecken. Wenn Ihre Haut gereizt wird, wenn Sie sie überall verwenden, bleiben Sie einfach an den Stellen, die sie benötigen.

POREN VERFEINERN & VERKLEINERN I NEUE HAUTPFLEGE (Juni 2021)


Tags: Beauty-Tipps Foundation-Tipps Wie wählt man Foundation-Make-up-Tipps

In Verbindung Stehende Artikel