Die Gefahr, sich in einen Freund zu verlieben

Die Gefahr, sich in einen Freund zu verlieben
Sich in einen Freund zu verlieben hat sicherlich seine Vor- und Nachteile. Sollten Sie eine gute Freundschaft für etwas riskieren, das möglicherweise nicht funktioniert? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden

Die Grenze zwischen Freundschaft und Romantik zu überschreiten, kann geradezu furchterregend sein. Es ist eine große Entscheidung, die einige Überlegungen erfordert.

Wenn Sie das Risiko eingehen und anfangen, sich mit Ihrem engen Freund zu treffen, bringen Sie sich beide in eine Position, in der Sie sich gegenseitig verlieren könnten. Je nachdem, wie sehr Sie Ihre Freundschaft schätzen, ist sie möglicherweise nicht wert.

Letztendlich kommt es darauf an, wie Sie beide zueinander stehen und ob Sie bereit sind, Ihre Freundschaft aufs Spiel zu setzen.


Hier sind einige der Risiken, die mit dem Verlieben in einen Freund verbunden sind.

Es besteht die Gefahr, dass Sie abgelehnt werden

traurige depressive Frau

Sofern nicht anders angegeben, besteht die Möglichkeit, dass das Gefühl nicht wechselseitig ist und Sie ihr freundliches Verhalten als etwas anderes missverstanden haben. Wenn Sie das Risiko eingehen und Ihre Gefühle mitteilen, geraten Sie in eine gefährdete Position.


Für eine Weile wären die Dinge zwischen euch beiden sehr unangenehm. Wenn die andere Person sich Ihrer Gefühle bewusst ist, kann dies die Dynamik Ihrer Freundschaft verändern, und es kann schwierig sein, diese wieder in den Griff zu bekommen.

Natürlich fühlen sie sich vielleicht genauso und in diesem Fall werden Sie es nicht bereuen, über Ihre Gefühle gesprochen zu haben. Es ist eine 50/50 Situation.

Es gibt weniger Rätsel

Das Überspringen der Phase „Dich kennenlernen“ kann als eine gute und eine schlechte Sache angesehen werden. Jemanden kennenzulernen ist normalerweise nervenaufreibend, so dass man das zumindest komplett vermeiden kann.


Sie kennen sich bereits so gut. Das bedeutet, dass Sie ein Gefühl der Vertrautheit und des Trostes haben, das Sie beruhigt.

Sie verpassen jedoch die aufregenden ersten Phasen einer Beziehung. Dafür sind die ersten paar Termine vorgesehen - jemanden besser kennenzulernen. Sie müssen sich entscheiden, ob Sie das stört oder nicht.

Sie kennen sich in- und auswendig

Gruppe von Freunden in einem Nachtclub

Auch hier konnte man das als eine gute und eine schlechte Sache sehen. Dies ist die Person, mit der Sie Ihre schrecklichen Verabredungsgeschichten teilen, die Person, mit der Sie regelmäßig lachen, die Person, die Sie einfach mehr als andere zu "verstehen" scheint.

Sie haben eine starke Beziehung zu dieser Person, die Ihre Gefühle für sie zunächst nur verstärkt hat. Die Tatsache, dass sie bereits so viel über Sie wissen, könnte jedoch als negativ angesehen werden.

Wenn Sie mit jemandem zusammen sind, der neu ist, möchten Sie gerne mehr über ihn erfahren. Je mehr Sie lernen, desto faszinierender werden sie. Es ist interessant, etwas über die Interessen, Macken und Träume eines Menschen zu lernen und sich nach und nach für ihn zu interessieren.

Aber Sie haben diese Phase bereits überschritten. Das bedeutet nicht, dass Sie keine gute Beziehung haben können, aber es ist etwas zu überlegen, bevor Sie den Sprung wagen.

Sie sind möglicherweise nicht kompatibel

Als Freunde versteht man sich sehr gut. Aber wären Sie als Partner vereinbar? Die Dynamik ändert sich komplett, sobald Sie weiter gehen als nur Freunde zu sein.

Sie müssen überlegen, ob Sie nur mit ihm ausgehen möchten oder ob es etwas mehr gibt. Es ist nicht abzusehen, welcher Partner er sein würde - er ist möglicherweise nicht für Sie.

Der Übergang könnte nicht einfach sein

Streit zwischen Freunden

Sie sind so lange befreundet, dass Sie sich bei der Idee, mit ihnen paarweise Dinge zu tun, ziemlich unwohl und verlegen fühlen.

Es könnte sich wie das Natürlichste auf der Welt anfühlen, oder es könnte sich gezwungen anfühlen. Das ist das Risiko, das Sie eingehen müssen. Wenn Sie diese Grenze überschreiten, von Freunden zu Liebhabern, müssen Sie akzeptieren, dass die Chancen, dass Sie zurückkehren, sehr gering sind.

Momentan ist Ihre Beziehung platonisch, daher ist es schwierig zu sagen, ob das Potenzial für eine erstaunliche Chemie besteht oder ob Sie einfach besser dran sind, Freunde zu bleiben.

Sie könnten diese Bequemlichkeit verlieren

Der Hauptgrund, warum Sie eine erstaunliche Freundschaft haben, ist, dass Sie sich rundum wohlfühlen. Mit ihnen musst du dich nie verstecken, wer du bist.

Wenn Sie mit dem Dating beginnen, ist nicht abzusehen, was passieren könnte. Es könnte die Bindung stärken, die Sie bereits hatten, oder Sie könnten sich unwohl fühlen.

Normalerweise vertraust du deinem Freund irgendetwas an. Aber wenn das Problem Ihre Beziehung ist, fühlen Sie sich vielleicht nicht so wohl, wenn Sie mit ihnen darüber sprechen.

Sie kennen die Datierungsgeschichte des jeweils anderen

Mann und Frau bei einem Date

Es ist nichts, worüber Sie normalerweise nachdenken würden. Sie teilen Geschichten über Ihre früheren Beziehungen, die Begegnungen, die Sie hatten, und peinliche Momente, die Sie einem Partner normalerweise nicht erzählen.

Das zeigt nur, wie wohl Sie sich umeinander fühlen. Erst jetzt haben sich die Dinge geändert.

Sie kennen Ihre Datierungshistorie, insbesondere die Dinge, mit denen Sie sich schämen würden, wenn Sie jemanden erwähnen, mit dem Sie romantisch zu tun haben.

Leider müssen Sie akzeptieren, was Sie ihm gesagt haben und was am längsten vorbei ist. Wenn Sie nicht zusammen darüber lachen können, ist es wahrscheinlich keine gute Idee, eine Beziehung einzugehen.

Sie werden eine andere Seite sehen

Auch wenn Sie glauben, sie zu kennen, wissen Sie nicht wirklich, wie sie als Partner aussehen würden.

Ihre Freundschaft ist angenehm und Sie streiten sich kaum, nur weil Sie das Gefühl haben, nichts zu widersprechen. Es gibt keine Erwartungen.

Wenn Sie mit dem Dating beginnen, treten Probleme auf. Sie werden eine Seite zu ihnen sehen, die Sie wahrscheinlich noch nie zuvor gesehen haben. Und zweifellos streiten Sie sich über Dinge, über die Sie normalerweise nicht streiten würden.

Die Wahrheit ist, dass Sie nicht genau wissen, wie bedürftig, argumentativ oder kontrollierend eine Person ist, bis Sie ein Paar sind. Dann entdecken Sie neue Seiten.

Es könnte zu einem gebrochenen Herzen führen

Paar mit gebrochenem Herzen

Es gibt nichts Herzzerreißenderes, als gleichzeitig einen engen Freund und einen Partner zu verlieren. Es wird sich fast so anfühlen, als würdest du niemals den Schmerz überwinden, sie zu verlieren.

Wenn sie Ihre Gefühle nicht erwidern, könnte dies das Ende einer Freundschaft bedeuten. Du wirst es bereuen, dass du dich ihnen gegenüber geöffnet hast, aber du wirst es mehr bereuen, wenn du kein Risiko eingegangen bist.

Und wenn Sie anfangen zu datieren, sich dann aber entscheiden, dass es nicht das ist, was einer von Ihnen will, können Sie wahrscheinlich nicht nur Freunde sein, weil Sie zu viel durchgemacht haben.

Sie riskieren, etwas Großes zu verlieren

Natürlich, vielleicht gewinnen Sie etwas noch besseres, aber sind Sie bereit, eine wirklich gute Freundschaft zu opfern? Es ist eine der schwierigsten Entscheidungen.

Tatsächlich ist der Verlust eines Freundes momentan wahrscheinlich Ihre größte Sorge. Ungeachtet Ihrer Gefühle denken Sie, dass es für Sie beide besser wäre, wenn Sie versuchen, Ihre Gefühle zu begraben. Zumindest hättest du sie noch in deinem Leben.

Wenn Sie sich über Ihre Gefühle nicht hundertprozentig sicher sind, sollten Sie sich vielleicht eine Weile zurückhalten. Sie müssen sicher sein, was Sie wollen, bevor Sie Ihre Freundschaft riskieren.

Welche Entscheidung Sie auch treffen, Sie müssen sie bald treffen. Andernfalls könnten Sie eine gute Sache davonrutschen lassen.

Romeo und Julia - Freundschaft Plus - Wenn da ein bisschen mehr als Freundschaft ist.... (Dezember 2020)


Tags: Liebesfragen

In Verbindung Stehende Artikel