Crockpot Cooking: Beginnen Sie mit der Suppe, wenn Sie noch nicht mit Slow Cooking vertraut sind

Crockpot Cooking: Beginnen Sie mit der Suppe, wenn Sie noch nicht mit Slow Cooking vertraut sind

Der beste Weg, sich mit Ihrem neuen Crockpot langsam zu kochen, ist, mit Suppen zu beginnen. Suppenrezepte sind leicht zu befolgen und die Ergebnisse sind immer lecker und zufriedenstellend - ganz zu schweigen von gesund!

Warum sollten Sie beginnen, indem Sie Suppe in Ihrem Crockpot bilden

Ihr Slow Cooker ist in der Lage, alle möglichen leckeren und beeindruckenden Gerichte zuzubereiten, von herzhaften Eintopf-Aufläufen bis hin zu Lasagne, Braten und sogar Kuchen und Brot! Aber die Wahrscheinlichkeit ist, dass Sie Ihren Crockpot erworben haben, um die ganze Aufregung des Sklavens über einem Ofen auszuschalten!

Viele dieser Rezepte erfordern die Zubereitung von Speisen. Dazu gehört das Bräunen von Fleisch in einer Pfanne, das Kochen von Gemüse auf dem Herd, das Mischen von Teig und das Verschmieren von Speisen. Sie haben keine Zeit, all dies zu tun, bevor Sie sich auf den Weg zur Arbeit oder zum College machen, und Sie bestimmt kann nicht gestört werden, wenn Sie nachts nach Hause kommen und einfach ins Bett fallen möchten!

Beginnen Sie stattdessen mit dem Kochen von Suppen und Eintöpfen. Es spielt keine Rolle, wie lange Sie Ihr Gericht kochen lassen, da die Zutaten nicht verbrennen. und sie sind oft gemeint Sie müssen sich also nicht darum kümmern, nach Hause zu kommen oder pünktlich aufzuwachen, um den Topf auszuschalten.


Es gibt auch sehr wenig Essenszubereitung, normalerweise geht es nur darum, die Zutaten zu hacken und alles in den Topf zu werfen. Um Zeit zu sparen, können Sie Gemüse in der Nacht zuvor hacken und im Kühlschrank aufbewahren, wenn Sie beabsichtigen, Ihren Crockpot am nächsten Tag kochen zu lassen. Auf diese Weise können Sie morgens einfach alles in den Topf geben, ohne dass dies Ihre Gesundheit beeinträchtigt Routine.

Warum sind Suppen so toll?

Eine Suppe in einem Slow Cooker zuzubereiten, ist keine Hexerei. In der Tat müssen Sie die meiste Zeit nicht einmal ein Rezept befolgen, sondern können einfach kreativ werden. Die Aromen der einzelnen Zutaten mischen sich und entfalten sich wunderbar, wenn sie stundenlang sanft köcheln. Das Ergebnis ist also ganz gleich, was Sie in den Topf geben, mit Sicherheit köstlich und zufriedenstellend.

Suppen eignen sich perfekt als Vorspeise oder um an einem kalten Winterabend ein Loch zu füllen. Eine großzügige Schüssel Suppe oder Eintopf serviert mit einem schönen Stück knusprigem Brot ist ausreichend für eine sättigende und gesunde Mahlzeit zur Mittagszeit oder am Abend. Suppen können auch im Kühlschrank aufbewahrt und auf dem Kochfeld aufgewärmt oder in Behältern eingefroren und den ganzen Monat über einzeln in der Mikrowelle aufgetaut werden. Dies bedeutet, dass Sie eine große Menge herstellen und diese dann portionsweise aufbewahren können, damit Sie nach Belieben und ohne großen Aufwand eine schöne warme Schüssel Suppe genießen können.


Vielleicht ist das Beste daran, Suppe in einem Topf zu kochen, dass sie so billig ist! Sie können alle übrigen Zutaten aus einem Braten verwenden, z. B. Gemüse oder Knochen, da diese in Ihrem Slow Cooker eine leckere Brühe mit allen konzentrierten Aromen ergeben. Nutzen Sie also den Sonntagsbraten bei Ihren Eltern, indem Sie alle Reste mit nach Hause nehmen ! Sie können am Ende sogar Nudeln, Reis oder Nudeln als Substanz hinzufügen oder die Suppe füllender machen und noch weiter gehen.

Tipps zum Kochen von Suppen in Ihrem Slow Cooker

Slow Cooker Tomatensuppe

  1. Wenn Sie eine Suppe mit Fleisch und Gemüse kochen, denken Sie daran, dass das Kochen von Gemüse länger dauert als das von Fleisch. Daher sollten Sie Ihr Gemüse fein würfeln. Denken Sie jedoch daran, dass weicheres Gemüse zerfällt und Teil des Gerichts wird hängt davon ab, ob Sie eine grobe oder eine glattere Suppe zubereiten möchten.
  1. Für ein intensiveres Aroma verwenden Sie eine Hühner- oder Gemüsebrühe von guter Qualität. Sie können Ihre eigene Brühe im Slow Cooker mit Hühnerknochenresten und Gemüse von einem Braten-Abendessen zubereiten, oder Sie können einfach handelsübliche Brühwürfel und gekochtes Wasser verwenden.
  1. Wenn Sie Ihre Zutaten in einer separaten Pfanne anbräunen, bevor Sie sie in Ihren Topf geben, hat Ihre Suppe mehr Geschmack und Farbe
  1. Denken Sie daran, dass beim Aufsetzen des Deckels auf den Topf keine Flüssigkeit durch Kondenswasser austreten kann. Berücksichtigen Sie dies, wenn Sie zu Beginn Flüssigkeit in die Schüssel geben. Sie werden wahrscheinlich die Hälfte der Flüssigkeit benötigen, die Sie normalerweise beim normalen Kochen der Suppe benötigen. Sobald das Gericht jedoch gekocht hat, können Sie es bei Bedarf am Ende immer mit kochendem Wasser auffüllen.
  1. In einem Topf zubereitete Gerichte müssen weniger gewürzt werden. Warten Sie am besten, bis Sie sie nach dem Kochen hinzugefügt haben. Dies liegt daran, dass die Suppe während des Kochens mehr von ihren eigenen konzentrierten Aromen behält.
  1. Wenn Sie Brühe in Ihrem Topf machen, warum frieren Sie sie nicht in Eiswürfelsäcken ein? Dann können Sie es bei Bedarf in kleineren Mengen verwenden.
  1. Sie können Suppen mit Mehl oder Maismehl eindicken. Fügen Sie zu Beginn des Garvorgangs Mehl hinzu, indem Sie es vor dem Bräunen mit dem Fleisch vermengen. Sie können auch ein wenig Maismehl mit Wasser zu einer Paste mischen und die letzten anderthalb Stunden in den Topf rühren.
  1. Sahne, Milch und Eigelb als Verdickungsmittel sollten nur für die letzten 30 Minuten des Kochens eingerührt werden.

Ein einfaches Tomatensuppen-Crockpot-Rezept für den Einstieg

Crock-Pot-Tomatensuppe


Zutaten:

  • 25 g Butter oder Margarine
  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1 Karotte, fein gewürfelt
  • 2 Selleriestangen, fein gehackt
  • 4 Streifen Speckstreifen, geschält und gehackt
  • 700 g Tomaten, geschält
  • 900ml Hühnerbrühe
  • 5 ml Zucker (superfein)
  • Große Prise getrocknete Kräutermischungen
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Methode:

  1. Heizen Sie Ihren Crockpot auf Hoch
  2. Butter / Margarine in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel, Karotte, Sellerie und Speck 3-4 Minuten leicht anbraten.
  3. Die restlichen Zutaten einrühren und zum Kochen bringen, dann in den Topf geben.
  4. 8-10 Stunden auf niedriger Stufe garen
  5. Vor dem Servieren gut umrühren oder pürieren, um eine glatte Konsistenz zu erhalten.

Zusätzlicher Kochtipp: Nach dem Pürieren 150 ml Doppelrahm einrühren und erhitzen, ohne die Suppe kochen zu lassen.

Teilen Sie Ihre Crockpot-Kocherlebnisse mit…

Lassen Sie uns wissen, wie sich Ihre Tomatensuppe entwickelt hat! Oder teilen Sie Ihre eigenen Suppenrezepte mit den Lesern von OrandaStyle, indem Sie unten Ihren Kommentar hinterlassen. Haben Sie zusätzliche Tipps? Haben Sie versucht, dieses Rezept in einem Topf und dann auf die normale Weise zu kochen? Wie haben sie verglichen?

Instant Pot Potato Soup (Dezember 2022)


Tags: Crockpot Suppen kochen

In Verbindung Stehende Artikel