Vorteile von Sojamilch: Die Kontroversen verstehen

Vorteile von Sojamilch: Die Kontroversen verstehen

Sojaprodukte waren in ernsthafte Kontroversen verwickelt - Wir sind hier, um sie zu zerstören! Es ist Zeit, sich über die Vorteile von Sojamilch zu informieren und sich keine Gedanken mehr zu machen.

Bei all den verschiedenen Geschmacksrichtungen und Vorteilen von Sojamilch ist es kein Wunder, dass so viele Menschen von Tiermilch auf Sojamilch umgestellt haben. Diese Umstellung hat jedoch zu einigen interessanten Ergebnissen geführt. Lesen Sie mit, welche Auswirkungen Ihr Lieblingsgetränk auf Sie haben könnte.

Die guten Effekte

Sojamilch mit Sojabohnen

Es hilft, den Cholesterinspiegel zu senken: Tiermilch hat eine Tonne Cholesterin, aber Sojamilch hat absolut nichts.


Außerdem fügt fitday.com hinzu: „Die einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren in Soja können den Transport von Cholesterin in Ihren Blutkreislauf hemmen. Studien haben gezeigt, dass die regelmäßige Einnahme von Soja die Blutkonzentrationen von Triglycerid und Lipoproteinen niedriger Dichte (LDL) signifikant senken und den Spiegel von Lipoproteinen hoher Dichte (HDL) erhöhen kann. Dieser kombinierte Effekt macht Sojamilch zu einem idealen Getränk, wenn Sie einen hohen Cholesterinspiegel haben oder in der Familie an Herzerkrankungen leiden. “

Es hilft beim Abnehmen: Sojamilch ist mit Ballaststoffen gefüllt, wodurch Sie sich länger satt und voller fühlen. Es hilft auch, den Körper von Giftstoffen zu befreien.

Es ist eine gute Proteinquelle: Sojamilch wurde zwar ein wenig verarbeitet und enthält möglicherweise etwas weniger Protein, ist aber dennoch eine gute Quelle.


Huffingtonpost.com erklärt: „Sojabohnen sind das, was als vollständiges Protein bekannt ist. Das heißt, sie enthalten alle essentiellen Aminosäuren, die wir aus der Nahrung beziehen müssen, weil sie vom Körper nicht hergestellt werden können. Eine Tasse gekochte Sojabohnen enthält ungefähr 22 Gramm Protein, fast so viel wie eine Portion Steak. Tofu enthält jedoch mit nur neun Gramm in einer 3-Unzen-Portion extra fest und nur sechs Gramm in 3 Unzen weichem Tofu deutlich weniger. “

Das ist nicht schlecht, wenn du mich fragst! Für Vegetarier oder diejenigen mit strengen Diäten, die es schwierig finden, genug Eiweiß zu bekommen, ist Soja möglicherweise die Antwort.

Die schlechten Wirkungen

In erster Linie werden wir die brennendste Frage beantworten: Wird Sojamilch Männer dazu bringen, Männerbrüste zu bekommen? Die Wahrheit ist, dass es passiert ist, aber es passiert nicht jedem Mann, der Sojamilch trinkt. In den meisten Fällen tranken die Männer über einen langen Zeitraum sehr große Mengen davon.


Tatsächlich zeigen Studien, dass einige Männer, die Sojamilchprodukte konsumieren, eine ganze Reihe von Gesundheitsproblemen haben, wie z. B. verringerte Spermienzahl, erektile Dysfunktion und seltsame Verhaltensprobleme. Aber was können diese Befunde bei Männern für Frauen bedeuten? Lesen Sie unten, um die Antwort zu sehen.

Brustkrebs: Kürzlich gab es Hinweise darauf, dass Sojamilch das Brustkrebsrisiko einer Frau erhöhen könnte, da sie Inhaltsstoffe enthält, die Östrogen im Körper nachahmen und die Hormone beeinflussen können.

Allerdings besteht cancer.org darauf, dass es keine schlüssigen Daten gibt, die diese Ideen stützen könnten. Sie behaupten, dass „mehr Forschung notwendig ist, um die Beziehung zwischen spezifischen Formen von Soja und Dosen von Isoflavonen in Bezug auf das Krebsrisiko und das Wiederauftreten zu verstehen.

Wir müssen auch mehr über die Exposition von Kindern gegenüber Isoflavonen und das Krebsrisiko erfahren. Bis mehr bekannt ist, wenn Sie gerne Sojaprodukte essen, deuten die Beweise darauf hin, dass dies sicher und möglicherweise vorteilhaft ist (beachten Sie jedoch, dass Miso, ein fermentiertes Sojaprodukt, einen hohen Natriumgehalt aufweist.)

Es ist ratsam, hohe Dosen von isolierten Soja-Verbindungen zu vermeiden, die speziell in Nahrungsergänzungsmitteln enthalten sind, da weniger über ihre gesundheitlichen Auswirkungen bekannt ist. Wie bei anderen „versteckten“ Quellen für Sojaproteine ​​deuten die bisherigen Erkenntnisse nicht auf Schaden oder Nutzen hin. Wenn Sie sich jedoch Sorgen um diese Produkte machen, können Sie diese vermeiden. “

Weniger Kalzium: Als Ersatz für normale Tiermilch eignet sich Sojamilch hervorragend zur Senkung der Cholesterinaufnahme, verringert jedoch auch die Aufnahme eines wichtigen Nährstoffs: Kalzium. Viele Sojamilchmarken bieten inzwischen angereicherte Sojaprodukte an, um sicherzustellen, dass Sojakonsumenten immer noch gute Mengen an Kalzium erhalten.

Birnenformen nehmen zu: Neue Studien, wie wir den Gewichtsverlust betrachten, besagen, dass wir aufhören sollten, nur auf Ernährung und Bewegung zu achten und uns auf Hormone zu konzentrieren. Unsere Hormone entscheiden, wo jedes Individuum Fett speichert, und je nachdem, wo dieses Fett gespeichert ist, können wir sagen, welche Hormone beteiligt sein können.

Beispielsweise neigen birnenförmige Körper dazu, ihr Gewicht niedriger zu halten (um ihre Hüften und Oberschenkel herum). Dies wird oft durch überschüssiges Östrogen verursacht. Zu viel Östrogen kann zu Gewichtszunahme, Wassereinlagerungen, Völlegefühl, instabilen Stimmungen und vielen anderen Gesundheitsproblemen führen.

Das Hauptnahrungsmittel für birnenförmige Frauen ist, Sie haben es erraten, Soja. Sojamilch kann die Menge an Östrogen im Körper erhöhen, wodurch einige Frauen an Gewicht zunehmen oder es für diese Frauen schwierig wird, Gewicht zu verlieren. Klicken Sie hier, um mehr über Diäten in Abhängigkeit von Ihrem Körpertyp zu erfahren.

Treffen Sie Ihre eigenen Entscheidungen

Überall gibt es widersprüchliche Studien über Sojaprodukte und Sojamilch! Es scheint, dass die beste Antwort keine Antwort ist, bis es einige grundsolide wissenschaftliche Daten gibt, die etwas beweisen. Wenden Sie sich wie immer an einen Arzt, wenn Sie daran denken, Ihre Ernährung zu ändern, um Soja hinzuzufügen oder wegzunehmen.

Und wenn Sie es einfach satt haben, können Sie auch Mandelmilch probieren. Wenn Sie wie der Rest von uns sind und nur denken: "Ich liebe Soja! Auf keinen Fall gebe ich es auf! "Dann lesen Sie einfach weiter, denn wir werden uns mit ein paar wirklich leckeren Sojarezepten befassen, um Ihre Liebe zu Soja am Leben zu erhalten!

Stellen Sie Ihre eigene Sojamilch her

hausgemachte Sojamilch

Heutzutage gibt es viele Rätsel, wenn es darum geht, Lebensmittel im Supermarkt zu kaufen. Manchmal weiß man einfach nicht, was in seinem Essen ist, und ehrlich gesagt ist das wirklich beängstigend. Zum Glück können Sie es selbst machen und sich mit einer Tasse hausgemachter Sojamilch verwöhnen lassen!

Sojamilch Rezept

Zutaten:

  • 1 Tasse organische gelbe Sojabohnen
  • ¼ TL Salz
  • 2 EL Honig oder Zucker (auf Wunsch ungesüßt lassen!)
  • ½ TL Vanille, optional
  • Vorbereitungszeit: 10 Minuten
  • Kochzeit: 30 Minuten
  • Bohnen einweichen: 480 Minuten
  • Gesamtzeit: 520 Minuten

Vorbereitung:

  1. Die Bohnen über Nacht in einer großen Schüssel einweichen.
  2. Werfen Sie am nächsten Tag alle Bohnen weg, die nicht aufgeweicht oder expandiert sind.
  3. Bohnen abspülen und lose Häute wegwerfen.
  4. Geben Sie die Bohnen und 2-3 Tassen Wasser in den Mixer.
  5. Pürieren, bis alles glatt ist. Bei Bedarf mehr Wasser hinzufügen.
  6. Milch und Fruchtfleisch einige Male durch ein mit einem Käsetuch ausgekleidetes Sieb abseihen und die Bohnen drücken, um die Milch zu entfernen.
  7. Sojamilch und 2-3 Tassen Wasser in einen Suppentopf geben und zum Kochen bringen. Schaum umrühren und abschöpfen.
  8. Unter gelegentlichem Rühren etwa 20 Minuten köcheln lassen.
  9. Fügen Sie nach Bedarf mehr Wasser hinzu.
  10. Fügen Sie Honig oder Zucker hinzu, um zu schmecken. Wenn Sie Vanille mögen, können Sie das auch hinzufügen.
  11. Milch abkühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren.

Curry

Einfach-Kokos-Curry-über-Kokos-Quinoa

Zum ersten Mal in Sojamilch? Willkommen im Klub! Und nein, Sie müssen nicht auf alle Ihre Lieblingsgerichte verzichten, nur weil Sie keine Tiermilch trinken. Tatsächlich gibt es hier ein großartiges 30-minütiges Kokos-Curry-Rezept von Minimalistbaker, das vegan, glutenfrei und lecker ist!

Zutaten:

Für das Curry:

  • 1 EL Kokos- oder Olivenöl
  • 1 kleine Zwiebel, gewürfelt
  • 4 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 EL frisch geriebener Ingwer (oder 1 TL gemahlen)
  • 1/2 Tasse Brokkoliröschen (oder grüne Paprika), gewürfelt
  • 1/2 Tasse Karottenwürfel
  • 1/4 Tasse Tomatenwürfel
  • 1/3 Tasse Erbsen (locker geschnitten)
  • 1 EL Currypulver
  • Prise Cayennepfeffer oder 1 getrockneter roter Chili, gewürfelt (optional für Hitze)
  • 2 Dosen leichte Kokosmilch (subvolles Fett für reichere Textur)
  • 1 Tasse Gemüsebrühe
  • Meersalz und schwarzer Pfeffer

Für die Kokosquinoa:

  • 1 Dose (14 oz) leichte Kokosmilch
  • 1 Tasse Quinoa, gespült in einem feinmaschigen Sieb
  • 1 EL Agavennektar (optional)

Zum Servieren:

Frischer Zitronensaft, Koriander, Minze und / oder Basilikum, Paprikaflocken

Anleitung:

  1. Wenn Sie mit Kokos-Quinoa servieren, waschen Sie diese zunächst gründlich in einem feinmaschigen Sieb. Bei mittlerer Hitze in einen mittelgroßen Topf geben und 3 Minuten rösten. Fügen Sie 1 Dose Kokosmilch und 1/2 Tasse Wasser hinzu. Zum Kochen bringen, dann die Hitze zum Kochen bringen, zudecken und 15 Minuten kochen lassen oder bis die Quinoa leicht und locker ist und die Flüssigkeit absorbiert wird. Bis zum Servieren beiseite stellen.
  2. In der Zwischenzeit einen großen Topf oder Topf auf mittlere Hitze erhitzen und 1 EL Kokosöl hinzufügen. Zwiebel, Knoblauch, Ingwer, Karotte, Brokkoli und eine Prise Salz und Pfeffer hinzufügen und umrühren. Unter häufigem Rühren kochen, bis es weich ist - etwa 5 Minuten.
  3. Fügen Sie Curry-Pulver, Cayennepfeffer (oder Chili-Pfeffer), Gemüsebrühe, Kokosmilch und eine weitere gesunde Prise Salz hinzu und rühren Sie um.
  4. Zum Kochen bringen, dann die Hitze etwas reduzieren und 10-15 Minuten weitergaren.
  5. Fügen Sie die Erbsen und Tomaten in den letzten 5 Minuten hinzu, damit sie nicht verkochen.
  6. Die Gewürze nach Belieben probieren und anpassen. Ich fügte noch ein oder zwei Prisen Salz hinzu.
  7. Über Kokosquinoa servieren und mit frischem Zitronensaft und Kräutern garnieren.

Eis

Vanilleeis

Warte was? Sie können Eis mit Sojamilch machen? Ja, du kannst! Und es ist auch sehr lecker. Hier ist ein fantastisches Rezept vom Sojamilchhersteller Silk.

Zutaten:

  • 2 Tassen Silk Original oder Vanille Soja, Mandel oder Kokosmilch
  • 2 Tassen Silk Original oder French Vanilla Creamer
  • 1/2 Tasse Honig, Agave oder Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 2 EL Pfeilwurzel oder Maisstärke

Vorbereitung:

  1. Legen Sie Silk and Silk Creamer in einen mittelgroßen Topf und schlagen Sie Honig, Agave oder Zucker hinein.
  2. Vanilleschote längs halbieren und mit der Messerspitze die Kerne von der Bohne in den Topf schaben. Fügen Sie Bohnenhülse außerdem hinzu.
  3. Die Mischung bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen und 5 Minuten köcheln lassen.
  4. Vom Herd nehmen und ca. 1/4 Tasse aus der Pfanne nehmen und zusammen mit der Pfeilwurzel in einer kleinen Schüssel verquirlen.
  5. Die Pfeilwurzelmischung zurück in die Pfanne schlagen, abdecken und die Mischung 20 Minuten ziehen lassen.
  6. Komplett abkühlen lassen und in einer Eismaschine nach Herstellerangaben verarbeiten.
  7. Machen Sie sich das Rezept selbst, indem Sie Ihre Lieblings-Toppings wie Bananen, Schokolade, Brownies hinzufügen ... was auch immer Sie wollen! Milchliebhaber werden auch diesen Leckerbissen nicht verweigern können.

Alfredo

Fettuccini Alfredo Sauce

Silk bietet auch dieses leckere Rezept, wie man aus Sojamilch eine cremige Alfredo-Sauce macht! Hinweis: Dieses Rezept ist laktosefrei.

Zutaten:

  • 16 Unzen Fettuccine
  • 3 EL Olivenöl oder Soja-Margarine
  • 3 EL Mehl
  • 4 EL trockener Weißwein oder Gemüsebrühe
  • 2 Tassen Seide Ungesüßte Soja- oder Mandelmilch
  • 1 TL Zwiebelpulver
  • 2 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Salz
  • 1 TL weißer Pfeffer
  • 1/4 TL Muskat
  • Frisch gehackte Petersilie zum Garnieren

Vorbereitung:

  1. Bereiten Sie die Fettuccine gemäß den Anweisungen in der Packung vor.
  2. Während die Nudeln kochen, erhitzen Sie Olivenöl oder Margarine in einem mittelgroßen Topf. Mehl und Wein oder Brühe dazugeben und unter Rühren 2 Minuten kochen lassen.
  3. Seide und die restlichen Zutaten außer Petersilie unterrühren. Zum Kochen bringen und ca. 3 Minuten umrühren, bis die Masse eingedickt ist.
  4. Vom Herd nehmen.
  5. Mit gekochten Nudeln vermengen, auf sechs Tellern anrichten und jede Portion mit frischer Petersilie bestreuen.

Wir hoffen, Sie haben genug über Sojamilch und Sojaprodukte gelernt, um fundierte Entscheidungen zu treffen, welche Produkte in Ihre Ernährung aufgenommen werden sollen. Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit Sojamilch in den Kommentaren unten mit und teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden und Verwandten.

Massentierhaltung: Vorteile, Nachteile und Folgen - Landwirtschaft in Industrieländern 6 (Juni 2022)


Tags: gesunde ernährung fördert gesunde ernährung

In Verbindung Stehende Artikel