Aromatherapie bei Depressionen

Aromatherapie bei Depressionen
Die Aromatherapie ist eine Form der Alternativmedizin, die auf der Verwendung von ätherischen Ölen basiert, die aus verschiedenen Pflanzen extrahiert wurden. Diese Öle strahlen Düfte aus, die direkt auf unser Gehirn einwirken, indem sie das endokrine System (das für die Freisetzung von Hormonen verantwortlich ist, die fast alle Zellen, Organe und Funktionen unseres Körpers beeinflussen) und den limbischen Bereich (der unsere Emotionen steuert) stimulieren.

Wenn diese Düfte von der Haut eingeatmet oder absorbiert werden, regen sie unser Gehirn an, chemische Substanzen freizusetzen, die Depressionen und Stress bekämpfen und Entspannung und Wohlbefinden fördern.

Ätherische Öle können eine psychische Störung nicht heilen, aber sie können viele ihrer Symptome lindern und Ihre Stimmung erheblich verbessern. Versuchen Sie es mit einer Aromatherapie bei Depressionen und anderen negativen emotionalen Zuständen. Sie werden Ihre Gedanken auf natürliche Weise beleben und Ihren Geist angenehm beleben.

15 großartige Öle zur Verwendung in der Aromatherapie bei Depressionen

Aromatherapeuten arbeiten mit mehr als 300 verschiedenen ätherischen Ölen, um verschiedene Störungen zu behandeln und das Wohlbefinden zu steigern. Diese Öle können einzeln oder in Kombination verwendet werden, um bestimmte Mischungen für bestimmte Zwecke herzustellen. Werfen wir einen Blick auf einige der häufigsten Öle, die in der Aromatherapie gegen Depressionen verwendet werden.

  • Bergamotte - Belebend, erfrischend und beruhigend. Reduziert Stress, Depressionen und Unruhe.
  • Zedernholz - Beruhigend und Aphrodisiakum. In Fällen von Apathie, Negativität und geistiger Müdigkeit angezeigt.
  • Muskatellersalbei - ausgleichend, beruhigend und leicht euphorisch. Lindert Angstzustände, Depressionen und reduziert geistige Erschöpfung.
  • Eukalyptus - Beruhigend mit belebendem Aroma. Fördert geistige Klarheit und Konzentration.
  • Geranie - Beruhigungsmittel und Antidepressivum. Lindert das prämenstruelle Syndrom und lindert Stress und Angstzustände.
  • Jasmin - Entspannend und Aphrodisiakum. Verbessert die Stimmung, lindert nervöse Erschöpfung und baut Stress ab.
  • Lavendel - ausgleichend, erfrischend und beruhigend. Lindert Kopfschmerzen und Stress.
  • Zitrone - Antidepressivum und anregend. Verbessert die Konzentration.
  • Majoran - Bekämpft Schlaflosigkeit, Migräne, nervöse Anspannung und Traurigkeit.
  • Neroli (Bitterorangenblüte) - Antidepressivum mit beruhigenden und beruhigenden Eigenschaften. Bekämpft Traurigkeit und lindert emotionale Störungen.
  • Patchouli - Antidepressivum, anregend und erfrischend.
  • Pfefferminze - energetisierend und belebend. Stimuliert das Nervensystem und lindert Kopfschmerzen.
  • Rose - entspannend und beruhigend. Besonders indiziert bei Depressionen bei Frauen, Schlaflosigkeit und Nervosität.
  • Rosmarin - anregend und energiereich. Verbessert die Stimmung und hilft gegen Müdigkeit.
  • Ylang Ylang - Beruhigend, beruhigend und aphrodisierend. Bekämpft Bluthochdruck und Schlaflosigkeit. Bei richtiger Dosierung - aufgrund seines starken Duftes können übermäßige Mengen oder hohe Konzentrationen dieses Öls Kopfschmerzen oder Übelkeit verursachen.

Erfahren Sie, wie Sie Aromatherapie-Öle verwenden, um Depressionen zu lindern

Aromaöle

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, von der Aromatherapie zu profitieren, sowie viele Methoden, ätherische Öle zu verwenden. Im Folgenden finden Sie einige Vorschläge, wie Sie sie anwenden können, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

  • Verwenden Sie Diffusoren, Brenner für ätherische Öle und Verdampfer, um den Duft von ätherischen Ölen zu entsperren und in die Luft zu verteilen.
  • Fügen Sie Ihrem Potpourri ein paar Tropfen ätherisches Öl hinzu.
  • Gießen Sie 2-3 Tropfen beruhigendes oder stimulierendes Öl auf Ihr Kissen, bevor Sie einschlafen.
  • Tragen Sie ein paar Tropfen Öl auf ein Taschentuch auf und atmen Sie ein, wenn Sie sich schlecht fühlen, oder geben Sie 4-5 Tropfen in eine Schüssel mit heißem Wasser, halten Sie den Kopf unter das Handtuch und atmen Sie den Dampf tief und langsam ein.
  • Gießen Sie einige Tropfen Öl, die Ihrer Stimmung entsprechen, in Ihr Badewasser.
  • Bereiten Sie eine Mischung aus verschiedenen ätherischen Ölen vor, die Sie tagsüber einatmen oder mit Trägeröl (Jojoba, Mandel, Kokosnuss) kombinieren, das Sie nach dem Duschen auf Ihren Körper massieren.
  • Fügen Sie Ihrer regulären Körpercreme und Lotion ätherische Antidepressivumöle hinzu.

Kreieren Sie duftende ätherische Mischungen, um Ihre Stimmung zu verbessern

  • Kombinieren Sie 2 Tropfen Bergamotte, 3 Tropfen Lavendel, 2 Tropfen Jasmin in 1 Teelöffel Mandelöl und massieren Sie es direkt vor dem Duschen oder Baden auf Ihren ganzen Körper. Heißes Wasser trägt zu einer schnellen Freisetzung und Hautresorption von ätherischen Ölkomponenten bei.
  • Bereiten Sie eine erfrischende und belebende Duschmischung vor, indem Sie 4 Tropfen Zitrone, 3 Tropfen Muskatellersalbei, 2 Tropfen Rosmarin und 2 Tropfen Eukalyptus in 1 Teelöffel parfümfreies Badegel oder dispergierbares Badeöl geben. Fügen Sie diese Mischung Ihrem Badewasser hinzu oder gießen Sie sie auf Ihren Duschschwamm.
  • Kreieren Sie eine entspannende und antidepressive Lösung, indem Sie 6 Tropfen Bergamotte, 5 Tropfen Rose, 4 Tropfen Lavendel, 3 Tropfen Majoran und 2 Tropfen Neroli mischen. Tragen Sie einige Tropfen dieser Mischung auf ein Taschentuch auf oder atmen Sie bei Bedarf direkt aus der Flasche ein.
  • Machen Sie einen beruhigenden Lufterfrischer - Bereiten Sie eine Mischung aus 40 bis 100 Tropfen zu gleichen Teilen Bergamotte, Eukalyptus, Zitrone, Lavendel und Geranie vor und verdünnen Sie diese Mischung in 100 ml Ethylalkohol. Gießen Sie diese Lösung in eine Sprühflasche und verwenden Sie sie, um die Luft zu Hause aufzufrischen und eine angenehme Atmosphäre zu schaffen.
Tagsalternative Medizin

Bessere Stimmung durch die Aromatherapie | Behandlung von Depressionen (March 2020)


Tags: alternative Medizin

In Verbindung Stehende Artikel