Erstaunlich, kein Mehl kein Zucker-Diät-Plan

Erstaunlich, kein Mehl kein Zucker-Diät-Plan
Sie müssen millionenfach gehört haben, wie Sie den Zucker in Ihrer Ernährung senken müssen, wenn Sie abnehmen wollen. Sind Sie bereit, sich mit einem neuen Ernährungsplan vertraut zu machen, der all die zusätzlichen Pfunde wegwischen könnte? Schauen Sie sich den erstaunlichen Diätplan „Kein Mehl, kein Zucker“ an.

Wenn Sie mit meinen Artikeln bereits vertraut sind, erwarten Sie den nächsten Satz. Beginnen Sie auf keinen Fall mit einer Diät, ohne vorher Ihren Arzt zu konsultieren. Erst wenn Sie dies getan haben, können Sie sich auf diesen Diätplan einlassen. Machen Sie sich für den Anfang damit vertraut.

1. Was ist das?

Der Diätplan „Kein Mehl, kein Zucker“ wurde von Dr. med. Peter H. Gott erfunden. Die Diät ist so ziemlich das, was der Name andeutet - Sie dürfen nichts essen, das zusätzlichen Zucker enthält, oder nichts, das Mehl enthält.

Was sich von der umstrittenen Atkinson-Diät unterscheidet, ist, dass man natürlichen Zucker haben darf. Dies bedeutet, dass Sie Obst und Gemüse essen können. Sie dürfen keine Kekse, Kuchen, Süßigkeiten, Limonaden, Brot, Nudeln oder im Grunde genommen alles haben, was entweder Mehl oder zugesetzten Zucker enthält.


2. Wie funktioniert es?

Barries Müsli

Diese Diät funktioniert, indem alle diese "leeren Kalorien" aus Ihrem System entfernt werden. Lebensmittel, die Zucker und Mehl enthalten, wie zum Beispiel Pizza oder Donuts, sind zwar sehr kalorienreich, aber energiearm. Also, was passiert, wenn Sie sie essen? Sie bekommen einfach wieder Hunger.

Das Endergebnis des Essens von Lebensmitteln mit „leeren Kalorien“ ist viel zusätzliches Gewicht. Dies geschieht, weil dieses Futter nur wenig Nährstoffe enthält, die Sie benötigen. Beispielsweise erhalten Sie die gleiche Menge an Kalorien aus einer Schüssel Müsli zum Frühstück sowie aus einem kleinen Donut. Sie werden jedoch die kleinen Mengen an Nährstoffen aus diesem Donut viel schneller verdauen und wieder hungrig, und Sie werden immer noch alle Kalorien haben, die Sie ursprünglich hatten. Erst jetzt müssen Sie weitere hinzufügen.


Diese Diät löst genau dieses Problem. Das Essen, das Sie essen dürfen, enthält keine "leeren Kalorien" und Sie erhalten nur reine Energie daraus. Auf diese Weise können Sie die Menge an Lebensmitteln, die Sie essen, reduzieren und gleichzeitig die Energie erhalten, die Sie benötigen.

3. Wie man sich an den Plan hält

Es ist nicht wirklich so schwer, wie Sie vielleicht denken. Wenn Sie bereits auf Ihr Gewicht achten und versuchen, sich gesund zu ernähren, benötigen Sie möglicherweise nur ein paar zusätzliche Modifikationen.

Sie dürfen alle Arten von Fleisch essen. Es muss nicht einmal zu schlank sein. Natürlich ist es besser, wenn es mager ist, aber ein wenig Fett schadet Ihnen nicht. Sie dürfen auch Eier, Obst, Gemüse, Milch und Milchprodukte sowie Vollkorngetreide essen. Vollkornbrot kommt jedoch noch nicht in Frage.


Der einfachste Weg, sich an den Diätplan „Kein Mehl, kein Zucker“ zu halten, ist, kreativ zu sein. Wenn Sie sich zum Beispiel wirklich nach Lasagnas sehnen, machen Sie es einfach. Verwenden Sie anstelle von Nudeln geschnittene Zucchini oder Auberginen. Stellen Sie Ihre eigene Tomatensauce her oder kaufen Sie eine, Sie sind sicher, dass sie absolut zuckerfrei ist.

Lesen Sie jedes Etikett sorgfältig durch. Sie werden überrascht sein, dass fast alles, was Sie kaufen, zusätzlichen Zucker enthält - sogar abgepacktes Gemüse. Kaufen Sie Bio-Lebensmittel und versuchen Sie, so viel wie möglich selbst zu kochen. Auf diese Weise wissen Sie immer, was sich in Ihrem Essen befindet. Oh ja, und vergiss den Kauf von Säften, auch die, die behaupten, ohne Zucker zu sein. Drücken Sie Ihren eigenen Saft zu Hause frisch aus.

4. Vor- und Nachteile der Diät

Messgürtel

Der größte Vorteil des Diätplans „Kein Mehl, kein Zucker“ ist, dass dies etwas ist, das Ihnen tatsächlich beim Abnehmen hilft. Die Tatsache, dass Sie immer noch eine Vielzahl von Lebensmitteln essen dürfen, macht es ein bisschen einfacher für Sie. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren Körper zu entgiften und ihn von all den schlechten Lebensmitteln zu befreien, die Sie jeden Tag essen.

Wenn es um Nachteile geht, ist es möglicherweise die Tatsache, dass es Ihnen an Energie und Kraft mangelt. Ihr Körper arbeitet mit Zucker, daher ist es etwas schwierig, die Zuckermenge zu senken. Sie fühlen sich vielleicht ein bisschen müde, aber trotzdem schließen Sie Zucker nicht vollständig aus Ihrer Ernährung aus. Nehmen Sie einfach einen schönen großen Pfirsich und alles wird wieder pfirsichfarben.

5. Menüplan

Gegrilltes Hähnchen mit Zitrone und Salat

Die Möglichkeiten von Dingen, die Sie essen könnten, sind hier im Vergleich zu einigen anderen Diätplänen ziemlich groß. Hier sind einige Tipps für das Essen, das Sie zubereiten und essen könnten.

Frühstück:

  • Spinatomelett mit frischem Gurkensalat
  • Pilzomelett mit frischem Tomatensalat und frischem ungesüßtem Joghurt
  • Ohne Zuckerzusatz, Vollkorngetreide mit Magermilch

Mittagessen:

  • gegrillte Hähnchenbrust mit einer kleinen Schüssel griechischem Salat
  • Gegrillter Lachs mit einer kleinen Schüssel Kartoffelsalat
  • Schweinekoteletts mit Maiskolben

Abendessen:

  • Hühnercurry mit Joghurtsauce
  • Zucchini oder Zucchini
  • Frikadellen in Tomatensauce mit Polenta

Snacks:

Challenge: Eine Woche ohne Zucker im Selbstversuch | Doku | Gesundheit! | BR (August 2020)


Tags: Diätpläne

In Verbindung Stehende Artikel