9 Schritte, um Ihre Haut weich zu machen

9 Schritte, um Ihre Haut weich zu machen
Jedes Mädchen träumt von weicher, luxuriöser Haut. Egal, was der Werbespot von Ihnen verlangt, keine Lotion mit „Perlenextrakt“ oder Ähnlichem gibt Ihnen weiche Haut, es sei denn, Sie befolgen bestimmte Regeln. Erfahren Sie, welche sie sind.

Weiche Haut ist für einige von uns ein großes genetisches Geschenk, während andere sich sehr schwer tun müssen, um sie zu bekommen. In jedem Fall sollten diese 9 Schritte, um Ihre Haut weich zu machen, von jedem Mädchen befolgt werden.

1. Ein Wort - Flüssigkeitszufuhr

schöne Frau, die im Spiegel sich betrachtet und ein Glas Wasser hält

Die Grundlagen für eine glatte, weiche Haut lassen sich mit einem Wort beschreiben: Flüssigkeitszufuhr. Es gibt keinen besseren Verbündeten im Kampf gegen trockene Haut und es ist sehr wichtig für Ihre allgemeine Gesundheit. Bleiben Sie immer hydratisiert.


Ok, lassen Sie sich nicht mitreißen, Sie müssen nicht wirklich jeden Tag ein paar Liter Wasser trinken, aber Sie sollten wirklich mindestens 6 Gläser trinken. Die Menge variiert je nach dem, was Sie essen und was Sie sonst noch trinken. Bei Kaffee und Alkohol müssen Sie beispielsweise die Wassermenge erhöhen, während Sie bei frisch gepressten Säften die Menge etwas verringern können.

Die allgemeine Regel ist - versuchen Sie, keinen Durst zu bekommen. Trinken Sie Wasser nach allem, was Sie gegessen haben, und erhöhen Sie die Menge nach dem Training und während der warmen Sommermonate.

2. Gesunde Ernährung

Vielleicht möchten Sie das nicht glauben, aber Dinge, die Sie essen, zeigen sich auf Ihrer Haut. Eine gesunde Ernährung ist einer der Hauptbestandteile für eine weiche Haut.


Versuchen Sie, alle schlechten Dinge aus Ihrer Ernährung zu streichen - wie Fast Food, Frittiertes, Limonaden usw., aber schließen Sie keine Zutaten vollständig aus. Ihr Körper braucht Fleisch genauso wie Gemüse, Obst, Milchprodukte und Getreide. Natürlich sollten Sie die Menge an rotem Fleisch, die Sie essen, begrenzen und die Menge an frischem Obst und Gemüse erhöhen.

3. Nicht rauchen und nicht trinken

Frau, die Zigarette bricht

Rauchen ist im Grunde eines der schlimmsten Dinge, die Sie für Ihre Gesundheit und Ihre Haut tun könnten. Sicher, es gibt einige Raucher, deren Haut toll aussieht, aber vertrau mir - das sind ein paar glückliche. Rauchen macht Ihre Haut trocken und verleiht ihr eine schreckliche graue Farbe. Das will keiner.


Alkohol ist zwar nicht so schädlich wie Rauchen, aber dennoch schädlich für Ihre Haut. Das Hauptproblem mit Alkohol ist, dass es Sie entwässert. Begrenzen Sie Ihre Getränke und verdoppeln Sie immer die Menge an Wasser, die Sie trinken, nachdem Sie Alkohol getrunken haben.

4. Kein Stress

Okay, wir können nicht vor stressigen Situationen davonlaufen, aber wir können lernen, wie man Stress reduziert. Ob Sie es glauben oder nicht, Stress ist einer der schlimmsten Feinde für schöne, weiche Haut.

Stresssituationen machen Sie nicht nur nervös, sondern können auch Ihre Gesundheit ernsthaft schädigen. Ihre Haut leidet wahrscheinlich am meisten. Sie können stressbedingte Rötungen und Hautausschläge bekommen und, wie wir alle wissen, verursacht Stress vorzeitige Falten. Tun Sie Ihr Bestes, um nicht gestresst zu sein.

5. Keine heißen Duschen

Heiße Duschen und Whirlpools machen Ihre Haut trocken. Ich weiß, das ist nichts, was du hören möchtest, denn jedes Mädchen liebt ein heißes Bad, aber leider ist es wahr.

Das bedeutet natürlich nicht, dass Sie nie wieder ein heißes Bad nehmen können, sondern versuchen, diese auf ein Minimum zu reduzieren. Duschen Sie mit warmem Wasser oder kombinieren Sie noch besser kalte und warme Intervalle - das ist gut für Ihre Haut und Ihren Kreislauf.

6. Gute Duschprodukte

Spa Handgemachte Naturseife

Duschgels und Cremes können Ihrer Haut viel Gutes, aber auch viel Schlechtes tun. Leider gibt es kein universelles Duschgel, das ich empfehlen kann (wenn Sie können, bitte tun Sie dies), da alles davon abhängt, wie Ihre Haut auf ein bestimmtes Produkt reagiert.

Ich würde Ihnen jedoch immer empfehlen, natürliche und organische Seifen und Duschgels zu probieren. Diese Produkte werden aus biologischen Zutaten wie Bienenwachs und Ziegenmilch hergestellt und sind frei von allen Chemikalien, die für Ihre Haut schädlich sein könnten. Ich habe festgestellt, dass organische Seifen die einzige Lösung für meine Haut sind, die in den kalten Wintermonaten extrem trocken wird. Probieren Sie sie aus, aber seien Sie vorsichtig, wie Sie es bei jedem anderen Produkt tun würden - Ihre Haut könnte auf alles reagieren.

7. Feuchtigkeitscremes

Jedes Mädchen weiß, dass Körperlotionen und Feuchtigkeitscremes der Schlüssel sind, um Ihre Haut weich und geschmeidig zu machen. Probieren Sie am besten eine der mit "weich und seidig" oder etwas Ähnlichem gekennzeichneten.

Denken Sie daran, dass Sie auf eine Körperlotion reagieren können. Probieren Sie sie daher immer an einem kleinen Teil Ihrer Haut aus und warten Sie 24 Stunden. Lass dich auch nicht von Lotionen verrückt machen und gib deiner Haut von Zeit zu Zeit eine Pause. Auf diese Weise erinnern Sie sich daran, dass es einen eigenen Verteidigungsmechanismus haben soll, der nicht immer darauf wartet, dass Sie ihn künstlich bereitstellen.

8. Vermeiden Sie Salzwasser

Es gibt nichts Schöneres als im Meer zu schwimmen, oder? Das kristallklare Wasser, die mächtigen Wellen und das Gefühl, ein Teil von etwas Großartigem zu sein. Leider könnte dies sehr schlecht für Ihre Haut sein.

Salzwasser macht Ihre Haut trocken und juckt. Bei häufiger Einwirkung von Salz kann Ihre Haut dauerhaft austrocknen. Bei empfindlicher Haut kann es sogar zu chronischen Hautausschlägen kommen. Nun, ich sage nicht, dass Sie nie wieder im Meer schwimmen sollten, sondern stellen Sie sicher, dass Sie gleich danach mit normalem Wasser duschen.

9. Vermeiden Sie Sonne

Sonnenschutzcreme auf dem Rücken der Frau

Sonnenschäden sind die schwerwiegendsten und am schlimmsten aussehenden Schäden auf Ihrer Haut.Ich weiß, dass die meisten von Ihnen es wahrscheinlich lieben, sich zu sonnen, aber im Ernst - reduzieren Sie es ein bisschen.

Während das Sonnenbaden im Freien in angemessenen Mengen und immer mit Sonnenschutz akzeptabel sein kann, sind Bräunungskabinen völlig verboten. Ich werde nicht einmal anfangen, wie schlecht diese Dinge sind, ich habe nur zwei Worte, über die Sie nachdenken können - Hautkrebs.

Schützen Sie Ihre Haut immer mit Sonnencreme. Der SPF-Faktor, den Sie verwenden, hängt von Ihrem natürlichen Hautton ab. SPF 20 bedeutet, dass Sie 20-mal länger sicher in der Sonne bleiben können als ohne Sonnencreme. Verringern Sie die Zeit, die Sie in der Sonne verbringen, aber halten Sie sich nicht ganz zurück. Sie benötigen es immer noch zur Herstellung von Melanin, dem Pigment, das für Ihren natürlichen Hautton verantwortlich ist.

Das ist der Rat, den ich Ihnen geben kann, um Ihre Haut weich zu machen. Wenn Sie irgendwelche Gedanken zu diesem Thema haben, teilen Sie sie gerne mit.

Warum Frauen sich das Gesicht rasieren sollten (Oktober 2020)


Tags: hautpflegetipps weiche haut

In Verbindung Stehende Artikel