7 Hausmittel gegen Harnwegsinfektionen

7 Hausmittel gegen Harnwegsinfektionen

Harnwegsinfektionen sind schmerzhaft und unangenehm. Wir müssen das nicht spüren, während wir darauf warten, dass die Pillen wirken. Befolgen Sie diese Tipps zu Hause, um sich wohl zu fühlen.

1 von 2 Frauen erkrankt an einer Harnwegsinfektion (Harnwegsinfektion, UTI). Sobald Sie eine Harnwegsinfektion bekommen, werden Sie diese wahrscheinlich weiterhin bekommen, da Sie anfälliger für diese sind. Frauen bekommen auch häufiger Harnwegsinfekte als Männer, und vielen Frauen fällt es schwer, mit Harnwegsinfekten im Alltag zurechtzukommen. Hier finden Sie Tipps und Tricks, wie Sie die Schmerzen und Beschwerden bei einer Harnwegsinfektion lindern können.

Was ist eine HWI?

Papier mit Harnwegsinfektion und Pillen

Wenn Sie nicht wissen, was eine Harnwegsinfektion ist, haben Sie großes Glück. Eine Harnwegsinfektion ist eine Infektion, die in der Niere, der Blase und / oder der Harnröhre auftritt und die unerträglich schmerzhaft und unangenehm ist.


Was sind die Symptome?

Sie wissen, dass Sie eine Harnwegsinfektion haben, wenn Sie beim Wasserlassen ein starkes Brennen spüren oder trotz des ständigen Gefühls, dies zu tun, Schwierigkeiten beim Wasserlassen haben. Sie werden auch Rücken- und Bauchschmerzen sowie Schweißausbrüche und Schüttelfrost verspüren. Darüber hinaus wird Ihre Pisse entweder trübgelb, dunkel, blutig oder nur seltsam riechen.

Was verursacht eine Harnwegsinfektion?

Die Ursachen für HWI reichen vom Sitzen auf kalten Steinen oder bei kaltem Wetter ohne Fell bis zum falschen Abwischen (immer von vorne nach hinten, niemals von hinten nach vorne abwischen). Eine andere Ursache ist Sex. Wenn Sie zusätzlich ein Gleitmittel verwenden, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie eine Harnwegsinfektion bekommen, noch größer. Urinieren Sie nach dem Sex immer, um diese Chancen zu verringern. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie die Beschwerden und Schmerzen zu Hause lindern können.

Einen Arzt aufsuchen

Nahaufnahme von Patienten und Arzt verschreibende Medikamente


Wenn Sie eine Harnwegsinfektion haben, müssen Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen, damit sich die Infektion nicht verschlimmert und verschlimmert. Der Arzt lässt Sie in eine Tasse pinkeln, um sicherzustellen, dass Sie eine Harnwegsinfektion haben, und dann gibt er Ihnen Antibiotika.

Flüssigkeitszufuhr ist der Schlüssel

Viel Wasser zu trinken ist lebenswichtig. Das Wasser spült Bakterien aus und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Sie mit viel Urin urinieren. Trinken Sie den ganzen Tag Wasser, jeden Tag, wenn Sie eine Harnwegsinfektion haben. Sie sollten nicht ohne Wasser zur Hand sein.

Trinken und Essen auf eigene Gefahr

Letztendlich liegt es an Ihnen, ob Sie Dinge wie Alkohol, Kaffee, Schokolade, alles mit Zitrusfrüchten, kohlensäurehaltige Getränke oder scharfe Speisen konsumieren. All dies reizt das Futter in Ihrer Blase, was Sie noch unangenehmer macht. Ebenso ist das Tragen von Jeans oder anderen engen und restriktiven Kleidungsstücken im Schrittbereich mit einer Harnwegsinfektion nicht zu empfehlen. Leggings oder Pyjamahosen sind die beste Wahl, ebenso wie Baumwollhöschen.


Hitze anwenden!

Schließen Sie oben vom Frauenbauch mit Wärmflasche im Bett

Warm bleiben ist sehr wichtig und Heizkissen helfen wirklich. Die Verwendung eines Heizkissens auf Ihrem Magen hilft dabei, das Aufblasen und die Krämpfe zu verringern, was Ihnen die dringend benötigte Linderung verschafft.

So oft wie möglich pinkeln

Jedes Mal, wenn Sie pinkeln möchten, tun Sie dies. Das Problem ist, dass Sie links, rechts und in der Mitte zur Toilette rennen. Wenn Sie also nur auf die Toilette gegangen sind und das Gefühl haben, erneut pinkeln zu müssen, gehen Sie nicht sofort, sondern gehen Sie häufig und wann immer Sie sich fühlen die Notwendigkeit dazu. Je schneller Sie die Bakterien entfernen, desto besser.

Backpulver + Wasser = Freund

Ein Teelöffel Backpulver in 8 Unzen Wasser klingt nicht appetitlich, aber dies wird dazu beitragen, Ihre Beschwerden zu lindern. Das machst du nur 1-2 mal am Tag. Da Backpulver eine alkalische Substanz ist, neutralisiert oder verringert es das Brennen, das Sie beim Pinkeln spüren.

Petersilienwasser trinken

Petersilie in Wasser

Petersilie ist ein Diuretikum, und wenn es 1-2 mal täglich mit Wasser konsumiert wird, hilft es, das gesamte Natrium für Ihre Nieren herauszuziehen, was dann die Flüssigkeiten, das Salz und die Bakterien aus Ihrem Körper spült und Sie pinkeln lässt. Auf diese Weise beschleunigen Sie die Wiederherstellung.

Trinken Sie den guten alten Preiselbeersaft

Es ist wichtig, Cranberrysaft zu trinken, der nur wenig Zucker enthält und dem echten Cranberrysaft so nahe wie möglich kommt. Die Bakterien, die Harnwegsinfekte verursachen, haben Fimbrien (Haare wie Stacheln), die sich an der Auskleidung der Harnröhre festsetzen. Der Säuregehalt des Cranberry-Safts erschwert es ihnen, am Futter festzuhalten.

HWI machen keinen Spaß. Sie sind qualvoll, unangenehm und behindern das Leben. Eine Harnwegsinfektion ist nicht in den Top 10 der schwerwiegendsten Erkrankungen zu finden, aber es ist immer noch nichts, worunter man leiden sollte.

Es gibt verschiedene Methoden, um sich mit einer UTI wohler zu fühlen. Die oben genannten Methoden sind die effektivsten Methoden, die auch am einfachsten und konventionellsten durchzuführen sind.

Es ist wichtig, sich auszuruhen und Sex zu vermeiden, während Sie eine Harnwegsinfektion haben. Es ist auch wichtig, dass Sie Ihren Arzt aufsuchen, um Medikamente zu erhalten. Wenn Ihnen die Pillen ausgehen, Sie aber immer noch eine Harnwegsinfektion haben, gehen Sie zurück und sprechen Sie so schnell wie möglich mit Ihrem Arzt. Wenn Sie weitere Möglichkeiten haben, die Schmerzen zu lindern und sich während einer Harnwegsinfektion wohler zu fühlen, können Sie dies gerne mitteilen!

7 Hausmittel gegen Harnwegsinfektionen (Juli 2022)


Tags: Gesundheitstipps

In Verbindung Stehende Artikel