6 Möglichkeiten, „zu nett“ zu sein, können dich verletzen

6 Möglichkeiten, „zu nett“ zu sein, können dich verletzen
Zu nett? Ja, es ist ein Problem, mit dem sich mehr Menschen befassen, als Sie vielleicht denken. Es gibt viele todsichere Anzeichen, anhand derer man feststellen kann, wie nett man ist und wann es zu weit geht.

Spineless, Pushover, Doormat, People-Pleaser ... Wurden Sie als einer dieser unglücklichen Spitznamen bezeichnet? Wenn ja, ist es mehr als wahrscheinlich, dass Sie sich erlauben, zu nett zu anderen und nicht so nett zu sich selbst zu sein.

Versuchen Sie, sich in den nächsten Tagen Ihrer Handlungen gegenüber anderen bewusst zu werden, und prüfen Sie, ob Sie eines dieser Warnzeichen in Ihrem Verhalten bemerken.

Sie entschuldigen sich für alles.

junge Frau entschuldigen


Sie müssen sich für jeden Fehler entschuldigen, den Sie machen, wenn Sie im Büro auf jemanden stoßen oder vergessen, einen Anruf zu tätigen. Dies kann auch dazu führen, dass Sie sich für Dinge entschuldigen, die nicht Ihre Schuld sind, oder dass Sie sich sogar für etwas entschuldigen, das von niemandem kontrolliert wird.

Wenn Sie sich das nächste Mal für das regnerische Wetter entschuldigen, müssen Sie möglicherweise feststellen, dass Sie ein persönliches Problem haben.

Das Sagen von "Es tut mir leid" ist eine nette Art, Fehler zuzugeben und zu versuchen, ein Problem zu beheben. Eine Person, die zu nett ist, möchte Konflikte jederzeit vermeiden, und in ihren Köpfen sind diese beiden Wörter eine schnelle Lösung für alles.


Dies ist leider nicht immer der Fall und auch nicht immer notwendig. Verschwenden Sie nicht Ihren Atem und entschuldigen Sie sich für etwas, das klein und irrelevant ist oder anfangs nicht einmal Ihre Schuld war.

Sie geben jedem den Vorteil des Zweifels.

Du hast ein großes Herz und willst nicht glauben, dass irgendjemand einen fiesen Knochen in seinem Körper haben könnte.

Leider sind die Leute nicht immer nett. Wenn Sie also allen den Vorteil des Zweifels geben, besteht die Gefahr, dass Sie sich später als falsch erweisen. Unter bestimmten Umständen ist es in Ordnung, an zweite Chancen zu glauben, aber es ist wichtig, klug zu sein und den Kontext zu berücksichtigen.


Menschen, die andauernd anderen den Vorteil des Zweifels geben, erscheinen oft als naive Menschen, die leicht ausgenutzt werden können. Niemand mag es, ausgenutzt zu werden.

Es ist unmöglich, für sich selbst einzustehen.

Sie hören ständig von anderen, "Sie müssen für sich selbst aufstehen". Dies ist Ihnen bewusst, aber Sie scheinen nicht zu erobern. Jedes Mal, wenn Sie sich davon überzeugen, dass Sie Ihre Meinung sagen werden, gibt es keine Worte und die Angst vor Konfrontation lässt Sie zusammenkauern.

Sie beneiden Leute, die keine Angst haben, alles rauszulassen, und wünschen, Sie hätten keine Angst, dasselbe zu tun. Dies ist eine Eigenschaft, die sich manchmal auszahlt, wenn Sie für sich selbst aufstehen, was Sie in Schwierigkeiten bringen kann. Es ist jedoch wichtig, nicht zuzulassen, dass andere auf Ihnen herumlaufen.

Du gibst sehr.

Sie sind der erste, der Ihre Habseligkeiten teilt, wenn dies jemandem hilft, und Sie bekommen ein Gefühl der Zufriedenheit, wenn Sie Hilfe anbieten können. Weihnachten ist nicht Ihr Lieblingsfeiertag, weil Sie Geschenke erhalten, sondern weil Sie Freude daran haben, sie zu verteilen.

Es ist absolut nichts Falsches daran, gerne für andere zu sorgen. Teilen ist schließlich wichtig. Wenn Sie jedoch nicht aufpassen, kann dies dazu führen, dass andere Sie im Handumdrehen ausnutzen. Wenn Sie als derjenige bekannt sind, der Ihnen immer zur Verfügung steht, werden manche Leute Sie möglicherweise nur dafür einsetzen.

Sie arbeiten härter als alle anderen.

Müde Geschäftsfrau am Schreibtisch, der mit Kissen und Kaffee aufwacht

100 Prozent in allem zu geben, was Sie tun, ist nicht genug - Sie streben immer nach mehr. Auch dies ist eine goldene Eigenschaft für einen Menschen und einen Fachmann. Menschen, die „zu nett“ sind, neigen jedoch dazu, härter zu arbeiten, um den Mangel an Arbeit anderer auszugleichen.

Sie arbeiten nicht nur härter, sondern meistens leise. Hier kommt der „zu nette“ Teil ins Spiel. Diese Art von Person lässt andere für ihre Arbeit Anerkennung finden, was zu Spannungen am Arbeitsplatz und Stress führen kann.

Sie vernachlässigen sich.

Sie stellen immer diejenigen, die Ihnen am nächsten sind, vor sich selbst. Egal ob Ihre Familie, Freunde oder Kollegen, Sie neigen dazu, Ihre Bedürfnisse in den Hintergrund zu rücken, ohne es überhaupt zu merken.

Bevor Sie es wissen, haben Sie Ihr ganzes Geld für die Milch und Eier Ihres Mitbewohners ausgegeben und können sich den Haarschnitt nicht leisten, den Sie wirklich brauchen. Gesund und glücklich zu bleiben ist entscheidend für einen ausgeglichenen Lebensstil. Auch wenn manche dies glauben, ist es nicht ganz beschämend und egoistisch, Ihre persönlichen Bedürfnisse vor die anderer zu stellen.

Es ist in Ordnung, sich als jemanden zu betrachten, der nett zu anderen ist und Spaß daran hat. Es ist sogar akzeptabel, sich mit einigen der genannten Eigenschaften abzustimmen, ohne unbedingt als "zu schön" zu gelten.

Es ist an der Zeit, dass Sie sich erlauben, in den Hintergrund des Lebens zu schlüpfen, weil Sie in Verpflichtungen ertrinken, die sich aus Freundlichkeit ergeben, dass solche Eigenschaften zu einem Problem werden. Es ist eine Identität, hinter der sich viele vor persönlichen Ängsten und Ängsten verstecken. Das Erkennen dieser Eigenschaften ist jedoch der erste Schritt zu einem ausgewogeneren und lohnenderen Verhältnis mit allen.

Wie lautet das Urteil? Bist du zu nett Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Warum nett Sein dir schaden könnte (Januar 2021)


Tags: wie man sein leben verändert

In Verbindung Stehende Artikel