5 Dinge, die Sie bei Ihrem ersten Job noch nie gelernt haben

5 Dinge, die Sie bei Ihrem ersten Job noch nie gelernt haben
Erster Job am College? Es gibt einige Dinge, die nur die reale Lebenserfahrung lehren kann!

Von der Suche nach einer Gruppe lebenslanger Freunde bis hin zum Unterrichten, wie man bis 5 Uhr morgens draußen bleibt und um 8 Uhr morgens zum Unterricht geht, bis man sich irgendwie in einen Erwachsenen verwandelt, der fit für die reale Welt ist, ist das College definitiv eines der wichtigsten Jahre Ihres Lebens. In diesen vier kurzen Jahren verwandeln Sie sich von einem aufgeregten, nervösen 18-Jährigen in jemanden mit Plänen und Zielen für eine Zukunft.

Aber zwischen Ihrer Abschlussklasse und Ihrem ersten Job müssen Sie einige Fähigkeiten erlernen, die das College Ihnen einfach nicht vermitteln kann. Es gibt keinen Kurs, in dem erklärt wird, wie man sich für ein Interview oder ein Meeting kleidet, und so viele andere Dinge, die wir bald bemerken, sind für die Arbeitswelt unerlässlich.

Hier sind 5 Lektionen, die Sie aus der Erfahrung Ihres ersten "richtigen" Jobs lernen, den Ihnen das College nicht beibringt.


1. Wie man ein Morgenmensch ist (auch wenn Sie es wirklich nicht sind)

QuelleQuelle

Sind Sie eher eine Nachteule als ein Morgenmensch? College machte es einfach, auch wenn Sie um 8 Uhr morgens aus dem Bett und in eine Klasse mussten. Sie konnten alles anziehen, was Sie in Ihrem Kleiderschrank gefunden hatten und gehen, mitmachen oder nicht und dann ein Nickerchen machen, wenn Sie Zeit hatten. Zumindest einen Kaffee auf dem Weg nach draußen.

Leider bietet ein Job nicht die gleichen Einfachheiten. Das Schlafen an Ihrem Schreibtisch ist nicht so unauffällig wie in einem Klassenzimmer oder einer Bibliothek. Sie werden wahrscheinlich eine Menge Arbeit haben, um beschäftigt zu sein, von denen Sie keine ausschlafen können.

Bei Ihrem ersten Job lernen Sie, wie Sie beim Ertönen Ihres Alarms aufstehen, anstatt sich umzudrehen, und wie Sie sich mit einer Geschwindigkeit fertig machen, die es Ihnen ermöglicht, auf diesen kostbaren Kaffee zu verzichten und ihn dennoch pünktlich zum Schreibtisch zu bringen Tag und Ihre Verantwortung.


2. Büropolitik

Nicht jeder wird nett sein und nicht jeder wird dich mögen. Für mich war das eine der schwierigsten Änderungen. Ich war schon immer eine ziemlich beliebte Person. Als ich meinen ersten Job antrat, erwartete ich, dass ich zumindest mit meinen Kollegen ein herzliches Gespräch führen würde. Ich hatte jedoch eine ziemlich böse Überraschung vor mir.

Einige Leute möchten sich einfach nicht mit Ihnen abfinden oder geben sich alle Mühe, Ihren Tag schwieriger zu gestalten, als es sein muss. Ich sage nicht, dass Sie in ein priesterlich anmutendes Buh gehen werden, aber seien Sie für alle Fälle vorbereitet und denken Sie daran, es nicht persönlich zu nehmen!

3. Wie man sich anzieht, um zu gewinnen

QuelleQuelle

"Kleide dich für den Job, den du willst, nicht für den Job, den du hast" ist ein klischeehaftes Sprichwort, das aber definitiv wahr klingt. Ihr erster Job ist möglicherweise nicht Ihr Traumjob. Für die meisten von uns ist dies wahrscheinlich nicht der Fall. Es ist noch viel zu tun! Der Aufbau einer Arbeitsgarderobe sollte ganz oben auf der Liste stehen.


Der erste Eindruck ist wichtig, damit Sie nicht zu Ihrem ersten Arbeitstag (oder einem Vorstellungsgespräch!) Erscheinen möchten, als wären Sie gerade aus dem Bett gerollt. Sieh professionell aus und das wird alles auf dem richtigen Fuß beginnen. Sie werden sich sicherer fühlen, sehen mehr als fähig aus, den Job zu erledigen, für den Sie gekommen sind, und Sie werden in kürzester Zeit die Kette hinaufsteigen.

Holen Sie sich zunächst ein paar zwanglose Utensilien: Schwarze Hosen, bequeme Absätze und Bleistiftröcke, wenn Sie Lust haben. Fügen Sie einen Blazer und eine strukturierte Tasche hinzu und schon sind Sie unterwegs!

4. So nutzen Sie Ihre Freizeit optimal

9-5 zu arbeiten lässt nicht viel Zeit für Aktivitäten. Ein strukturierter Zeitplan hat jedoch seine Vorteile! Wenn Sie nachts oder am Wochenende Ausfallzeiten haben, möchten Sie das Beste daraus machen. Sehen Sie Ihre Freunde, gehen Sie ins Fitnessstudio - tun Sie alles, wofür Sie so viel Zeit hatten. Zum Glück weiß man umso mehr zu schätzen, je weniger Zeit man für etwas hat. Und es gibt immer Ihre Mittagspause!

5. Wie man das Beste aus einem Pendelverkehr macht

QuelleQuelle

Sich in einen überfüllten Zug / U-Bahn / Bus oder in ein Auto zu schmeißen, um im Verkehr zu sitzen, wird niemals eine lustige Sache sein.

Sie müssen früher aufstehen, sicherstellen, dass Sie pünktlich oder früh an der Haltestelle sind, nur für den Fall, und dann müssen Sie sich selbst unterhalten. Im Verkehr sitzen? Probieren Sie einen Podcast aus - es gibt unzählige, also garantiert einen, der zu Ihrem Interesse passt.

Diese arbeiten auch für gepackte Züge. Wenn Sie eher ein Leser sind, ist der Zug oder die U-Bahn der perfekte Zeitpunkt, um das Buch, das Sie gelesen haben, auszuschalten. Diese kleinen Dinge werden das Pendeln so angenehm machen, dass Sie sich fast darauf freuen werden.

Die Landung Ihres ersten Jobs ist aufregend und erschreckend und eine große Veränderung des Lebensstils für neue Absolventen. Es gibt viele Dinge zu lernen, sowohl beruflich als auch privat, aber es gibt nur einige Dinge, die man erleben muss, um sie zu lernen. Vom morgendlichen Aufstehen bis zu Ihrem Heimweg lernen Sie, wie Sie das Beste aus Ihren Tagen machen können!

20 Dinge, die Lehrer nicht dürfen (aber trotzdem machen)! | Rechtsanwalt Christian Solmecke (September 2021)


Tags: Karriere-Tipps College-Lektionen

In Verbindung Stehende Artikel