5 selbstlimitierende Überzeugungen, die Sie verlieren müssen, damit Sie gewinnen können

5 selbstlimitierende Überzeugungen, die Sie verlieren müssen, damit Sie gewinnen können
Was wir über uns selbst denken, wirkt sich nicht nur auf das aus, was wir können, sondern auch auf das, was wir nicht können. Könnten Ihre Gedanken und Überzeugungen Ihre Fähigkeit zum Erfolg sabotieren? Ist es möglich, dass Sie sich unbewusst davon abhalten, großartige Dinge zu erreichen?

Hier sind fünf selbstlimitierende Überzeugungen, die Sie sich stellen müssen, wenn Sie dies tun. und wenn die Antwort ja ist, gibt es auch Möglichkeiten, sie zu ändern, so dass Sie sich selbst fördern, anstatt sich selbst zu besiegen:

# 1: "Ich bin nicht gut genug"

Haben Sie jemals das Gefühl gehabt, dass Sie nicht das Zeug dazu haben, großartige Dinge zu tun? Haben Sie nicht die notwendigen Qualitäten, Ausbildung, Erfahrung usw.? Wenn ja, sind Sie wahrscheinlich zu hart für sich.

Sehr wenige Menschen beginnen etwas mit vollständiger und vollständiger Qualifikation. Normalerweise geht es darum, Dinge zu lernen, während Sie gehen. Denken Sie an Ihre Arbeit. Sie sind jetzt kompetenter als an dem Tag, an dem Sie angefangen haben, richtig? Nun, das gilt auch für alle Lebensbereiche zählen Sie sich also nicht aus, nur weil Sie nicht damit begonnen haben, die erforderlichen Fähigkeiten zu beherrschen.


Der Schlüssel zum Erfolg liegt nicht dort, wo Sie anfangen. Es ist das, was Sie tun, um das Ende großartig zu machen. Solange Sie bereit sind, Zeit und Mühe zu investieren, um das Wissen und die Fähigkeiten zu erwerben, die Sie zum Erfolg benötigen, ist dies alles, was zählt. Niemand beginnt mit "gut genug", aber das bedeutet nicht, dass Sie nicht besser als je zuvor enden können.

Wenn Sie sich für den Prozess engagieren, werden Sie bald feststellen, dass Sie alles beherrschen können.

# 2: „Ich kippen TU es"

lächelndes Mädchen auf Roller


Obwohl immer wieder über diesen einen Begriff gesprochen wurde, verdient es immer noch, hier erwähnt zu werden. Je mehr Sie glauben, dass Sie nicht in der Lage sind, etwas zu tun, desto mehr stellen Sie sicher, dass Sie Recht haben.

Die einzigen Einschränkungen, die Sie haben, sind die, die Sie sich selbst auferlegen. Wenn Sie ehrlich denken, dass Sie kippen Um etwas zu erreichen, möchte dein Gehirn dir glauben, damit es es als Realität akzeptiert, was es schließlich wird.

Es ist wie eine böse Spirale, in der Ihre Überzeugungen zu Ihrer Realität werden und zu Ihren Überzeugungen und so weiter. Es ist schwer, aus diesem Wirbelsturm herauszukommen und den Kurs deines Verstandes zu ändern, wodurch sich der Kurs deiner Welt ändert.


Es ist an der Zeit, dieses Wort aus Ihrem Wortschatz zu streichen, denn alles ist möglich, wenn Sie es sich genau überlegen. Das bedeutet jedoch nicht, dass es beim ersten Versuch ein Erfolg wird. Es bedeutet nur, dass die Welt, solange Sie den Wunsch und die Beharrlichkeit haben, sich vorwärts zu bewegen, eine offene Tür ist, die nur darauf wartet, dass Sie direkt eintreten.

# 3: "Ich werde es nicht schaffen. Warum sollte ich es überhaupt versuchen?"

Was ist, wenn Ihr Kind in Gefahr war? Würde Ihre Antwort darauf, sie zu sehen, ihrem bevorstehenden Tod gegenüberstehen? je "Ich werde es nicht schaffen, sie zu retten. Warum sollte ich es überhaupt versuchen?" Sie würden alles in Ihrer Macht Stehende tun, um das Leben Ihres Kindes zu retten. Warum? Weil du es so sehr willst, kannst du es probieren und bist bereit, alles zu tun, um ihr Leben zu retten.

Die gleiche Leidenschaft und der gleiche Antrieb gelten für andere Bereiche Ihres Lebens. Sicher haben Sie möglicherweise nicht die gleiche Dringlichkeit wie ein lebensrettendes Ereignis, aber wenn Sie sich sagen, dass ein Scheitern keine Option ist, sind Sie es auch müssen, zu ... haben gelingen.

Zugegeben, es ist möglicherweise nicht so, wie Sie es ursprünglich geplant hatten, aber das ist in Ordnung. Auf die meisten großartigen Ideen stößt man, wenn Sie tatsächlich versuchen, etwas anderes zu lösen. Fürchten Sie sich also nicht vor den unbeabsichtigten positiven Nebenwirkungen von etwas, das Sie tun. Alle Wege führen irgendwo hin.

# 4: "Jemand anderes wird es tun, damit ich nicht muss."

Frau mit der holländischen Flechte, die Spiegel betrachtet

So viele Menschen haben Angst, an den Teller zu treten und als Erste etwas zu tun. Wenn Sie der "Erste" sind, riskieren Sie, die falsche Wahl zu treffen und sich von Ihren Mitmenschen lächerlich zu machen. Anstatt sich dort draußen aufzuhalten, ist es viel einfacher, einfach am Rande zu sitzen und zu sehen, was passiert.

Das Problem bei dieser Denkweise ist, dass Sie immer ein Anhänger und niemals ein Führer sind. Sie geben sich niemals die Gelegenheit, großartige Dinge zu tun, weil Sie Angst haben. Wenn Sie nie zum Schlagen aufsteigen, müssen Sie nie schwingen und verpassen, aber Sie haben auch nie die Chance, diesen Homerun zu erreichen.

Sei die Person, die andere zum Handeln inspiriert. Steig auf, um anderen zu helfen, wenn es niemand anderes tut. Denken Sie daran, dass Sie möglicherweise nicht immer genau wissen, was zu tun ist, aber die Tatsache, dass Sie es sogar versucht haben, macht den Unterschied in der Welt für die Person auf der Empfängerseite aus. ob Sie erfolgreich waren oder nicht, ist weniger relevant.

# 5: "Ich bin nur eine Person, also spielt es keine Rolle."

Sie sehen dieses Gefühl in allem, von Abstimmungen über die Unterstützung von Katastrophenopfern bis hin zum Abholen eines Stücks Liter auf der Straße. "Ich bin nur eine Person. Was ich tue, spielt also im Gesamtbild des Lebens keine Rolle. So viel kann ich nicht bewirken. "Die Frage ist, sind Sie wirklich dumm genug, das zu glauben?

Erstaunliche Dinge passieren jeden Tag als Ergebnis von nur eine Person etwas zu tun, was sonst niemand tun würde oder könnte. Alles, was man braucht, ist eine Person, um eine andere zu retten, die ertrinkt oder in einem Hausfeuer steckt. Eine Person kann sich auch ein revolutionäres neues Heilmittel für eine uralte Krankheit ausdenken.

Ein einzelner Mensch kann einem anderen helfen, ein glückliches Leben zu führen, ein wenig Beifall zu verbreiten oder einfach nur ermutigende Worte zu geben. Denken Sie an jemanden in Ihrer Vergangenheit, der genau das Richtige zum richtigen Zeitpunkt für Sie gesagt hat. Fragen Sie sich jetzt: Hat das für Sie einen Unterschied gemacht? Höchstwahrscheinlich, obwohl es sich nur um eine Person handelte.

Lassen Sie sich nicht die Ausrede machen, dass das, was Sie tun, keine Rolle spielt, denn das tut es. Vielleicht ist es nicht auf globaler Ebene, aber selbst eine auf einer Ebene ist es wert, verfolgt zu werden. Wenn es jemand anderen voranbringen und sein Glück fördern kann, ist es wichtig. Es ist wichtig für sie und es ist wichtig für dich.

Wenn Sie sich einschränken, begrenzen Sie auch die Zukunft. Alles, was Sie tun, hinterlässt Spuren in dieser Welt und hilft, sie zu dem zu machen, was sie ist. Tragen Sie Ihren Teil dazu bei, das Beste daraus zu machen.

Erkennen Sie Ihr wahres Potenzial und die Welt wird ein fantastischer Ort sein - alles nur, weil Sie dabei sind.

So vermisst dich dein:e Ex wieder wie verrückt (5 wirkungsvolle Strategien) (Juni 2021)


Tags: Motivationstipps Selbsthilfe-Tipps

In Verbindung Stehende Artikel