5 natürliche Heilmittel gegen Angstzustände

5 natürliche Heilmittel gegen Angstzustände

Wenn Sie unter Angstzuständen leiden, finden Sie hier einige natürliche Heilmittel, mit denen Sie Ihre Angst lindern und sich wieder beruhigen können.

Es ist normal, dass Sie sich von Zeit zu Zeit angespannt fühlen, z. B. wenn Sie in einer stressigen Phase sind oder ein großes Ereignis ansteht (denken Sie an eine wichtige Unternehmenspräsentation oder einen ersten Termin). Manche Menschen, vielleicht sogar Sie, spüren fast immer Stress und Angst - unabhängig davon, was um sie herum vor sich geht.

In jedem Fall ist es kein Weg zu leben, wertvolle Momente des Alltags voller Schmetterlinge, Nerven und Übelkeit zu verbringen, die nicht zu verschwinden scheinen. Wenn Sie auf der Suche nach einem natürlichen, nebenwirkungsfreien Mittel zur Linderung von Angstzuständen sind, sind Sie hier genau richtig. Hier finden Sie einige von Mutter Natur inspirierte Mittel gegen Angstzustände, die nur für Sie bestimmt sind:

1. Atme

Frau, die auf Berg atmet


Sie wundern sich vielleicht, warum Sie sich nicht ganz ruhig fühlen, wenn Sie nur atmen müssen, um etwas von Ihrer Nervosität loszulassen, aber es ist nicht so einfach, wie nur ein- und auszuatmen. Sie können eine Technik anwenden, mit der Sie auf eine Weise ein- und ausatmen können, die Ihre Angst lindert. Tatsächlich wird es vielen Polizeibeamten und Ersthelfern beigebracht, sich zu beruhigen, wenn sie zu einem risikoreichen Anruf gehen.

Atmen Sie dazu langsam durch die Nase bis zu vier ein, halten Sie den Atem vier Mal an und atmen Sie dann bis zu vier Mal durch den Mund aus. Tun Sie dies fünf bis zehn Mal, wenn Sie sich angespannt fühlen und Sie sich sofort besser fühlen sollten. Dies verlangsamt Ihre Atmung, wodurch sich Ihre Herzfrequenz verlangsamt und Sie sich weniger nervös und kontrollierter fühlen.

2. Stellen Sie sich das Schlimmste vor

Nun, wenn Sie nicht als Vorschlag atmen mussten, um "Huh?" Zu sagen, sollten Sie sich das Schlimmste vorstellen, was wahrscheinlich passiert ist. Sollen Sie sich nicht das Beste vorstellen? Oder zumindest positiv?


Hier ist der Deal: Wenn Sie Ihre Tage damit verbringen, sich Gedanken darüber zu machen, was passieren wird, denken Sie wahrscheinlich bis zu dem Punkt, an dem es nicht schlimmer werden kann, und hören dann auf. Es ist so, als würde Ihre Visualisierung dort enden und Sie befürchten, dass das Schlimmste passieren und Ihre Welt einfach aufhört, sich zu drehen.

Wenn Sie jedoch das Schlimmste durchspielen, das passieren könnte, und Lösungen für den effektiven Umgang damit finden, werden Sie feststellen, dass Sie immer noch überleben (und vielleicht sogar noch besser werden). Im Grunde genommen wird „das Schlimmste“ gar nicht so schlimm, und Sie verlieren Ihre Angst davor, wodurch ein Teil der Angst beseitigt wird, die durch die potenzielle Situation entstanden ist.

3. Lass es raus

QuelleQuelle

Wenn Sie die Art von Person sind, die alles in sich aufstaut, ist es kein Wunder, dass Sie sich ängstlich fühlen. Sie haben all diese negativen Emotionen und Gefühle in sich und keine Möglichkeit, sie herauszulassen - und keinen Raum für ruhige und rationale Gefühle, die ihren Platz einnehmen.


Natürlich gibt es ein paar konstruktive Möglichkeiten, Ihre Angst auf eine Weise loszulassen, die Ihnen helfen wird. Dazu gehört ein nettes langes Gespräch mit einem Freund, Geistlichen, Therapeuten oder jemandem, dem Sie vertrauen, da es manchmal hilfreich ist, nur jemanden zu haben, von dem Sie Gefühle und Gedanken abprallen können. Jemand, der sich um Sie kümmert und Ihnen helfen möchte, sich besser zu fühlen.

Sie können Ihre Bedenken auch in ein Tagebuch schreiben, wenn Sie sie lieber herauslassen möchten, ohne sie mit anderen zu teilen. Schreiben Sie Ihre Probleme auf Papier, um ihnen eine Stimme zu verleihen, denn vielleicht möchten sie nur gehört werden, und dann verschwinden sie leise. Zumindest werden Sie sie aus dem Kopf bekommen und Platz für positivere Gedanken und Gefühle schaffen.

4. Behalten Sie Ihren Glauben

Wenn Sie das Gefühl haben, dass die Dinge weit außerhalb Ihrer Kontrolle liegen, haben Sie nicht die Kraft, weiter gegen die Angst anzukämpfen, oder Sie wissen einfach nicht, wohin Sie sich wenden sollen. Du gibst deine Kämpfe einer höheren Macht und lässt ihn, sie oder es sich mit ihnen befassen. Sie verlassen sich auf die Tatsache, dass die Dinge funktionieren werden, unabhängig davon, wie sie im Moment aussehen.

Dies ist nicht immer einfach, besonders wenn Sie sich in einer Situation befinden, die Angst hervorruft und der Sie glauben, dass es keinen Ausweg mehr gibt. Es ist jedoch äußerst befreiend, wenn Sie das Gewicht der Welt nicht mehr auf Ihren Schultern tragen. Sie erleichtern Ihre Bürde und fühlen eine Art Frieden in Ihnen.

Dies ist nicht zu verwechseln mit dem Werfen der Hände in die Luft und dem Nichtstun. Sie können und sollten weiterhin positive Maßnahmen ergreifen, um zu erreichen, wo Sie im Leben sein möchten. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie nicht glauben können, dass Sie auf dem richtigen Weg sind, auch wenn Sie nicht genau sehen können, wo Sie sich befinden. Ich bin im Moment auf dem Weg.

5. Pass auf dich auf

QuelleQuelle

Die meisten Frauen haben das Gefühl, dass sie sich um jeden in ihrer Umgebung kümmern müssen - jeden außer sich selbst. Es ist zwar großartig, in diese mütterliche Rolle einzusteigen und anderen zu helfen, das Beste zu geben, was sie können, aber wenn Sie dies auf Ihre Kosten tun, werden Sie wahrscheinlich einige Angst vor Ihrer ständig wachsenden Aufgabenliste haben, die niemals erledigt wird und all die Verpflichtungen, zu denen Sie ja sagen, wenn Sie wissen, dass Sie kaum genug Zeit haben, um die Dinge zu tun, die bereits auf Ihrem Teller sind.

Nehmen Sie sich etwas Zeit und kümmern Sie sich auch ab und zu um Ihre eigenen Bedürfnisse.Die Welt wird nicht aufhören, wenn Ihre Kinder eines Abends ihr eigenes Abendessen zubereiten müssen oder Ihr Mann das Geschirr spülen muss. Wenn sie alle Pausen verdienen, warum nicht auch Sie?

Planen Sie eine entspannende Massage oder nehmen Sie an einem unterhaltsamen neuen Übungskurs teil (diese Übung lindert auch Ängste!). Nehmen Sie sich Zeit und schauen Sie sich Ihre Lieblingssendung an, ohne sich schuldig zu fühlen, oder lassen Sie sich für ein paar Stunden einreden und erledigen Sie einfach Ihre Besorgungen, ohne dass sich Ihre Kleinen im Schlepptau befinden.

Wenn Sie diesen Vorschlägen folgen, sinkt Ihre Angst und Sie fühlen sich bereiter und in der Lage, die Welt zu erobern - genau wie es jede Königin tun sollte!

Die besten Heilmittel gegen Angstzustände (Februar 2024)


Tags: mit angst umgehen gesund leben naturheilmittel praktisches leben tipps

In Verbindung Stehende Artikel