3 einfache Kürbis-Leckereien

3 einfache Kürbis-Leckereien

Kürbis ist eines der besten Herbstgemüse. Es macht nicht nur große Vorspeisen, sondern kann auch erhabene Leckereien produzieren.

Wie Sie wissen, liebe ich Kürbis. Es steht für mich und alles, was ich an der Saison liebe. Wir haben uns großartige Gerichte angesehen, die man mit Kürbis zubereiten kann, und es gibt offensichtlich den immer beliebten Kürbiskuchen in der Kategorie Dessert. Es gibt jedoch viele andere großartige Leckereien, die Sie mit diesem Gemüse zubereiten können, und da es ein Gemüse ist, erkläre ich sie für mindestens halbgesund.

Sie können die meisten dieser Rezepte zu jeder Jahreszeit zubereiten, wenn Sie Kürbis in Dosen verwenden. Im Herbst können Sie jedoch frische Tortenkürbisse zubereiten, um Ihren eigenen Kürbis für Rezepte zuzubereiten. Wenn Sie Ihr eigenes Püree zubereiten möchten, heizen Sie Ihren Ofen auf 300 F vor. Schneiden Sie den Kürbis in handliche Stücke und entfernen Sie die Samen und das Mark. Legen Sie den Kürbis mit der Haut nach unten in eine große Bratpfanne und geben Sie etwas Wasser dazu. Backen Sie für eine Stunde oder bis das Fleisch zart ist. Nehmen Sie es aus dem Ofen, lassen Sie es abkühlen, entfernen Sie die Haut und pürieren Sie das Fleisch und Sie haben frisches Kürbispüree.

Mit Ausnahme von zwei Rezepten stammen die Rezepte, die wir uns heute ansehen, alle aus dem Brown Eyed Baker Blog. Dies ist einer meiner Lieblingsblogs zum Backen und ich habe hier noch nie etwas gemacht, was sich nicht als besonders lecker herausgestellt hat.


1. Cranberry-Kürbis-Laib

QuelleQuelle

Dieses Rezept stammt aus dem New American Plate Cookbook: Rezepte für ein gesundes Gewicht und ein gesundes Leben (2005) des American Institute for Cancer Research. Es ist sehr feucht und schmeckt gut, ist aber dennoch etwas gesund. Schnelle Brote sind ein ideales Geschenk für die Gastgeberin in den Ferien.

  • Jeweils ½ Tasse: Vollkorngebäckmehl, ungebleichtes Allzweckmehl, gemahlener Leinsamen
  • 2/3 Tasse hellbrauner Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • ½ TL Salz
  • 2 große Eier
  • 1 Tasse Kürbispüree
  • ½ Tasse ungesüßte Apfelmus
  • Jeweils ¼ Tasse: Rapsöl, Apfelsaft
  • Jeweils ½ TL: gemahlener Zimt, gemahlener Ingwer
  • ¼ TL gemahlene Muskatnuss
  • 1 Tasse getrocknete Preiselbeeren

Ofen vorheizen auf 350 F. Mehl, Leinsamen, Zucker, Backpulver und Salz in einer großen Schüssel vermengen. In einer separaten Schüssel die Eier verquirlen. Alle übrigen Zutaten außer Preiselbeeren unterrühren. Gründlich mischen. Preiselbeeren unterrühren. Zum Trocknen nasse Zutaten hinzufügen und umrühren, bis alles gut vermischt ist. Nicht zu viel mischen, da dies zu einem zähen Brot führt. Gießen Sie den Teig in eine gefettete Kastenform und backen Sie ihn ungefähr 70 Minuten lang oder bis ein in der Mitte eingesetzter Zahnstocher sauber herauskommt. 15 Minuten in der Pfanne abkühlen lassen und dann aus der Pfanne nehmen, um die Kühlung abzuschließen.

2. Kürbis-Frischkäse-Muffins mit Pekannuss-Streusel

Diese stammen aus dem Ezra Pound Backblog. Sie sind etwas mehr Arbeit als die meisten schnellen Brote, aber es lohnt sich auf jeden Fall.


Füllung (Verdoppeln Sie diese Menge, wenn Sie Frischkäse wirklich lieben.):

  • 8 Unzen Weichkäse
  • 1 Tasse Puderzucker
  • 1 EL Vanille

Streusel:

  • ½ Tasse Mehl
  • 1/3 Tasse Zucker
  • ¼ Tasse fein gehackte Pekannüsse
  • 3 EL geschmolzene Butter
  • ½ TL Zimt

Kürbisteig:


  • 2 Tassen Mehl
  • 2 Tassen Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • ¼ TL Backpulver
  • 1 ½ EL Kürbiskuchengewürz2 TL Zimt
  • ¼ TL Muskatnuss
  • ½ TL Salz
  • 1 ¼ Tassen Kürbispüree, überschüssiges Wasser abtropfen lassen
  • 3 leicht geschlagene Eier
  • 1/3 Tasse Pflanzenöl
  • ½ TL Vanille

Den Backofen auf 350 F vorheizen. Die 24 Muffinbecher mit Papier oder Pergamentpapier (vorzugsweise) auslegen. In einer Schüssel Frischkäse und Zucker zum Füllen verquirlen. Vanille unterrühren. Formen Sie es zu einem Baumstamm, wickeln Sie es in Plastikfolie ein und frieren Sie es etwa eine Stunde lang ein. Dies verhindert, dass der Frischkäse beim Backen überall austritt.

In einer separaten Schüssel alle Streuselzutaten mischen und beiseite stellen.

Kombinieren Sie in einer großen Schüssel alle trockenen Zutaten für die Muffins. In einer separaten Schüssel die feuchten Komponenten mischen. Zum Trocknen nass zugeben und mischen, bis es gerade gemischt ist. Auch hier nicht übermischen. Frischkäsemischung aus dem Gefrierschrank nehmen und in 24 Scheiben schneiden. Den Teig zur Hälfte auf die Tassen verteilen. Auf jede Tasse Teig eine Scheibe Frischkäsemischung geben. Mit dem restlichen Teig auffüllen. Besprühen Sie jede Tasse mit Pekannuss-Streusel-Mischung. Backen Sie bis golden, ungefähr 20-25 Minuten.

3. Kürbisplätzchen mit brauner Butterglasur

QuelleQuelle

Für die Kekse:

  • 2¾ Tassen Allzweckmehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1¼ Teelöffel koscheres Salz
  • 1 ½ Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1¼ Teelöffel gemahlener Ingwer
  • ¾ Teelöffel gemahlene Muskatnuss
  • ¾ Tasse (6 Unzen) ungesalzene Butter bei Raumtemperatur
  • 2¼ Tassen hellbrauner Zucker
  • 2 Eier bei Raumtemperatur
  • 1½ Tassen Kürbis aus der Dose
  • ¾ Tasse halb und halb
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • Für die Vereisung:
  • 4 Tassen Puderzucker
  • 10 Esslöffel ungesalzene Butter
  • ¼ Tasse plus 1 Esslöffel zur Hälfte
  • 2 Teelöffel Vanilleextrakt

Den Backofen auf 375 F vorheizen und die Backbleche mit Pergamentpapier auslegen. In einer mittelgroßen Schüssel die trockenen Zutaten für die Kekse mischen. In einer separaten Schüssel mit einem Elektromixer Butter und Zucker schaumig rühren (ca. 3 Min.). Eier einrühren. Reduzieren Sie die Rührgeschwindigkeit auf niedrig und fügen Sie die restlichen Zutaten hinzu. Geben Sie nach und nach die trockene Zutatenmischung hinzu, während Sie den Mixer auf niedriger Stufe halten.

Den Teig in Bällchen rollen und auf ein Backblech legen. Etwa 2,5 cm Abstand zwischen den Keksen lassen, da sie sich etwas ausbreiten. Backen Sie 12-15 Minuten, bis die Mitten zurückspringen, wenn Sie leicht berührt werden.Entfernen und 5 Minuten auf der Pfanne abkühlen lassen, bevor Sie sie in ein Kühlregal stellen.

Für die Glasur: Puderzucker in eine hitzebeständige Schüssel geben. Butter in einer kleinen Pfanne bei schwacher Hitze schmelzen lassen. Kochen Sie es und schwenken Sie es gelegentlich um die Pfanne, bis es goldbraun ist und leicht nussig riecht. Beobachten Sie es genau, da Sie nicht möchten, dass es tatsächlich brennt. Sobald die Butter diesen Punkt erreicht hat, gießen Sie sie in den Puderzucker. Die restlichen Zutaten hinzufügen und glatt rühren. Gefrieren Sie Ihre Kekse und genießen Sie!

Titelbild: www.lifetasteslikefood.com

Kürbiskuchen / lecker und saftig / Sallys Welt (Januar 2022)


Tags: Nachspeisen

In Verbindung Stehende Artikel