11 krebsbekämpfende Nahrungsmittel, zum Ihrer Diät hinzuzufügen

11 krebsbekämpfende Nahrungsmittel, zum Ihrer Diät hinzuzufügen

Vorbeugung ist besser als Heilung. Während wir Krebs nicht einfach durch eine bessere Ernährung beseitigen können, beginnt Prävention damit, gesunde Entscheidungen zu treffen, einschließlich dessen, was jeden Tag in Ihren Mund gelangt.

Die meisten Ursachen für Krebs sind Umweltschäden: Übermäßige Sonneneinstrahlung, Tabak und Chemikalien in der Nahrung, die Sie Ihrem Magen zuführen.

Es gibt unzählige Artikel und Bücher über Lebensmittel zur Krebsbekämpfung. Viele behaupten, dass Sie krebsfrei sind, wenn Sie dies oder das essen. Die Wahrheit ist jedoch, dass das tägliche Essen dieser Lebensmittel nicht garantiert, dass Sie Krebs vermeiden. Sie enthalten vielmehr krebsbekämpfende Eigenschaften, die dazu beitragen, das Krebsrisiko zu senken.

Hier sind die besten Lebensmittel, um das Risiko für lebensbedrohliche Krankheiten zu verringern.


1. Brokkoli

Frischer grüner Brokkoli in der hölzernen Schüssel

Alle Kreuzblütler, einschließlich Kohl, Grünkohl und Blumenkohl, enthalten krebsbekämpfende Eigenschaften. Unter ihnen ist Brokkoli das einzige Gemüse, das eine signifikante Menge der wirksamen Verbindung Sulforaphan enthält, die dem Körper hilft, indem sie krebserregende Chemikalien ausspült und die körpereigenen Schutzenzyme stärkt.

Brokkoli bekämpft bestimmte Krebsarten wie Prostata, Lunge, Leber, Magen, Brust und Haut. Sie sollten ihn also zusammen mit Omeletts, Salaten und sogar Pizza essen.


2. Tee

Das sind gute Nachrichten für Teetrinker. Tee hat Flavonoide, einschließlich eines bestimmten Typs namens Kaempferol, von dem gezeigt wurde, dass er antioxidative und krebsschützende Wirkungen hat. Insbesondere schützt es vor Eierstockkrebs bei Frauen.

Es enthält auch Catechine, eine andere Art von Antioxidationsmittel, die dazu beitragen, Krebs vorzubeugen, indem sie freie Radikale blockieren, indem sie Zellen schädigen. Laboruntersuchungen ergaben auch, dass diese Antioxidantien die Fähigkeit haben, Tumore zu verkleinern. Schwarzer und grüner Tee enthalten Catechine, aber grüner Tee enthält mehr Antioxidantien.

3. Tomaten

Es ist bekannt, dass Tomaten eine beträchtliche Menge Lycopin enthalten und helfen bei der Bekämpfung von Lungen-, Prostata-, Magen- und Gebärmutterkrebs. Laut einer Studie von Nutrition and Cancer kann das Lycopin in Tomaten das Zellwachstum von Gebärmutterschleimhautkrebs stoppen, einer Krebsart, die jährlich bis zu 8.000 Menschenleben fordert.


4. Beeren

Beeren auf hölzernen Hintergrund

Es gibt viele verschiedene Arten von Beeren, die alle Phytonährstoffe enthalten, die den Körper vor Krebs schützen. Schwarze Himbeeren haben eine hohe Konzentration an Anthocyanen, einer Art von sekundären Pflanzenstoffen, die das vormaligne Zellwachstum verlangsamen. Beeren helfen gegen Mund-, Haut-, Darm- und Speiseröhrenkrebs.

5. Ingwer

Dieses beliebte Gewürz, von dem bekannt ist, dass es Übelkeit bekämpft, kann möglicherweise auch bei der Bekämpfung von Krebs eingesetzt werden. Einer Studie der University of Michigan in Ann Arbor zufolge tötet Ingwer Krebszellen auf zwei Arten ab.

Forscher haben herausgefunden, dass Krebszellen während der Apoptose Selbstmord begehen, ohne die umgebenden Zellen zu schädigen. Die Krebszellen verdauen sich jedoch in der Autophagie. Dies ist vielversprechend, wurde jedoch noch nicht an Tieren oder Menschen getestet.

6. Walnüsse

Walnüsse enthalten Phytosterol, ein Choleaterol-ähnliches Molekül, das die Fähigkeit besitzt, Östrogenrezeptoren in Brustkrebszellen zu blockieren, um deren Wachstum zu verlangsamen. Walnüsse helfen bei der Bekämpfung von Prostata- und Brustkrebs.

7. Knoblauch

geschnittenen Knoblauch auf Holz Schneidebrett

Laut der Iowa Women's Health Study haben Frauen, die sich knoblauchreicher ernähren, eine um 50% geringere Wahrscheinlichkeit, an Darmkrebs zu erkranken als Frauen, die weniger und überhaupt keinen Knoblauch essen. Knoblauch enthält sekundäre Pflanzenstoffe, die die Bildung von Nitrosamin, einem Karzinogen im Magen, stoppen.

8. Bohnen

Eine Studie der Michigan State University ergab, dass schwarze und weiße Bohnen die Häufigkeit von Dickdarmkrebs bei Ratten senken. Dies ist auf die als Butyrat bezeichnete Bohnenfettsäure zurückzuführen, die nachweislich eine schützende Wirkung gegen das Wachstum von Krebszellen besitzt. Stellen Sie also sicher, dass Sie mindestens zweimal wöchentlich eine halbe Tasse Bohnen zu Ihrer Diät hinzufügen.

9. Trauben

Rote Trauben, Traubensaft und Rotwein enthalten Resveratrol, ein Antioxidans, das das Wachstum von Krebszellen hemmt und laut dem National Cancer Institute bei der Verhinderung der Ausbreitung von Krebszellen hilfreich sein kann. Der tägliche Konsum einer moderaten Menge Rotwein ist mit einem geringeren Risiko für Prostatakrebs bei Männern verbunden.

10. Vollkornprodukte

Gesunde Zutaten für Brötchen und Brot mit Vollkornprodukten

Vollkornprodukte enthalten Bestandteile wie Antioxidantien und Ballaststoffe, die laut dem American Institute for Cancer Research das Risiko für Darmkrebs senken können. Die Studie umfasste fast eine halbe Million Probanden. Vollkornprodukte zur Krebsbekämpfung sind Gerste, brauner Reis, Haferflocken, Nudeln und Vollkornbrot.

11. Kurkuma

Die orangefarbene Kurkuma, eine Grundnahrungsmittel in indischem Curry, enthält eine Zutat namens Curcumin, die Krebszellen hemmt und verlangsamt, wenn sie wachsen und versuchen, Tumore zu verbreiten und zu verkleinern, so die American Cancer Society. Kurkuma finden Sie in Lebensmittelgeschäften und Supermärkten.

Jedes Jahr sterben Tausende von Menschen an verschiedenen Krebsarten. Studien werden fortgesetzt, um das ultimative Heilmittel für Krebs zu finden. Während Forscher und Experten ihre Arbeit erledigen, können wir unseren Beitrag zur aktiven Pflege unseres Körpers leisten, indem wir gesunde, krebsbekämpfende Lebensmittel wählen und einen aktiven Lebensstil leben.

Wie wichtig ist Ihnen eine gesunde Ernährung? Kennen Sie Lebensmittel, die helfen, das Krebsrisiko zu senken? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Dr. Greger's Daily Dozen Checklist (Dezember 2022)


Tags: gesund essen

In Verbindung Stehende Artikel