10 Wissenswertes über Japan: Das Land der Tradition und Ehre

10 Wissenswertes über Japan: Das Land der Tradition und Ehre
Japan hat gebratenes Hühnchen, Kaninchen und ... Penisfestivals? Naja, wenn Sie es sich genauer ansehen würden, steckt viel mehr dahinter, als Sie sich vorstellen können. Lesen Sie weiter, um es herauszufinden!

Japan ist ein Land, in dem Geschichte nicht nur ein Wort, sondern ein wesentlicher Bestandteil des Lebens ist. Von den Samurai bis zu ihrem Engagement im Zweiten Weltkrieg war nicht alles angenehm, aber mit einem Land aus über 6.800 Inseln ist es kein Wunder, dass es so viel zu sehen und zu tun gibt.

Es gibt auch viele Fakten über Japan, die die Westler nicht kennen, und es gibt wirklich viele Dinge, die diesen faszinierenden Ort großartig machen. Von Urlaubstraditionen und Festen, die die Fruchtbarkeit feiern, bis hin zu Innovationen und vor Tausenden von Jahren eröffneten Hotels gibt es viele unterschiedliche Seiten. Alle von ihnen sind sehr interessant.

Und vertrauen Sie uns, es gibt keine Möglichkeit, alles in einem Artikel zusammenzufassen. Und außerdem ist es wahrscheinlich besser, einige Dinge persönlich zu sehen. Lesen Sie diese Liste und buchen Sie eine Reise nach Japan, um alles zu sehen, was sie wirklich zu bieten hat. Es gibt so viel mehr als das, was Sie im Fernsehen sehen!


1. Die Japaner lieben KFC… zum Weihnachtsessen

QuelleQuelle

Viele Menschen aus dem Westen betrachten Pute oder Schinken als Grundnahrungsmittel für das Weihnachtsessen, aber an manchen Orten sind diese Lebensmittel nicht ohne weiteres erhältlich. Und aufgrund einer erfolgreichen Werbekampagne in den 1970er Jahren sind die Japaner absolut verrückt nach Kentucky Fried Chicken.

So sehr, dass die Firma im Oktober Vorbestellungen für ihre Weihnachtseimer entgegennimmt und sich Familien um den Block aufstellen, um ihr Essen zu holen. Da der Truthahn nicht leicht erhältlich ist, wurde Brathähnchen das nächstbeste.

2. Japan hat die zweithöchste Anzahl von Menschen, die über 100 Jahre alt sind

QuelleQuelle

Während die Vereinigten Staaten möglicherweise mehr Menschen über 100 Jahre haben, liegt ein Teil des Grundes einfach daran, dass die USA eine höhere Anzahl von Bürgern haben. Wenn man sich das Pro-Kopf-Verhältnis ansieht, hat Japan tatsächlich einen höheren Bevölkerungsanteil als 100 Jahre.


Tatsächlich haben sie ungefähr 50.000 Menschen, die stolz behaupten können, ein Hundertjähriger zu sein. Die durchschnittliche Lebenserwartung in Japan liegt mit 82,9 ebenfalls höher als in den USA. Ein Grund dafür ist das hocheffiziente Gesundheitssystem und eine Kultur, die ein gesundes Leben fördert.

3. In Japan sind viele der ältesten Unternehmen der Welt ansässig, darunter eines, das über 1.400 Jahre lang tätig war

Kongo Gumi Co., Ltd war ein japanisches Bauunternehmen, das den Rekord hält, das älteste Unternehmen der Welt zu sein, das sage und schreibe 1.400 Jahre tätig war, bis es 2006 von einem anderen Unternehmen übernommen wurde. Das Unternehmen konnte seine Ursprünge auf 578 v beschlossen, sein eigenes Unternehmen zu gründen.

Kongo Gumi war im Laufe der Geschichte an vielen berühmten Gebäuden beteiligt, darunter auch an der Burg von Osaka. Und es ist nicht das einzige alte Geschäft aus Japan. Tatsächlich befinden sich viele der ältesten Unternehmen der Welt in Japan, darunter mehrere Hotels, die in den 700er Jahren eröffnet wurden.


4. Japan hat das älteste Hotel der Welt

QuelleQuelle

Das Nisiyama Onsen Keiunkan ist ein Hotel mit heißen Quellen, das im Jahr 705 n. Chr. Eröffnet wurde und dem Guinness-Buch der Rekorde entspricht. Es ist das älteste Hotel der Welt, zusammen mit dem ältesten Unternehmen der Welt, das noch geöffnet ist. Ja, es ist immer noch für die Öffentlichkeit zugänglich.

Das Hotel wird seit seiner Eröffnung seit über 50 Generationen von derselben Familie geführt, und selbst das Personal kann sich rühmen, Positionen von Generation zu Generation weiterzugeben. Das Personal ist bestrebt, das Hotel über Jahre hinweg am Laufen zu halten, und aus diesem Grund hat der unerschütterliche Wunsch, das Gasthaus zu schützen, die Aufmerksamkeit der Hotels weltweit auf sich gezogen.

Oh und haben wir schon erwähnt, dass japanische Samurai einmal in diesem Hotel übernachtet haben? Klingt fast nach etwas Besonderem, nur um es zu sehen, oder?

5. Japanische Züge gehören zu den pünktlichsten der Welt

Für viele Menschen, die auf den Zug angewiesen sind, um zur Arbeit zu kommen, ist die Idee, dass er niemals zu spät kommt, schlichtweg unbekannt, außer in Japan. Sie nehmen den Transit sehr ernst, und es gelten strenge Standards, um sicherzustellen, dass die Züge immer pünktlich sind.

Um Ihnen eine Vorstellung von einer typischen Verspätung zu geben: 2012 betrug die durchschnittliche Verspätung bei Tokaido Shinkansen nur 0,6 Minuten. Also ja, es ist eine Frage von Sekunden. Und wenn Züge schon nach wenigen Minuten verspätet sind, entschuldigt sich der Schaffner für die Verspätung und das Unternehmen kann Ihrem Chef ein „Verspätungszertifikat“ ausstellen.

Schließlich würde niemand glauben, dass Sie wegen einer Verspätung des Zuges zu spät kommen, nicht in einem Land wie diesem.

6. Sie können mit dem Schlafen bei der Arbeit davonkommen

müde Frau am Laptop schlafen

Nicht nur, dass Japaner nichts dagegen haben, wenn Sie an Ihrem Schreibtisch einschlafen, sie denken auch, dass dies ein Zeichen dafür ist, dass Sie ein harter Arbeiter sind. Sie haben sogar ein spezielles Wort für eine solche Praxis - inemuri.

Japaner legen großen Wert auf harte Arbeit und geben ihr Bestes. Müde zu sein bedeutet, sich selbst zu erschöpfen. Natürlich gibt es Regeln für diese Art von Dingen, und die erste ist, dass Sie aufrecht schlafen und bereit aussehen müssen, jederzeit wieder an die Arbeit zu gehen. Und es ist einfacher, damit durchzukommen, wenn Sie der Boss sind.

7. Sie können durch ein Gebäude fahren

Ja, Sie haben es richtig gelesen, durch ein Gebäude. Das Gate Tower-Gebäude in Fukushima-ku, Osaka, ist ein 16-stöckiges Bürogebäude, eigentlich nichts Besonderes.Es sei denn, Sie betrachten natürlich die Autobahn, die gerade durch das Gebäude führt.

Die Autobahn gilt wie jeder andere Büromieter im Gebäude als Mieter und verläuft zwischen der fünften und siebten Etage. Der Aufzug fährt nur an diesen Stockwerken vorbei, falls Sie sich fragen, und die Autobahn kommt nie mit dem Gebäude in Kontakt. Es geht nur wie eine Brücke durch sie hindurch und wird von Stützen gehalten.

8. Jedes Frühjahr gibt es ein Festival, bei dem Menschen mit großen Penissen umherziehen

Menschen aus ganz Japan reisen nach Kawasaki, um das Kanamara Matsuri zu feiern, das auch als „Festival des Stahl-Phallus“ bekannt ist. Es ist ein Fest der Fruchtbarkeit, und Sie haben es erraten, der Penis. Es könnte Sie an eine große Junggesellenparty erinnern, bei der Menschen an Penislutschern lutschen und andere Gegenstände kaufen, die wie ein Penis geformt sind.

Sie können sogar neben riesigen Penisstatuen fotografieren. Es heißt, dass das Festival im 17. Jahrhundert von Prostituierten ins Leben gerufen wurde, die für den Schutz vor Krankheiten beteten. Heute soll das Bewusstsein für Safer Sex und HIV-Prävention geschärft werden. Klingt nach einer guten Zeit und einer guten Möglichkeit, gleichzeitig mit der Geschichte in Kontakt zu treten.

9. Es gibt einen Zug, der über den Gleisen fährt

QuelleQuelle

Wie bereits erwähnt, nehmen die Japaner ihre Züge sehr ernst. Zusätzlich zu den berühmten Hochgeschwindigkeitszügen, von denen bekannt ist, dass sie mit einer Geschwindigkeit von etwa 320 km / h fahren, schwebt der Magnetschwebebahn mit Magneten über dem Boden. Sie scheinen über den Gleisen zu schweben, während sie an Ihnen vorbeiziehen.

Bei den Testfahrten war der Zug zwischen den Städten Uenohara und Fuefuki mit einer Geschwindigkeit von 500 km / h unterwegs.

10. Es gibt eine ganze Insel voller Kaninchen

„Rabbit Island“ ist ein 700.000 Quadratmeter großes Anwesen auf der Insel Okunoshima, und während die Insel selbst eine düstere Vergangenheit hat, kommen aktuelle Touristen wahrscheinlich nur wegen einer Sache und einer Sache alleine hierher… Hasen… viele, viele Hasen. Rund 300 insgesamt.

Während die Kaninchen wild sind, sind sie so an Menschen gewöhnt, dass es nicht ungewöhnlich ist, dass sie nach Möhren oder Kaninchenfutter auf Ihren Schoß springen. Sie sind an die Touristen gewöhnt, die sie füttern, und im örtlichen Resort können Sie sogar Kaninchenfutter kaufen. Bevor die Insel für ihre pelzigen Bewohner bekannt war, wurde sie von der kaiserlichen Armee zur Herstellung des tödlichen Senfgases genutzt.

Kaninchen wurden ursprünglich als Testpersonen für das Gift auf die Insel gebracht, um nicht von freundlichen Touristen mit Karotten gefüttert zu werden. Aber nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Einrichtung geschlossen und alle Kaninchen wurden in die Wildnis entlassen.

Aufgrund der räuberfreien Umgebung vermehrten sie sich schnell wie Hasen und gaben Touristen einen weiteren Grund, die Insel zu besuchen. Oh, und für den Fall, dass Hasen nicht Ihr Ding sind, können Sie auch das Giftgasmuseum besuchen, aber wir geben Ihnen keine Vorwürfe, wenn Sie nur mit den Lebewesen spielen.

Vielleicht bist du ein bisschen überrascht, vielleicht auch nicht. In jedem Fall muss man zugeben, dass Japan eine interessante Vergangenheit hat, und es ist nicht zu leugnen, dass dieses Land auch in Zukunft eine mächtige Kraft sein wird.

40 interessante und verrückte Fakten über Japan (April 2021)


Tags: Fakten Japan

In Verbindung Stehende Artikel